Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Extrasolare Planeten: Erdähnlicher Planet um jede vierte Sonne?

  1. #11
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.513

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Naja, viel wärmer ist es auf Europa auch nicht - aber du hast damit recht, dass die geologische Struktur von Europa wohl "erdähnlicher" ist .
    Hallo Major Tom,

    ich weiss, auf Europa und auch auf Io ist es nicht sonderlich warm, sondern ebenfalls extrem kalt. Dazu im Vergleich ist es auf dem Mars geradezu paradiesisch. Allerdings soll es im Ozean von Europa ja Wasser geben und das muss schon eine gewisse Wärme aufweisen, um flüssig zu sein, auch wenn man da mit Druck und salzen "nachhelfen" kann, dass das flüssig wird.


    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Allerdings wären die Bedingungen auf Titan für uns Menschen bedeutend angenehmer soweit man diesen Ausdruck hier überhaupt verwenden kann
    Da bin ich mir nicht so sicher; nur weil da manchmal Methan, Äthan und andere Kohlenwasserstoffe auf die Oberfläche abregnen heisst das nicht unbedingt, dass es dort "bedeutend angenehmer" sei.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #12
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Ich denke MT meint damit den Druck
    meine Signatur

  3. #13
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    261

    Standard

    Ausser der Erde ist Titan der einzige bekannte Himmelskörper auf dessen Oberfläche wir uns ohne Raumanzug aufhalten könnten.
    Natürlich mit Thermobekleidung und die Luft müsste mit Sauerstoff angereichert und vorgewärmten werden
    Mit entsprechend adaptieren Wingsuits wäre möglicherweise sogar Muskelkraftflug möglich.

  4. #14
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.513

    Standard

    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Ausser der Erde ist Titan der einzige bekannte Himmelskörper auf dessen Oberfläche wir uns ohne Raumanzug aufhalten könnten.
    Natürlich mit Thermobekleidung und die Luft müsste mit Sauerstoff angereichert und vorgewärmten werden
    Hallo Major Tom,

    ich verstehe. Der Mars sammelt diesbezüglich nur wenige Pluspunkte:

    Der atmosphärische Druck beträgt auf der Oberfläche des Mars im Schnitt nur 6,36 hPa (Hektopascal). Im Vergleich zu durchschnittlich 1013 hPa auf der Erde sind dies nur 0,63 %, was dem Luftdruck der Erdatmosphäre in 35 Kilometern Höhe entspricht.

    Immerhin mehr als unsere Sonne:
    Die Sonnenphotosphäre ist etwa 400 km dick (0,063 % des Sonnenradius) und hat eine mittlere Gasdichte von 3·10−7 g/cm³ (entsprechend der Dichte der Erdatmosphäre in etwa 70 km Höhe) bei einer effektiven Temperatur von etwa 5778 K (ca. 5504 °C).
    Vergleichen wir das noch rasch mit dem Jupitermond Europa:
    Aufnahmen des Hubble-Weltraumteleskops ergaben Hinweise auf das Vorhandensein einer extrem dünnen Atmosphäre aus Sauerstoff, mit einem Druck von 10-11 bar. Es wird angenommen, dass der Sauerstoff durch die Einwirkung der Sonnenstrahlung auf die Eiskruste entsteht, wobei das Wassereis in Sauerstoff und Wasserstoff gespalten wird. Der flüchtige Wasserstoff entweicht in den Weltraum, der massereichere Sauerstoff wird durch Europas Gravitation festgehalten.
    Und gemäss diesem Diagramm entspricht das dem Luftdruck der Erdatmosphäre in 600 Kilometern Höhe, wenn ich mich nicht verrechnet habe (1 bar = 10000 Pa). - Auf dem Jupitermond Ganymed scheint das ähnlich auszusehen.


