Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Impfstoffwirksamkeit

  1. #1
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    417

    Standard Impfstoffwirksamkeit

    Anzeige
    https://de.wikipedia.org/wiki/Impfstoffwirksamkeit

    Aus der Menge der gesunden Ungeimpften fallen die cranken Ungeimpften heraus.
    n_u===========================================>c_u
    Das absolute Erkrankungsrisiko beträgt c_u/n_u

    Aus der Menge der gesunden Geimpften fallen die cranken Geimpften heraus.
    n_v===========================================>v_u
    Das absolute Erkrankungsrisiko beträgt c_v/n_v

    Aus den beiden Erkrankungsrisiken kann man nun das relative Risiko RR ermitteln, wobei ich die Wikiformel aus praktischen Gründen noch ein wenig umformen möchte.

    $$RR=\frac{c_v}{n_v}/\frac{c_u}{n_u}=\frac{c_v\cdot n_u}{n_v\cdot c_u}=\frac{c_v}{c_u}/\frac{n_v}{n_u}\rightarrow \frac{1}{RR}=r=\frac{n_v}{n_u}/\frac{c_v}{c_u}$$

    Mit anderen Worten: Teile das Impfverhältnis der Gesunden durch das Impfverhältnis der Cranken und du bekommst das relative Risiko eines Ungeimpften gegenüber einem Geimpften.

    https://www.geogebra.org/m/rq86m5eu

    Die beiden Impfverhältnisse könnt ihr an den beiden Dragpoints und den +Schaltflächen einstellen und r erscheint dann zwischen den beiden Strängen.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...71?nn=13490888

    Da greifen wir den Bericht vom 18.11 heraus.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

    Auf Seite 15 steht. dass die Impfquote von 60+ bei 85,7% liegt (am linken Strang einstellen). In der Tabelle auf Seite 24 finden wir, dass 42% der an Covid Verstorbenen geimpft waren (am rechten Strang einstellen). Und oberflächliche Zeitgenossen lassen sich da leicht hinter's Licht führen.

    Eine einfache Rechnung ergibt jedoch:
    r=(85.7/14.3)/(42/58)~8.28

    Anstatt 514 geimpften Personen wären also 514*8.28 = 4256 Geimpfte gestorben, wenn der Impfstoff am 60.Geburtstag schlagartig seine Wirkung verloren hätte.

  2. #2
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.775

    Standard

    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    wenn der Impfstoff am 60.Geburtstag schlagartig seine Wirkung verloren hätte.
    Hallo Julian,

    das ist ein astronomisches Forum und kein medizinisches Forum und ich finde es nicht gut, dass Du versuchst, die aktuelle Spaltung der Gesellschaft in dieses Forum zu tragen.

    Kommt hinzu, dass Deine obige Aussage dahingehend irreführend ist, dass meines Wissens niemand das was Du schreibst anzweifelt. Aber etwas lässt leider signifikant nach, und das ist der Schutz, andere anzustecken. Das heisst man wähnt sich in einer trügerischen Sicherheit.

    Hier in der Schweiz ist es noch schlimmer: man versucht unter Androhung schrecklicher Szenarien, die Ungeimpften, die sich diszipliniert und konsequent an die konservativen Massnahmen (Maske, Abstand, keine Parties etc.) halten, zur Impfung zu bewegen, statt den Geimpften, deren Impfung über 6 Monate zurückliegt und die wieder massiv andere anstecken können - z.B. doppelt-geimpfte vulnerable Personen sowie doppelt-geimpfte Menschen über 75 Jahre, eine Booster-Impfung anzubieten. Und man ist da auch nicht gerade zimperlich: ich bin deutscher Staatsbürger und könnte mich auf eigene Kosten in Deutschland boostern lassen, doch hat mir meine Krankenkasse bereits unverblümt mitgeteilt, dass ich meinen gesamten Krankenversicherungsschutz verliere, wenn ich das tue.

    Und selbst wenn sich die Schweizer Regierung nach der Volksabstimmung am folgenden Sonntag über das Covid-Gesetz endlich aufrafft, die Booster-Impfung auch für Personen unter 65 Jahren freizugeben, so wird das nicht viel nutzen, weil völlig versäumt wurde, rechtzeitig eine Infrastruktur aufzubauen. Ich habe also ein bis zum 3.6.2022 gültiges Covid-Zertifikat, darf überall ungeschützt hin und darf munter Menschen anstecken, ohne das zu merken, weil ich selber nur einen milden Verlauf zu erwarten habe.


    Natürlich habe ich nahe Verwandte, die zur Gruppe derjenigen gehören, die immer wieder Impfdurchbrüche erleiden, und selbstverständlich suche ich keine Orte auf, die ich aufsuchen darf, aber an denen sich niemand an die Corona-Massnahmen zu halten braucht.


    Wie gesagt: dieses Thema gehört nicht hierher.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    417

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    das ist ein astronomisches Forum und kein medizinisches Forum und ich finde es nicht gut, dass Du versuchst, die aktuelle Spaltung der Gesellschaft in dieses Forum zu tragen.
    Komm, wir hatten doch schon des öfteren nichtastronomische Themen hier. Wenn allerdings die Moderation meint, das Thema passe nicht in diese Sparte, so hab ich kein Problem damit, wenn ich wo anders hin verschoben werde.

