Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Forschung
Home : Nachrichten : Archiv : Ferne Welten
----------
Ferne Welten   Archiv - Januar 2018 bis Dezember 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
55 Cancri eSupererden aus Saphir und Rubin?
Astronomen glauben eine neue, exotische Klasse von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt zu haben: Diese speziellen Supererden bildeten sich bei hohen Temperaturen nahe an ihrem Mutterstern und enthalten viel Kalzium, Aluminium und deren Oxide wie Saphir und Rubin. Auch bei einigen prominenten Exoplaneten wie 55 Cancri e könnte es sich um Saphir-Planeten handeln.   24. Dezember 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
WASP-69bDer Heliumschweif von WASP-69b
Astronomen haben einen kometenähnlichen Heliumschweif entdeckt, der vom extrasolaren Gasplaneten WASP-69b ausgeht. Der Fund könnte helfen, mehr darüber zu erfahren, wie atmosphärische Verdampfungsprozesse von Planeten ablaufen. So wird etwa spekuliert, dass es sich bei massearmen Planeten in engem Umlauf um ihre Sonne um die Kerne früherer Gasriesen handelt.   7. Dezember 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
Proxima Centauri bKometen als Wasserlieferanten bei Proxima b?
Der 2016 entdeckte Planet Proxima Centauri b ist der nächstgelegene Exoplanet. Doch könnte es auch ausreichend Wasser auf dessen Oberfläche geben? Wissenschaftler haben sich dieser Frage nun mithilfe von Computer-Simulationen angenommen und untersucht, ob beispielsweise Kometen für das lebensnotwendige Nass sorgen könnten.   16. November 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
PlanetEine Supererde um Barnards Pfeilstern
Astronomen haben um Barnards Pfeilstern einen Planeten nachgewiesen, der mindestens die 3,2-fache Masse der Erde hat. Die vermutlich recht frostige Welt ist der zweitnächste bekannte extrasolare Planet und der nächstgelegene Planet, der um einen Einzelstern kreist. Der Fund gelang durch Auswertung von Daten zahlreicher Teleskope.   15. November 2018

KEPLER
KeplerMission des Planetenjägers beendet
Die NASA hat zu Wochenbeginn die Mission des Weltraumteleskops Kepler offiziell für beendet erklärt. Dem Teleskop war der Treibstoff ausgegangen, der für den Betrieb benötigt wird. Auf das Konto von Kepler geht die Entdeckung von über 2600 extrasolaren Planeten, die mithilfe der Transitmethode aufgespürt worden waren. Zahlreiche weitere Planeten dürften sich noch in den Daten verbergen.   1. November 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
AufbauVon Supererden und Mini-Neptunen
Wissenschaftler haben jetzt die Zusammensetzung und Struktur von weit entfernten Exoplaneten samt ihren Atmosphären mit statistischen Methoden analysiert. Die Studie liefert Daten darüber, ob ein ferner Himmelskörper erdähnlich ist, aus reinem Gestein oder aus einer Welt aus Wasser besteht. Je größer der Planet ist, desto mehr Wasserstoff und Helium umgibt ihn offenbar.   18. Oktober 2018

HUBBLE
Kepler-1625bEin Riesenmond um Planet Kepler-1625b?
Durch Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Hubble haben Astronomen erstmals stichhaltige Indizien für die Existenz eines Mondes um einen extrasolaren Planeten gefunden. Der Exomond kreist um den Planeten Kepler-1625b, der rund 8000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Der Mond ist größer als alle Monde, die man in unserem Sonnensystem kennt.   4. Oktober 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
KELT-9bEisen und Titan in der Atmosphäre
Einem Team von Astronomen ist es erstmals gelungen, in der Atmosphäre eines extrasolaren Planeten Eisen und Titan nachzuweisen. Dies wurde auch deswegen möglich, weil die Existenz dieser Elemente in Gasform zuvor theoretisch vorhergesagt wurde. Der Fund gelang bei einem heißen Jupiter, der seinen Zentralstern in nur geringen Abstand umkreist.   16. August 2018

TESS
TESSPlanetenjäger beginnt mit Beobachtungen
Der im April gestartete NASA-Satellit TESS, der die Erde auf einer langgestreckten Umlaufbahn umrundet, hat mit den wissenschaftlichen Beobachtungen begonnen. Der Satellit erfasst die Helligkeit von unzähligen Sternen und sucht nach einer leichten Verdunkelung, die auf den Transit eines Planeten hindeuten könnte. Die ersten Daten sollen im August zur Erde übertragen und sofort ausgewertet werden.   30. Juli 2018

KEPLER
KeplerEnde der Mission kündigt sich an
Das Weltraumteleskop Kepler hat in der vergangenen Woche die Beobachtungen eingestellt. Grund waren Hinweise, dass der Treibstoff des Teleskops fast verbraucht ist. Bevor weitere Beobachtungen gemacht werden, sollen nun erst einmal alle Daten zur Erde übertragen werden. Mit dem endgültigen Ende der Kepler-Mission wird im Laufe der nächsten Monate gerechnet.   10. Juli 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
WASP-12aFerne Welten interdisziplinär erforschen
In Bern haben Astrophysiker und Medizintechniker gemeinsam eine neue Methode entwickelt, die eine einfachere Untersuchung von Spektren extrasolarer Planeten erlaubt. Die ungewöhnliche Zusammenarbeit setzt auf maschinelles Lernen, einem Teilgebiet der künstlichen Intelligenz. Ausprobiert wurde das neue Verfahren an dem bekannten Exoplaneten WASP-12b.   5. Juli 2018