    So sieht das beim Jupitermond Io aus:
    Io besitzt eine äußerst schwache Atmosphäre, die sich aus Schwefeldioxid und möglicherweise Spuren anderer Gase zusammensetzt und 120 km in die Höhe reicht. Der Druck an der Oberfläche ist kleiner als ein Milliardstel Bar. Während der zwei Stunden im Schatten des Jupiter, in denen Io auf seinem Umlauf kein Sonnenlicht empfängt, erstarrt die Atmosphäre zu einer weniger als 1 Millimeter starken Schicht aus gefrorenem Schwefeldioxid, bis die einsetzende Wärmewirkung der Sonne es wieder verdampft.
    Für allfällige Kolonisten sicherlich auch nicht gerade angenehm, dass sich diese während 2 Stunden in einer weniger als 1 Millimeter dicken Schicht aus gefrorenem Schwefeldioxid auf dem Io-Boden ansammelt.


    Und Kallisto - oh je, 7.5 picobar ...


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #15
    Registriert seit
    16.10.2005
    Beiträge
    34

    Standard

    Hi(gh)!

    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Naja, viel wärmer ist es auf Europa auch nicht - aber du hast damit recht, dass die geologische Struktur von Europa wohl "erdähnlicher" ist .
    Allerdings wären die Bedingungen auf Titan für uns Menschen bedeutend angenehmer soweit man diesen Ausdruck hier überhaupt verwenden kann

    MT
    Caaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrlaaaaaaaaaaa!!!

    (Insider-Gag aus de.sci.raumfahrt... man google nach "Carla Schneider" und "Titan", eventuell auch nach "Coilgun", "Siegermächte" und "Gurkenglas"!)

    Bis bald im Khyberspace!

    Yadgar

  6. #16
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    560

    Standard

    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Ausser der Erde ist Titan der einzige bekannte Himmelskörper auf dessen Oberfläche wir uns ohne Raumanzug aufhalten könnten.
    Natürlich mit Thermobekleidung und die Luft müsste mit Sauerstoff angereichert und vorgewärmten werden
    Mit entsprechend adaptieren Wingsuits wäre möglicherweise sogar Muskelkraftflug möglich.
    Ob Vorwärmen der Titanatmosphäre sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln. Dadurch würde ein Teil der Oberfläche verdampfen und ein anderer Teil sich verflüssigen.

  7. #17
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.586

    Standard

    Zitat Zitat von Protuberanz Beitrag anzeigen
    Ob Vorwärmen der Titanatmosphäre sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln. Dadurch würde ein Teil der Oberfläche verdampfen und ein anderer Teil sich verflüssigen.
    Ich denke er meint: vor dem Einatmen vorwärmen. Nicht die gesamte Atmosphäre...

    Alledings, mit all diesen organischen Verbindungen wäre es vermutlich nicht besonders gesund, die Atmosphäre (+Sauerstoff) direkt zu atmen. Wäre nicht erstaunt, wenn es dort riecht wie in einem Erdöltank... (weiss man aber alles nicht so genau) Also würde man trotzdem eine volle Gesichtsmaske und ein Atemgerät brauchen. Aber kein Druckanzug wäre schon mal eine tolle Sache.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #18
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.172

    Standard

    Wenn man da das Ventil der Sauerstoffflasche anzündet, hätte man eine umgekehrte Flamme. Spannend aber nicht sonderlich gemütlich.

    PS: So sieht das aus.
    Geändert von Kibo (29.04.2020 um 19:25 Uhr)
    101010

  9. #19
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    261

    Standard

    Am Schönsten ist's halt doch zu Hause !

  10. #20
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.586

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Wenn man da das Ventil der Sauerstoffflasche anzündet, hätte man eine umgekehrte Flamme. Spannend aber nicht sonderlich gemütlich.

    PS: So sieht das aus.
    Aber ob es für eine Entzündung reichen würde? Methan-Anteil ist nur etwas über 5% (+0.1% Wasserstoff), der grösste Teil ist Stickstoff.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Extrasolare Planeten: Bewohnbarer Planet um GJ 357?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2019, 13:11
  2. Extrasolare Planeten: Planet mit Mond und ohne Sonne?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2014, 14:11
  3. Extrasolare Planeten: Planet überlebt Riesenphase seiner Sonne
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 20:40
  4. Extrasolare Planeten: Planeten verschmutzen ihre Sonne
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 14:48
  5. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 21:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C