Anzeige
Seite 36 von 39 ErsteErste ... 263435363738 ... LetzteLetzte
Ergebnis 351 bis 360 von 383

Thema: Wird es jemals interstellare Raumfahrt geben?

  1. #351
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.172

    Standard

    Anzeige
    Kannst du die Fragen beantworten?
    Falls es mal jemand schaffen sollte zum Beispiel einen funktionierenden Mac-Lorenz-Antrieb zu bauen, dann ja.
    101010

  2. #352
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.579

    Standard

    Zitat Zitat von JensU
    Eine Antwort wäre rein spekulativ und ohne Fakten.
    Ja, sie wäre spekulativ, aber nicht ohne Fakten, in dem Sinn, dass bekannte Physikalische Gesetze, Prozesse und Phänomene die Spekulation informieren und beschränken. So kann man z.B. problemlos darüber diskutieren, ob der Plan von Elon Musk für den ersten besatzten Marsflug praktikabel ist oder nicht, auch wenn die Rakete noch nicht existiert, und wir auch nicht wissen, wann das der Fall sein wird. Die Spekulation ist trotzdem sinnvoll, weil wir wissen, an welche physikalischen Gesetze sich das System halten muss.

    Ein anderes Beispiel ist die Idee für einen Antrieb, die du mal in diesem Forum erwähnt hattest. Wir haben dir ziemlich schnell schlüssig gezeigt, dass die Energiedichte der kosmischen Strahlung schlicht zu klein ist, um schnelle Beschleunigungen von grossen Raumschiffen zu erlauben. Das geht nur, weil wir wissen, was die Energiedichte der kosmischen Strahlung ist, und wie schwer etwa die Raumschiffe sind, die wir beschleunigen wollen (und die Distanzen, die wir mit ihnen überwinden wollen). Würdest du stattdessen irgend eine heute unbekannte Strahlung nutzen wollen, könnten wir darüber nicht spekulieren, weil wir deren Energiedichte nicht kennen.

    Deshalb also die Beschränkung auf bekannte Physik. Was wir nicht kennen, darüber können wir nicht (informiert, fundiert) spekulieren. Ein "exotischer Feldantrieb" ist also irgend ein cleverer technologischer "Trick", wie man z.B. Gravitations- oder "Trägheitsfelder" (sofern letztere existieren) nutzen könnte, um ein Raumschiff - mit geringerem technologischen/energetischen Aufwand als bei "konventionellen" Techniken - von A nach B zu bringen. Wir kennen diesen "Trick" heute noch nicht, und entsprechend wissen wir auch nicht, welchen Gesetzmässigkeiten und Beschränkungen er unterworfen ist (ausser vielleicht, dass Erhaltungssätze gelten müssen). Deshalb wäre eine solche Spekulation beliebig und damit sinnlos.

    Eine Diskussion über ein neues Konzept, das aber innerhalb der heutigen Physik existiert, wäre nicht off-topic im Rahmen der Themenfrage. Zum Beispiel dieses Paper hier: https://arxiv.org/abs/1808.02019

    Das "wird" im Titel steht da nur weil es heute noch keine (besatzte) interstellare Raumfahrt gibt. In der Vergangenheit wird das auch nichts mehr, entsprechend bleibt nur noch die Zukunft.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #353
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    290

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ja, sie wäre spekulativ, aber nicht ohne Fakten, in dem Sinn, dass bekannte Physikalische Gesetze, Prozesse und Phänomene die Spekulation informieren und beschränken. So kann man z.B. problemlos darüber diskutieren, ob der Plan von Elon Musk für den ersten besatzten Marsflug praktikabel ist oder nicht, auch wenn die Rakete noch nicht existiert, und wir auch nicht wissen, wann das der Fall sein wird. Die Spekulation ist trotzdem sinnvoll, weil wir wissen, an welche physikalischen Gesetze sich das System halten muss.

    Ein anderes Beispiel ist die Idee für einen Antrieb, die du mal in diesem Forum erwähnt hattest. Wir haben dir ziemlich schnell schlüssig gezeigt, dass die Energiedichte der kosmischen Strahlung schlicht zu klein ist, um schnelle Beschleunigungen von grossen Raumschiffen zu erlauben. Das geht nur, weil wir wissen, was die Energiedichte der kosmischen Strahlung ist, und wie schwer etwa die Raumschiffe sind, die wir beschleunigen wollen (und die Distanzen, die wir mit ihnen überwinden wollen). Würdest du stattdessen irgend eine heute unbekannte Strahlung nutzen wollen, könnten wir darüber nicht spekulieren, weil wir deren Energiedichte nicht kennen.

