Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie scharf ist der Ereignishorizont?

  1. #1
    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    60

    Frage Wie scharf ist der Ereignishorizont?

    Anzeige
    Der Schwarzschildradius ist eine klar definierte rechnerische Größe.
    Meine Frage ist, ob ein realer Ereignishorizont eine Ausdehnung - Rauheit, verschmierte Zone oder Ähnliches - in radialer Richtung hat. Für Quantenobjekte wie Photonen und Protonen wäre z.B. das Verhältnis dieser Ausdehnung zur Teilchenwellenlänge interessant.
    Ist es denkbar, dass Teilchen an Schwarzen Löchern nicht nur geschluckt, sondern eventuell auch reflektiert werden?

  2. #2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.364

    Standard

    Hallo Jomi,

    Zitat Zitat von Jomi Beitrag anzeigen
    Ist es denkbar, dass Teilchen an Schwarzen Löchern nicht nur geschluckt, sondern eventuell auch reflektiert werden?
    normalerweise wird diese Frage mit der Geodätengleichung beantwortet. Da gibt es zwar keine Reflektionen, aber für lichtartige Teilchen doch ein Verhalten vergleichbar mit einer optischen Linse (Gravitationslinseneffekt).
    Freundliche Grüße, B.

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    1.399

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Normalerweise wird diese Frage mit der Geodätengleichung beantwortet. Da gibt es zwar keine Reflektionen, aber für lichtartige Teilchen doch ein Verhalten vergleichbar mit einer optischen Linse (Gravitationslinseneffekt).
    Diesen Linseneffekt gibt es auch für massebehafteten Teilchen.

    Eine Reflexion ist unmöglich; Geodäten, die den EH schneiden würden, schneiden ihn auch tatsächlich und erreichen dann die Singularität.
    Gruß
    Tom

    Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

  4. #4
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    1.399

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Jomi Beitrag anzeigen
    Wie scharf ist der Ereignishorizont?
    Nach der ART ist das - auch für Wellen - eine idealisierte, unbelichtet dünne geschlossene Fläche.

    Im Rahmen verschiedener Ansätze zur Quantengravitation gibt es unterschiedliche Hypothesen; man ist sich ziemlich einig, dass es keinen eigtl. Horizont mehr gibt; Details sind jedoch durchaus unterschiedlich.

    Stichpunkte wären Loop Quantum Gravity, String Theory / Fuzzballs, Firewall
    Gruß
    Tom

    Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Ähnliche Themen

  1. Unterschied Ereignishorizont und Schwarzschildradius?
    Von Sissy im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 10:47
  2. Photonen am Ereignishorizont
    Von elnolde im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 08:43
  3. Spitzer: Junger Stern schießt scharf
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 13:30
  4. Künstlicher Ereignishorizont
    Von JGC im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 17:24
  5. Ereignishorizont
    Von froggy im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 13:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C