Forschende haben erstmals die Gravitationswellen von einem Schwarzen Loch aufgefangen, das einen Neutronenstern verschluckt. Gleich zwei im Januar 2020 beobachtete Signale dürften sich so erklären lassen. Durch eine Aufrüstung der Detektoren für den vierten Beobachtungslauf sollten künftig noch deutlich mehr Signale dieser Art entdeckt werden. (1. Juli 2021)

Weiterlesen...