KELT-9B
KELT-9Heißer Jupiter verliert Atmosphäre
Der Exoplanet KELT-9b gilt als heißester bislang entdeckter Planet um eine andere Sonne. Nun konnten Astronomen mithilfe des Instruments CARMENES am Calar-Alto-Observatorium beobachten, wie sich die Atmosphäre des heißen Jupiter-ähnlichen Planeten allmählich verflüchtigt. Das abströmende Gas wird dabei vom Zentralstern eingefangen.   4. Juli 2018

VLT
PDS 70Ein gerade entstehender Gasriese
Mithilfe des Instruments SPHERE am Very Large Telescope der ESO haben Astronomen jetzt einen extrem jungen extrasolaren Planeten entdeckt, der sich noch in seiner Entstehungsphase befindet. Der junge Gasriese mit der Bezeichnung PDS 70 b wurde innerhalb einer Lücke der protoplanetaren Scheibe des Sterns PDS 70 nachgewiesen.   2. Juli 2018

HUBBLE
WASP-107bHelium in der Atmosphäre von WASP-107b
Mithilfe der Wide Field Camera 3 an Bord des Weltraumteleskops Hubble ist es Astronomen gelungen, erstmals Helium in der Atmosphäre eines extrasolaren Planeten nachzuweisen. Möglich machte dies die Analyse eines Infrarotspektrums, das während eines Transits des Planeten WASP-107b vor seinem Zentralstern aufgenommen wurde.   3. Mai 2018

TESS
TESSSuche nach Planeten um helle Sterne
An Bord einer Trägerrakete vom Typ Falcon 9 ist in der Nacht das Weltraumteleskop TESS gestartet: Es soll von einer weiten Umlaufbahn um die Erde aus nach extrasolaren Planeten suchen und damit die Nachfolge der äußerst erfolgreichen Mission Kepler antreten. TESS wird sich dabei auf Planeten um besonders helle Sterne konzentrieren.   19. April 2018

CHEOPS
CHEOPSExoplaneten-Teleskop fertiggestellt
Mit CHEOPS sollen ab dem kommenden Jahr Transits von extrasolaren Planeten vor ihrer Sonne beobachtet und die fernen Welten dadurch besser charakterisiert werden. Jetzt wurde das Teleskop fertiggestellt und für den Transport nach Madrid verpackt, wo es auf den Satellitenbus montiert wird. Der Start von CHEOPS ist für Anfang 2019 geplant.   6. April 2018

ARIEL
ARIELAtmosphären von Exoplaneten im Visier
Zwar kennen Astronomen inzwischen mehrere tausend extrasolare Planeten, doch weiß man über die Eigenschaften dieser fernen Welten bislang noch vergleichsweise wenig. Die Mission ARIEL der europäischen Weltraumagentur ESA soll dies ändern. Sie wird die Atmosphären von heißen Exoplaneten analysieren. Der Start der Mission ist für 2028 vorgesehen.   22. März 2018

EXTRASOLARE PLANETEN
SupererdeAuf Supererden könnte es Ozeane regnen
In den Atmosphären von Supererden geht es turbulent zu: Nach jetzt vorgestellten Untersuchungen könnte dort Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser verbrennen und dadurch gewaltige Wassermengen auf die Planeten niederregnen. Dieser Prozess könnte dafür sorgen, dass Planeten in noch jungen Systemen keine größeren Wassermengen verlieren.   19. Februar 2018

TRAPPIST-1
TRAPPIST-1Ein Planet könnte der Erde ähneln
Um den roten Zwergstern TRAPPIST-1 kreist ein System aus sieben Planeten. Bislang wusste man von den Welten in rund 40 Lichtjahren Entfernung nicht viel mehr als die Größe, eine neue Analyse lieferte nun auch Daten über ihre Masse. Dadurch lässt sich nun einiges über Zusammensetzung und Aussehen der Planeten sagen. Besonders interessant scheint TRAPPIST-1e.   5. Februar 2018

KEPLER
K2-138Die Harmonie der fünf Planeten
Mithilfe von Bürgerwissenschaftlern haben Astronomen um den Stern K2-138 ein ganz besonderes Planetensystem aufgespürt: Die fünf Welten umkreisen ihre Sonne in einer Kette nahezu perfekter 3:2-Resonanzen in vergleichsweise geringem Abstand. Eine solche Konfiguration lässt sich mit manchen Modellen über die Planetenentstehung nur schwer in Einklang bringen.   22. Januar 2018

STAUBSCHEIBEN
HD 141569AMuster können auch ohne Planeten entstehen
Um viele junge Sterne haben Astronomen in den vergangenen Jahren Scheiben aus Gas und Staub entdeckt. In manchen konnten sie dabei charakteristische Muster nachweisen, die immer wieder mit gerade entstehenden Planeten in diesen Scheiben in Verbindung gebracht wurden. Neue Modelle zeigen nun, dass solche Muster auch ganz ohne Planeten entstehen können.   15. Januar 2018

Ältere Nachrichten über die Suche nach extrasolaren Planeten und außerirdischem Leben finden Sie hier.

Anzeige
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.