Anzeige
Seite 76 von 150 ErsteErste ... 2666747576777886126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 1494

Thema: Brauchen wir die Kernenergie?

  1. #751
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.384

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Aber vermutlich gehört der IPCC ja auch zur Atomlobby-Verschwörung.
    Hi Bynaus,

    ehrlich gesagt habe ich auf "Spielchen" momentan gar keine Lust. Warum überlassen wir das Politisieren also nicht denen, die dafür bezahlt werden?
    Wäre das akzeptabel?

  2. #752
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.609

    Standard

    Wenn du meine Beiträge liest, dann solltest du sehen, dass mir diese politischen Spielchen herzlich egal sind, und es mir stattdessen um die Sache geht. Ich habe auch hier im Thread immer wieder versucht, auf die Argumente zurückzukommen, aber offenbar ist das ein sehr einseitiger Wunsch. Auch in deinem letzen Beitrag kann ich keinerlei Eingehen auf meine Argumente erkennen, leider.

    Welchen Anteil die Atomenergie am Klimawandel hat, ist letztlich eine einfache, ja wissenschaftliche Frage, die schon längst zufriedenstellend beantwortet wurde. Wenn gewisse Gruppierungen wie Greenpeace dann meinen, sie müssen das ihrer politisch-ideologischen Botschaft wegen ignorieren und verzerrende Botschaften in die Welt setzen ("Klimakiller" Atomenergie), dann sehe ich nichts falsches dabei, diese Lüge als solche zu benennen und zu entlarven - genauso wie ich es z.B. mit den "Klimaskeptikern" und ihren "Argumenten" tun würde.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #753
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.384

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Wenn du meine Beiträge liest, dann solltest du sehen, dass mir diese politischen Spielchen herzlich egal sind
    Das mag schon sein, nur bekommen meiner Meinung nach durch den provokativen Titel des Themas hier genaugenommen alle Aussagen eine politische Komponente. Insofern kann jeder Leser sogar fachliche Aussagen in diesem Thema mehr oder minder politisch bewerten .

    Einen Ausweg aus diesem Dilemma sehe ich, ehrlich gesagt, nur darin ein neues Thema mit einem unverfänglicheren Titel aufzumachen. Von mir aus könnte man dann dieses aus meiner Sicht reichlich unpassende Thema hier endlich mal schließen.

    Beste Grüße und bitte entschuldige meine Polemik von heute. Hat nichts mit Dir persönlich zu tun.

  4. #754
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Auch Kernenergie-Gegner sollten anerkennen, daß es ihrer Sache an sich schadet, wenn sie sie mit falschen Gründen verfechten. Ich erinnere an das Desaster, das just Greenpeace mit der Brent Spa erlebte; obwohl sie bei dem Thema an sich recht haben, lagen sie in der konkreten Angelegenheit hier komplett falsch, beharrten aber bis zum Schluß darauf - was Greenpeace enormen Schaden zufügte.

    Ein neuer Thread ist imho nicht nötig, man braucht nicht mehrere Threads zu einem identischen Thema.

  5. #755
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.609

    Standard

    @Bernhard: Ich akzeptiere deine Entschuldigung. Ich gehe allerdings nicht mit dir einig: Das Thema ist wichtig und sollte, zumindest in diesem Off-Topic-Bereich des Forums, seinen Platz haben. Der Titel scheint mir auch nicht besonders provokativ - es ist eine absolut berechtigte Frage.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #756
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.384

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    es ist eine absolut berechtigte Frage.
    Hallo Bynaus,

    auf mich wirkt das Thema trotzdem polarisierend im Sinne Pro und Contra und dass solche Themen naturgemäß schnell ausufern und auch recht schnell rein emotional geführt werden sieht man ja an den diversen Talk-Shows im TV und in gewisser Weise auch an diesem Thema hier. Ich finde solche "Diskussionen" schnell langweilig und werde mich deswegen auch hier so weit es geht heraushalten.
    Gruß

  7. #757
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Halo Bernhard,
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    auf mich wirkt das Thema trotzdem polarisierend im Sinne Pro und Contra
    es ist egal, unter welchem Titel du Diskussionen zur Kernenergie ablegst. Das Thema hat nun einmal zu einer extremen Polarisierung geführt. Meist nicht mit rationalen Bezügen vor allem auf Seiten der Opposition. Was als Sachfrage diskutiert werden könnte, hat sich als gesellschaftlicher Konflikt nahezu verselbständig und ist - aus meiner Sicht - kaum mehr einzufangen. Das liegt auch daran, dass sich ein "Gegenwissen" etabliert hat, das sich zum Teil aus irrationalen Letztbegründungen ableitet. Vergleichbar ist das mit den ebenfalls beängstigenden Erfolgen in den Debatten um die "Schulmedizin" oder um Tierversuche, in denen antiwissenschaftliche Reflexe schon fast zum allgemein akzeptierten guten Ton gehören.

