Anzeige
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75

Thema: Vatikan: Katholiken dürfen an höherentwickelte Außerirdische glauben

  1. #11
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Anzeige
    einem wie mir, der das "Bildungssystem DDR" genossen und davon in der Schweiz profitiert hat, ...
    Doch nur dank der grossen Toleranz und Weltoffenheit der Schweizer, oder?

  2. #12
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    292

    Standard

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Doch nur dank der grossen Toleranz und Weltoffenheit der Schweizer, oder?
    Hoi Orbit,

    die Toleranz und Weltoffenheit der Schweizer schätze ich wohl, doch:
    Die Welt steht einem in der Schweiz doch nur offen, wenn man etwas kann. Die Schweizer sind nämlich dafür bekannt, dass sie besonders gut rechnen können!

    Grüessli
    Hartmut

  3. #13
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Da gibt's ja die Geschichte, wie man die verschiedenen Nationalitäten an einem Auto-Salon erkennen kann:
    Der Brite setzt sich ins Auto und testet, wie sich die Polsterung der Sitze anfühlt.
    Der Franzose prüft mit Kennerblick die Stromlinienform der Karosserie.
    Der Deutsche macht die Motorhaube auf.
    Der Italiener probiert die Hupe aus,
    und der Schweizer fragt, wieviel es kostet.

  4. #14
    fspapst Gast

    Standard

    Hallop hardy,
    Zitat Zitat von hardy Beitrag anzeigen
    Warum sollte man jemanden würdigen, dem durch die Fakten kein anderer Ausweg übrig bleibt?
    Soll man etwa die nach 400 Jahren erfolgte Rehabilitierung von Galileo Galilei durch Papst Johannes Paul II. würdigen?
    Was eine längst fällige Anpassung an Fakten ist, sollte nicht gewürdigt werden!
    Ich kann Deine Meinung verstehen, aber will diese nicht teilen.

    Meiner Meinung nach ist es sehr zu würdigen, das die kath. Kirche vor jeglicher Beweislage einen solchen Schritt tut. Es gibt schließlich keine Beweise für die Existenz von höher entwickleten ET, nicht mal von ETE (Exaterristrische Einzeller).
    Allerdings halt ich die Kirche nicht für die Kompetenz, den Glauben oder Unglauben an ET zu erlauben.

    Die späten Reahbilitationen sind eindeutig eine Schande für die Kirche.

    Ob meine Meinung etwas mit meinem Namen zu tun hat, kann ich nicht wiederlegen, wohl aber im Vorfeld schon mal abstreiten.

    F.S. Papst

  5. #15
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von fspapst Beitrag anzeigen
    Allerdings halt ich die Kirche nicht für die Kompetenz, den Glauben oder Unglauben an ET zu erlauben.
    Ich denke, dass es durchaus die Aufgabe der verantwortlichen Priester im Vatikan ist, den Mitgliedern ihrer Kirche Hinweise zu geben, was mit der katholischen Lehre vereinbar ist und was nicht. Wer sonst soll denn Kompetent sein, verbindliche Aussagen zu Glaubensinhalten dieser Kirche zu machen?

    Gruß,
    Joachim

  6. #16
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Hallo fs

    Zitat Zitat von fspapst Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist es sehr zu würdigen, das die kath. Kirche vor jeglicher Beweislage einen solchen Schritt tut. Es gibt schließlich keine Beweise für die Existenz von höher entwickleten ET, nicht mal von ETE
    F.S. Papst
    Die Kirche erlaubt, etwas zu glauben, obwohl es weder bewiesen ist, noch in der Bibel steht?
    Das ist wirklich fortschrittlich.

    Grüße
    Sk

  7. #17
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Das ist wirklich fortschrittlich.
    Vielleicht für jene, die sich gewohnt sind, sich vorschreiben zu lassen, was sie glauben dürfen und was nicht. Ich würde es deshalb höchstens relativ fortschrittlich nennen.
    Orbit

  8. #18
    fspapst Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Ich würde es deshalb höchstens relativ fortschrittlich nennen. Orbit
    Relative gegenüber was?

    Ich finde es schon erstaunlich, dass es die kath. Kirche bis in die Diskussion über SETI geschafft hat, nur mit einem, für den christlichen Glauben vollständig irrelevanten, Glaubens-Ablass.

    Ob Jesus auch der Erlöser von ET ist mag ja ein Problem sein für die Kirchen und deren Mitglieder, aber ein Glaube an ET ist doch, nach meiner Meinung, eher an der Kompetenz der Kirche vorbei.

    Hintergrund zu Christus:
    Es gab in Indien, Griechenland, altem Ägypten, Ostafrika ... in der Geschichte immer wieder Mythen von besonders Wundertätigen und Heil bringenden Menschen die alle um den 25.12. geboren wurden, denen bei der Geburt 3 Könige huldigten, die von der Obrigkeit verfolgt und schließlich hingerichtet wurden (außer in Indien), wurden jeweils als Gesalbt bezeichnet (Christos) und nach dem Tod wieder auferstanden sind. (Diese Mythen sind historisch belegt! Mir fehlen nur die Links dazu)
    (Diese Tatsachen stehen nicht im Widerspruch zum christlichen Glauben. Ich bin (trotzdem) gläubiger Christ !)
    Das kann ich wie folgt interpretieren:
    1. Das Christentum ist in dieser Tradition entstanden. (Die Mythen wurden auf Jesus übertragen)
    2. Christus ist mehrfach wieder geboren worden und hat alles mehrfach durch gemacht.

    Verfolgen wir Punkt 2) konsequent in Kontext des Threads, müsste Jesus Christus also auch bei den ETI geboren worden sein. (fragt sich nur wie die den 25. Dezember übernehmen wollen ).

    Gruß
    FS
    Geändert von fspapst (18.11.2008 um 09:05 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    6.040

    Standard

    Relative gegenüber was?
    Ich habe mich klar ausgedrückt: Fortschrittlich nur für jene, die sich an Dogmen halten.

  10. #20
    fspapst Gast

    Standard

    Anzeige
    Ich kann auch bellen,
    wenn auch lange nicht so gut und fundiert wie du!
    Zitat Zitat von Orbit Beitrag anzeigen
    Fortschrittlich nur für jene, die sich an Dogmen halten.
    Wenn ich deine Aussage so alleine stelle, (aus dem Kontext heraus reiße) dann ist das aber hoffentlich keine politische (kirchliche) Forderung oder gar ein Schlachtruf !

    So will ich auch, dass meine "Relative gegenüber was"-Frage in Verbindung mit den beiden Lachern: nicht ernst genommen wird.

    Gruß
    FS

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C