    Und was die Spaltung anbelangt. Hier wollte ich wahrlich nicht spalten, sondern aufklären.

    https://umwelt-wissenschaft.de/forum...vitaet?start=0

    Und jetzt schaut euch mal das Profilbild des Posters unter mir an. Schaut das nach einem urtypischen Österreicher aus? Das ist nämlich in Wirklichkeit ein alter Bekannter von uns. Yukterez. Und wenn der so weiter macht, wird er wohl ein zweites mal aus diesem Forum raus fliegen.

    https://umwelt-wissenschaft.de/forum...art=1560#97411

    Wer von uns beiden ist wohl der größere Spalter? Wenn ihr nun meint, das Thema sollte hier nicht weiter diskutiert werden, dann braucht ja keiner mehr zu antworten und ich sag hier dann auch nichts mehr.

    Nur so viel noch. Ich hab vor, demnächst das Impf und Inzidenzgeschehen als wandernde Punktwolke zu animieren, wobei jedes Bundesland einen Punkt erhält. Ob ich das weiterhin über ard-text.de mache, weiß ich noch nicht. Wen's interessiert, kann ja ab und zu nach drüben schauen.

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.775

    Standard

    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Und was die Spaltung anbelangt. Hier wollte ich wahrlich nicht spalten, sondern aufklären.
    Hallo Julian,

    zur Zeit versteht jeder etwas anderes unter Aufklärung und beide Seiten finden durchaus wissenschaftliche Gründe für ihre Ansichten. Zudem findet eine Meinungsmanipulation zumindest in der Schweiz in den grossen Tageszeitungen statt, wie ich sie mein gesamtes Leben noch nicht gesehen habe. Und inzwischen sind die Fronten so verhärtet, dass es nicht beim Aufklären bleibt, sondern mit Aufforderungen verbunden wird.

    Das ist eine Situation, die man geeigneten Fachforen überlassen sollte.


    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Und jetzt schaut euch mal das Profilbild des Posters unter mir an. Schaut das nach einem urtypischen Österreicher aus? Das ist nämlich in Wirklichkeit ein alter Bekannter von uns. Yukterez.
    Ich verstehe nicht, warum Du auf einen User verweist, der hier vor vielen Jahren einmal tätig war, durchaus sinnvoll Beiträge geleistet hat und schliesslich wegen unhöflichem Schreibstil gesperrt wurde und seitdem hier auch nicht mehr tätig war.


    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Und wenn der so weiter macht, wird er wohl ein zweites mal aus diesem Forum raus fliegen.
    Möglich, aber auch das ist nicht Angelegenheit der Moderation oder der User vom astronews-Forum. Wenn Du mit ihm reden möchtest, dann kannst Du das meines Wissens jederzeit im Mahag-Forum quasi von Angesicht zu Angesicht tun oder meinetwegen jeder von seinem Forum aus, wo dann beide Seiten wissen, dass da eine Antwort kommen wird und man nachschauen kann. Aber doch nicht hintenrum hier im astronews.


    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Wer von uns beiden ist wohl der größere Spalter?
    Auch das dürfte nicht Thema im astronews-Forum sein. Zumindest mein Ziel ist, dass es zu keiner Spaltung kommt, und nicht, wer wie auch immer gemessen der "grössere" Spalter ist.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Mein Gott hier ist eh nicht soo furchtbar viel los, warum nicht ein Thema aufgreifen das alle irgendwie bewegt
    meine Signatur

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.775

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ich finde es nicht gut, dass Du versuchst, die aktuelle Spaltung der Gesellschaft in dieses Forum zu tragen.
    Hallo pauli,

    deswegen. Darfst Du noch Zug oder Bus fahren ?

    Die Frage ist übrigens rhetorisch und die Antwort geht mich selbstverständlich nichts an !


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    486

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Mein Gott hier ist eh nicht soo furchtbar viel los, warum nicht ein Thema aufgreifen das alle irgendwie bewegt
    Gut, reden wir über die astronomischen Preise an der Tanke. Ist gleichzeitig auch ein astronomisches Thema ... eins, was alle (na fast alle) bewegt, also die die sich bewegen müssen, so aus beruflichen Gründen ... und noch nicht umsteigen konnten ... auf Flieger und so wegen des astronomischen Anschaffungspreises. Hmmm, ganz schön viele astronomische Themen mit denen ganz schön viel was los ist, gelle?
    Geändert von astrofreund (25.11.2021 um 22:10 Uhr)
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

  8. #8
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.248

    Standard

    Antrag zur Geschäftsordnung:

    Dieser Thread gehört in das Forum "Smalltalk".
    Geändert von Nathan5111 (26.11.2021 um 01:22 Uhr)
    Raum IST, Zeit IST.

  9. #9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Gut, reden wir über die astronomischen Preise an der Tanke. Ist gleichzeitig auch ein astronomisches Thema ... eins, was alle (na fast alle) bewegt, also die die sich bewegen müssen, so aus beruflichen Gründen ... und noch nicht umsteigen konnten ... auf Flieger und so wegen des astronomischen Anschaffungspreises. Hmmm, ganz schön viele astronomische Themen mit denen ganz schön viel was los ist, gelle?
    Nein denn Benzinpreise sind pillepalle
    meine Signatur

  10. #10
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    486

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Nein denn Benzinpreise sind pillepalle
    Das möchte ich auch sagen können ...
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C