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  8. #758
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.636

    Standard

    Emotional - auf jeden Fall. Aber nur von einer Seite her.
    Auf Seite der Gegner wird die Diskussion ja vor allem durch Angst (vor den Auswirkungen von Unfällen) getrieben.
    Befürworter haben schließlich solche Gründe für die Diskussion nicht sondern verstehen letztlich nur die Gründe der Gegner nicht (ob berechtigt oder nicht sei dahingestellt), denen ist egal wo der Strom letztlich herkommt.

    Wenn also eine Seite ein Thema hin und wieder entgleisen läßt, weil sie nicht rational damit umgehen kann, dann wäre es schade wenn das Thema deswegen geschlossen würde.

    Übrigens, ich hatte von den Grünen dann ja noch ein paar Links erhalten die deren These untermauern sollen;

    http://www.bfs.de/kerntechnik/papier...tml/index_html - Link funktioniert nicht

    http://www.gruene.de/fileadmin/user_..._Atomkraft.pdf - Lediglich ein Faltblatt der Partei selbst

    http://www.gruene-bundestag.de/cms/p...erneuerbar.pdf - Leitet nur um auf:
    http://www.gruene-bundestag.de/cms/d...ubrik/0/1.html - nur eine allgemeine Übersichtsseite

    Schließlich und endlich noch der einzige brauchbare Link:
    http://www.greenpeace.de/themen/atom...lliarden_euro/
    Er geht allerdings nur auf die Kosten der Kernenergie ein.
    Die unterste hier gegebene Studie dürfte die interessanteste sein. Leider fehlen jegliche Gegenüberstellungen, z.B. mit der Kohle.

    Die Studie kommt zu dem Schluß daß die Kernenergie mit 4 ct. je KWh gefördert wird (aktuell sogar nur noch mit 3,7). Eine Gegenüberstellung mit Kohle, Wind oder Wasser würde -glaube ich - die Kernenergie aber äußerst billig aussehen lassen, Stichwort Kohlepfennig und die immensen Förderungen von Wind und Wasser seit 1998 sind ja bekannt.

    Sie versucht dann noch reinzurechnen daß Kernenergie ja vom Emmisionshandel profitiert. Öhm, ja, das tut Wind und Wasser aus der gleichen Berechtigung heraus auch.

    Wohlgemerkt: das ist das ganze Ergebnis das selbst eine von Greenpeace in Auftrag gegebene Studie bringt. Mehr nicht? Nein. Und das war die Antwort meiner Anfrage an die Grünen (aus diesem Jahr!) wieso Kernenergie nun so schlimm sein soll daß die Grünen lieber Kohle verheizen wollen.

    Persönlich bin ich ziemlich fassungslos.

    Gruß Alex

  9. #759
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    559

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Offenbar mag niemand derjenigen, die die Grünen oder Greenpeace gegen Ideologieverdacht verteidigen, auf die eigentlichen Argumente eingehen... Warum bloss?
    Weil gegen alle stichhaltige Argumente Ideologisch von Industrie und Politik gewollte Fehlinformationen angebracht werden.
    Was soll man mit jemandem Diskutieren, der keine Ahnung hat von dem was er da redet.

    Zudem werden meine Antworten mit mit den Antworten von anderen hier durcheinander gebracht.

    Das ist keine Diskussionsgrundlage sonder dumme Diffamierung.


    Daher mein harscher Ton und meine eindeutig persönliche Meinung.

    SP.

  10. #760
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    813

    Standard

    Anzeige
    Hallo Alex74,
    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    hier die korrekte URL, die ich auf der BFS-Homepage gefunden habe.

    www.bfs.de/kerntechnik/papiere/prognosstudie.pdf

Ähnliche Themen

  1. Sicherheit der KKW
    Von hardy im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 22:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C