Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Missionen
Home : Nachrichten : Missionen : STS-114 - Discovery
----------
STS-114 - Discovery
STS-114 Missionslogo Mission: Flug zur ISS LF1, "Return to Flight"
Start: 26. Juli 2005, 15.39 Uhr MEZ
Ort:
Kennedy Space Center, Florida, USA
Andocken an ISS: 28. Juli 2005
Abdocken von ISS:
6. August 2005
Landung
: 9. August 2005, 13.12 Uhr MEZ
Ort: Edwards Air Force Base, Kalifornien, USA
Gesamtdauer: 12 Tage
Orbithöhe:
122 Nautische Meilen  
Orbitinklination
: 51,6 Grad
Crew:
Eileen Collins (Kommandant), James Kelly (Pilot), Charles Camarda, Wendy Lawrence, Soichi Noguchi,
Steve Robinson, Andrew Thomas (Missionsspezialisten)
Weltraumspaziergänge: 3

SPACE SHUTTLE
Discovery
Nächster Shuttle-Flug erst im März 2006
Während das Space Shuttle Discovery gerade für seine Rückreise nach Florida vorbereitet wird, hat die NASA einen neuen Zeitplan für den nächsten Flug einer amerikanischen Raumfähre veröffentlicht: Nicht die Atlantis sondern wieder die Discovery soll zum zweiten "Return to Flight"-Flug zur ISS starten: Anfang März 2006. (19. August 2005)

SPACE SHUTTLE
Discovery
Discovery sicher gelandet
Das Space Shuttle Discovery ist am Nachmittag sicher in Kalifornien gelandet. Die NASA hatte gestern wegen schlechten Wetters in Florida die Rückkehr der siebenköpfigen Crew um 24 Stunden verschoben. Da sich das Wetter in Florida nicht gebessert hatte, entschied man sich nun zur Landung auf der kalifornischen Edwards Air Force Base. Mit der Ladung endet die langerwartete Return to Flight-Mission, die vermutlich etwas anders verlief als die NASA gehofft hatte. (9. August 2005)

SPACE SHUTTLE
Discovery-Start
Erfolgreiche Reparatur im All
Zumindest einmal wieder eine positive Nachricht vom Space Shuttle Discovery: Astronaut Steve Robinson hat gestern in einem bislang einmaligen Arbeitseinsatz im All zwischen den Hitzeschutzkacheln heraushängendes Füllmaterial entfernt und so ein potentielles Sicherheitsrisiko für die Rückkehr der Raumfähre eliminiert. Allerdings gibt es inzwischen neue Sorgen mit der Dichtung eines Shuttle-Fensters. (4. August 2005, Update 8. August 2005)

SPACE SHUTTLE
Discovery-Start
Wieder Startverbot für Shuttle-Flotte
Die Freude über den geglückten Start der amerikanischen Raumfähre  Discovery währte nur kurz: Während des Starts löste sich offenbar ein größeres Stück Isolierschaum vom externen Tank der Fähre, kollidierte aber nach Auswertung der Bilder nicht mit dem Orbiter. Bis zur Klärung des Vorfalls verhängte die NASA ein Startverbot für die Shuttle-Flotte. (28. Juli 2005)

SPACE SHUTTLE
DiscoveryDie Raumfähren fliegen wieder
Fast zweieinhalb Jahre nach der Columbia-Tragödie ist gestern Nachmittag wieder eine amerikanische Raumfähre ins All gestartet: Die Discovery hob nach zahlreichen Startverzögerungen in den letzten Wochen zu einer 12-tägigen Mission zur Internationalen Raumstation ab. Unklar ist zur Zeit, ob die beim Startvorgang verlorenen Hitzekacheln eine sichere Landung auf der Erde gefährden. (27. Juli 2005)

SPACE SHUTTLE
Discov ery
"Return to Flight" in der nächsten Woche
Der lang erwartete "Return to Flight"-Flug der Raumfähre Discovery soll am 13. Juli starten. Nach fast zweieinhalb Jahren fliegt damit erstmals wieder eine amerikanische Raumfähre ins All. Bei NASA und ESA hofft man nun, dass der Ausbau der ISS endlich weitergehen kann. Der deutsche Astronaut Thomas Reiter könnte im September zu einer Langzeitmission zur ISS starten. (5. Juli 2005)

SPACE SHUTTLE
Discovery
"Return to Flight" auf Sommer verschoben
Der lange erwartete "Return to Flight"-Flug der Raumfähre Discovery wurde verschoben: Statt Ende Mai soll die Raumfähre nun Mitte bis Ende Juli zur Internationalen Raumstation ISS starten. Grund sind mögliche Sicherheitsproblem mit dem Haupttank der Raumfähre. (29. April 2005)

SPACE SHUTTLE
Discovery
Amerikanische Raumfähren vor dem Neustart
Seit über zwei Jahren bleiben die Raumfähren der NASA nun schon als Folge der Columbia-Katastrophe am Boden. Jetzt ist ein Ende der Flugpause abzusehen: In diesen Tagen wird die Raumfähre Discovery zum Startkomplex des Kennedy Space Centers gerollt und soll in sechs bis acht Wochen zur Internationalen Raumstation ISS starten. Viele Hundert Millionen Dollar wurden in den letzten zwei Jahren in ein neues Sicherheitssystem investiert. (4. April 2005)

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Missionen
 
Überblick

New Horizons
Rosetta

Mars-Missionen
2001 Mars Odyssey
Mars Exploration Rover
Mars Express
Mars Science Laboratory (Curiosity)
Phoenix

Space Shuttle
STS-105 | STS-107 | STS-108 | STS-109
STS-110 | STS-111 | STS-112 | STS-113
STS-114 | STS-115 | STS-116 | STS-117
STS-118 | STS-119 | STS-120 | STS-121
STS-122 | STS-123 | STS-124 | STS-125
STS-126 | STS-127 | STS-128 | STS-129
STS-130 | STS-131 | STS-132 | STS-133
STS-134 | STS-135 |


Artikel zum Thema
ISS
Space Shuttle
Mission Mars

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/missionen/spaceshut