Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Mars 2020: Erster Hubschrauberflug nach Ostern geplant

  1. #1

    Standard Mars 2020: Erster Hubschrauberflug nach Ostern geplant

    Anzeige
    Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat gestern Abend ihre Pläne für den Marshubschrauber Ingenuity vorgestellt, der im Februar zusammen mit dem Marsrover Perseverance auf dem Roten Planeten gelandet war. Inzwischen wurde ein geeignetes Gelände für die Flugversuche gefunden, die frühestens ab dem 8. April geplant sind - also in der Woche nach Ostern. (24. März 2021)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Für die Energieversorgung steht auf dem Mars tagsüber zudem nur die Hälfte des Sonnenlichts zur Verfügung
    Was soll das bedeuten, was ist mit der anderen Hälfte?
    meine Signatur

  3. #3
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    381

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Was soll das bedeuten, was ist mit der anderen Hälfte?
    Haben die Chinesen mit ihrer den Mars umkreisenden Sonde (Sonne - Sonde!) weggefangen.

    Oder wie die Wissenschaft sagen würde, Mars ist doppelt soweit wie die Erde von der Sonne entfernt und bekommt somit nur die Hälfte des Sonnenlichts, was die Erde bekommt. Ich hoffe, ich habe mich jetzt nicht verrechnet.

    Gruß, Astrofreund
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

  4. #4
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Oder wie die Wissenschaft sagen würde, Mars ist doppelt soweit wie die Erde von der Sonne entfernt und bekommt somit nur die Hälfte des Sonnenlichts, was die Erde bekommt. Ich hoffe, ich habe mich jetzt nicht verrechnet.

    Gruß, Astrofreund
    Mars ist mit einer durchschnittlichen Entfernung von 228 Millionen Kilometern rund 1,5-mal so weit von der Sonne entfernt wie die Erde. Sonnenenergie bekommt er allerdings weniger als die Hälfte dessen was die Erde bekommt.
    VG
    Heinz

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.586

    Standard

    Jep, nämlich 1/1.5^2 mal soviel...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #6
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    381

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Jep, nämlich 1/1.5^2 mal soviel...
    ... und wäre damit das 0,444-fache. Ihr habt alle recht, aber für mich ist das dennoch rund die Hälfte. Gut wir können noch einiges abziehen, durch unterschiedlichere Entfernungen von der Sonne, als es bei der Erde der Fall ist und wenn wir die Lichtmenge am Boden betrachten, wird der Marssand in der Luft - besonders in stürmischen Zeiten - noch einiges schlucken. Ich denke, die Frage von pauli ist dennoch beantwortet, oder?

    Gruß, Astrofreund
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.513

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    ... und wäre damit das 0,444-fache. Ihr habt alle recht, aber für mich ist das dennoch rund die Hälfte.
    Hallo Astrofreund,

    es geht nicht um den Wert der "Hälfte", sondern darum, dass wie Bynaus geschrieben hat die Lichtmenge mit dem Quadrat des Abstandes abnimmt und nicht, wie Du es zumindest suggeriert hast, linear.

    Also für unsere Laien an Bord:

    doppelt so weit nicht halb so viel Licht, sondern:

    doppelt so weit weg daraus folgt ein Viertel so viel Energie (0.5*0.5).


    Oder im Fall des Mars: 1.5*1.5= 2.25 ~ 2, und das im Kehrwert.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #8
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    381

    Standard

    Hallo Ralf,

    ja, Du hast recht. Hätte ich mal vorher und nicht nachher nachlesen können. Aber nun muss ich nun die Frage stellen, wie ist der Satz "Für die Energieversorgung steht auf dem Mars tagsüber zudem nur die Hälfte des Sonnenlichts zur Verfügung" zu verstehen.?

    Gruß, Astrofreund
    Geändert von astrofreund (28.03.2021 um 21:26 Uhr)
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

  9. #9
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.051

    Standard

    Nun "tagsüber" ist ja nur eine Hälfte des Tages, nachts kann nicht geladen werden aber Spaß beiseite,
    die Batterien werden wohl auch nur zur Hälfte aufgeladen, um ihre Lebensdauer über die 30 Tage zu "erhalten".

    Vielleicht ist die mißverständliche Formulierung nur ein Übermittlungs- oder Übersetzungsfehler?

    Grüße Dip (melde mich mal beim Chef)

  10. #10
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    27

    Standard

    Anzeige
    Ich würde es jetzt mal ganz Laienhaft als die Hälfte der Sonnenenergie im Vergleich zur Erde verstehen. Rechnerisch ist es ja nur das 0,444 fache wenn man den gleichen Sonneneinstrahlwinkel nimmt. Aber man kann ja auch sagen das am Marsäquator 100 % der Sonnenenergie Mittelnorwegens durchschnittlich ankommt. Deswegen muss man es eigentlich nicht so genau nehmen, oder ?

    VG
    Heinz

Ähnliche Themen

  1. Mars 2020: Rover Perseverance ist auf dem Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2021, 12:31
  2. Mars 2020: Der große Tag für Perseverance
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2021, 09:45
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2018, 14:37
  4. Mars Science Laboratory: Landung näher am Mount Sharp geplant
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 13:00
  5. NASA und ESA: Gemeinsame Erforschung des Mars geplant
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C