    Deshalb also die Beschränkung auf bekannte Physik. Was wir nicht kennen, darüber können wir nicht (informiert, fundiert) spekulieren. Ein "exotischer Feldantrieb" ist also irgend ein cleverer technologischer "Trick", wie man z.B. Gravitations- oder "Trägheitsfelder" (sofern letztere existieren) nutzen könnte, um ein Raumschiff - mit geringerem technologischen/energetischen Aufwand als bei "konventionellen" Techniken - von A nach B zu bringen. Wir kennen diesen "Trick" heute noch nicht, und entsprechend wissen wir auch nicht, welchen Gesetzmässigkeiten und Beschränkungen er unterworfen ist (ausser vielleicht, dass Erhaltungssätze gelten müssen). Deshalb wäre eine solche Spekulation beliebig und damit sinnlos.

    Eine Diskussion über ein neues Konzept, das aber innerhalb der heutigen Physik existiert, wäre nicht off-topic im Rahmen der Themenfrage. Zum Beispiel dieses Paper hier: https://arxiv.org/abs/1808.02019

    Das "wird" im Titel steht da nur weil es heute noch keine (besatzte) interstellare Raumfahrt gibt. In der Vergangenheit wird das auch nichts mehr, entsprechend bleibt nur noch die Zukunft.
    Vielen Dank für die Antwort.
    Kennst du ein elektrisches Feld und die Zusammensetzung der intertellaren Materie?

    Gruß,
    Jens

  4. #354
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.579

    Standard

    Ob ich "ein" elektrisches Feld kenne? Zum Beispiel Eli, das elektrische Feld, und seine Schwester Feli? Was ist denn das für eine Frage...?
    Die Zusammensetzung der interstellaren Materie kennt man annähernd. Worauf willst du hinaus?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #355
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    290

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ob ich "ein" elektrisches Feld kenne? Zum Beispiel Eli, das elektrische Feld, und seine Schwester Feli? Was ist denn das für eine Frage...?
    Die Zusammensetzung der interstellaren Materie kennt man annähernd. Worauf willst du hinaus?
    Ich will auf die intertsellare Raumfahrt im Thema hinaus.
    Welche Wirkung hat ein elektrisches Feld auf die interstellare Materie?
    Und was muss dabei beachtet werden?

    Gruß,
    Jens

  6. #356
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.308

    Standard

    ... dass man immer genug Toilettenpapier an Bord hat
    meine Signatur

  7. #357
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.579

    Standard

    JensU, ich habe keine Lust auf kleine Frage-Spielchen mit jemandem, der bisher nur ein sehr rudimentäres Verständnis von Physik und wissenschftlichem Denken gezeigt hat. Wenn du was sagen willst, sags, oder lass es bleiben.

  8. #358
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    290

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    JensU, ich habe keine Lust auf kleine Frage-Spielchen mit jemandem, der bisher nur ein sehr rudimentäres Verständnis von Physik und wissenschftlichem Denken gezeigt hat. Wenn du was sagen willst, sags, oder lass es bleiben.
    Wenn du keine "Lust" an Raumfahrt hast, ist das so.

    Gruß,
    Jens

  9. #359
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    27

    Standard

    Sorry OT
    Aber der ganze Zirkus erinnert mich an was :

    Zitat aus der heiligen-Spammity:

    Man muss schon Trash lieben, was zugegebenermaßen nicht jedermanns Sache ist. Aber wenn man das tut, gib es nichts größeres als die Szene, in der die Ritter der Kokosnuss die Brücke des Todes überqueren. Fünf, nein drei, Fragen werden vom Brückenwächter (Ähnlichkeiten mit Diskussionsteilnehmern wären rein zufällig) gestellt. Wer eine Frage nicht beanworten kann, landet tief unten in der Schlucht der ewigen Gefahr. Nicht alle Ritter schaffen es. Sie werden in die Tiefe geschleudert. Am Ende aber besiegt König Artus den schrecklichen Wächter. „Welches ist die Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe?“ laute die Frage. Artus: „Meint ihr eine europäische oder eine afrikanische Schwalbe?“ Wächter: „Keine Ahnung. Ahhhh....“

  10. #360
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.507

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von shenry Beitrag anzeigen
    (Ähnlichkeiten mit Diskussionsteilnehmern wären rein zufällig)
    Zitat Zitat von shenry Beitrag anzeigen
    Wer eine Frage nicht beanworten kann, landet tief unten in der Schlucht der ewigen Gefahr.
    Hallo shenry,

    ich sehe die Ähnlichkeiten zum Forum an dieser Stelle nicht. Könntest Du bitte etwas genauer ausführen, was Du meinst ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Energievorräte der Erde und Raumfahrt
    Von pinkshark im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 20:31
  2. Interstellare Sondenmissionen:
    Von defind1 im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 15:00
  3. Bemante Raumfahrt
    Von Redmond im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2005, 10:42
  4. Falsche Entscheidungen in der Raumfahrt
    Von Kosmicman im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C