Anzeige
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Unser Zeitalter ist geprägt von Grenzüberschreitungen!

  1. #1
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    austria
    Beiträge
    87

    Standard Unser Zeitalter ist geprägt von Grenzüberschreitungen!

    Anzeige
    Es gibt in der Gesamtheit allen Vorhandenen keine absolute Gerade.
    Selbst die Bahn des Lichtes ist gekrümmt.
    Folglich ist auch die Evolution keine Gerade und
    trifft deshalb irgendwann wieder auf sich selbst und ist
    dadurch selbst seine eigene Grenze.

    Die Evolution geht in allen Bereichen bis an seine eigene Grenze.
    Um die Grenze zu erkennen, muss sie überschritten werden.
    Unser Zeitalter ist geprägt von Grenzüberschreitungen!

  2. #2
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.172

    Standard

    Sind Sie es Mister Camping?

  3. #3
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo Badhofer

    Ist das jetzt eine philosophische Aussage oder pure Poesie?

    Evolution ist kein gerichteter Prozess. Sie hat kein Ziel und darum auch keine Grenze.

    Gruß Diethard.

  4. #4
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von badhofer Beitrag anzeigen
    Folglich ist auch die Evolution keine Gerade und
    trifft deshalb irgendwann wieder auf sich selbst und ist
    dadurch selbst seine eigene Grenze.
    Gibt es neuerdings ein Gesetz, das besagt, daß was keine Gerade ist, deshalb irgendwann wieder auf sich selbst trifft?

    Hast du da nen Link?

    <°)))o><

    SK
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  5. #5
    Registriert seit
    05.04.2009
    Beiträge
    597

    Standard

    Unser Zeitalter ist geprägt von Grenzüberschreitungen!


    Gäb ein prima getürktes Hitlerzitat. Mal sehen, wo ich das unterbringe. Danke schon mal!

    (Mal ganz davon abgesehen: Könnt Ihr Euch den Papst als Eintagesgast auf der ISS vorstellen? "Wow - sie ist tatsächlich rund! Ich faß es nicht...")

  6. #6
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Ach so.

    Zitat Zitat von badhofer Beitrag anzeigen
    Es gibt in der Gesamtheit allen Vorhandenen keine absolute Gerade.
    Selbst die Bahn des Lichtes ist gekrümmt.
    deshalb trifft alles vorhandene irgendwann mal wieder auf sich selbst, und ist dadurch selbst seine eigene Grenze.

    Ich bin mir sicher, daß du diesen Gedanken näher erläutern kannst.

    ^_^

    =^.^=
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  7. #7
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    austria
    Beiträge
    87

    Standard

    @Schmidts Katze
    Gibt es neuerdings ein Gesetz, das besagt, daß was keine Gerade ist,
    deshalb irgendwann wieder auf sich selbst trifft?
    Hast du da nen Link?
    Ob es ein Gesetz gibt oder nicht, hängt nicht davon ab,
    ob es einen Link gibt oder nicht.

    @Kibo
    Sind Sie es Mister Camping?
    Dass jemand, dessen HP mit "Diese unsere Welt kann niemals untergehen" ( www.physik.as )
    mit einem Weltuntergang nichts zu tun hat, ergibt sich von selbst.

    @Diethard
    Ist das jetzt eine philosophische Aussage oder pure Poesie?
    Evolution ist kein gerichteter Prozess.
    Sie hat kein Ziel und darum auch keine Grenze.
    Das ist eine philosophische Aussage. Zu dieser Aussage habe ich natürlich sehr vieles zu sagen,
    ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das überhaupt hier her passt?

  8. #8
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von badhofer Beitrag anzeigen
    Ob es ein Gesetz gibt oder nicht, hängt nicht davon ab,
    ob es einen Link gibt oder nicht.
    Nein, natürlich nicht.
    Du kannst es auch mit deinen eigenen Worten erklären.
    Aber du wirst deine Behauptung schon begründen müssen.

    Grüße
    SK
    "There must be some way out of here," said the joker to the thief.

  9. #9
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.589

    Standard

    Unser Zeitalter ist geprägt von Grenzüberschreitungen!
    Das ist mir ein bisschen zu allgemein.

    Folglich ist auch die Evolution keine Gerade und trifft deshalb irgendwann wieder auf sich selbst
    Klar, wenn man Evolution unendlich lange laufen lassen könnte würde jede mögliche Kombination beliebig oft wieder auftreten. Selbst Immanuel Kant hat das (ohne formellen Bezug auf die Evolution, sondern einfach auf den Weltenlauf im Allgemeinen) mal erkannt und es seinen "tiefsten" Gedanken genannt.

    Da Evolution aber eine Energiequelle braucht, und alle stellaren Energiequellen nach spätestens einigen 10 Billonen Jahren (ja, ich meine wirklich europäische Billionen, nicht amerikanische: die kleinsten Roten Zwerge werden rund 10000 Milliarden Jahre lang leuchten) erloschen sind, kann von "unendlich lange" laufender Evolution keine Rede sein. Insofern ist das für unseren Alltag völlig irrelevant.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  10. #10
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    austria
    Beiträge
    87

    Standard

    Anzeige
    @Schmidts Katze
    Du kannst es auch mit deinen eigenen Worten erklären.
    Auf www.physik.as findest du auf Seite 3 eine Geschichte. Die Geschichtet mit dem Schneemann.
    Das ist eine symbolische Geschichte, sie kann auf alles angewendet werden, auch auf die Evolution. Diese Geschichte hat 2 Richtungen:
    Eine Richtung ist die, dass der Schneemann das Schneefeld mehr und mehr zerstört, in dem er es perfektioniert.

    Die andere Richtung ist die,
    dass dem Schneemann mehr und mehr bewusst wird, dass er durch das ständige Perfektionieren das Schneefeld nicht perfekter macht,
    sondern mehr und mehr zerstört. Wenn diese beiden Richtungen zusammentreffen, beendet der Schneemann sein tun.

    Wenn du das verstehst, dann schreibe ich dir, wie sich das, auf die Evolution übersetzt, ereignet.
    Es ist nicht erforderlich, dass du das glaubst, was du hier liest, es genügt, wenn du verstehst, wie es gemeint ist.

Ähnliche Themen

  1. Die Bedeutung der (großen) Pyramiden
    Von Uranor im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 404
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 03:26
  2. Maya Kalender 2012
    Von Diablostrap* im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 19:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C