Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet Anfang kommenden Jahres eine neue Forschergruppe ein, die herausfinden soll, wie Magnetfelder im Universum entstanden sind und welche Wirkung sie auf die Entwicklung von Galaxien haben. Dazu wollen die Wissenschaftler unter anderem Daten des Radioteleskops LOFAR nutzten. Für das Projekt stehen rund 1,9 Millionen Euro zur Verfügung. (10. Dezember 2009)

Weiterlesen...