Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Sonnensystem
Home : Nachrichten : Archiv : Mission Mars
----------
Mission Mars   Archiv - Januar 2003 bis Dezember 2003

MARS EXPRESS
Beagle 2
Beagle 2 - bitte melden!
Die weihnachtliche Bescherung fiel für die Europäische Weltraumagentur ESA nicht ganz so aus wie erwartet: Zwar schwenkte die Sonde Mars Express wie vorgesehen auf eine Umlaufbahn um den roten Planeten ein,  doch ist das Schicksal des Marslanders Beagle 2 bis heute unklar: Sorgten nur widrige Umstände dafür, dass bislang kein Signal der Sonde empfangen wurde oder ist sie auf dem Mars zerschellt? (27. Dezember 2003, aktualisiert 29. Dezember 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express
Weihnachten auf dem roten Planeten
Einmal werden wir noch wach, dann wird es wirklich spannend in rund 155 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde: Die europäische Sonde Mars Express soll in eine Umlaufbahn um den Mars einschwenken, der Marslander Beagle 2 auf dem roten Planeten landen. Wer seine Weihnachtsgeschenke langweilig findet, kann die wichtigsten Ereignisse auf den Webseiten der ESA im Internet verfolgen. (23. Dezember 2003)

MARS EXPRESS
Beagle 2
Keine Probleme in letzter Minute
Bei der europäischen Mars-Mission Mars Express läuft weiterhin alles nach Plan: Am Freitagmorgen löste sich der Marslander  Beagle 2 wie geplant von Mars Express und fliegt nun allein dem roten Planeten entgegen. Zu Weihnachten wird es richtig spannend: Beagle 2 soll auf dem Mars landen, Mars Express auf eine Umlaufbahn einschwenken.  (22. Dezember 2003)

MARS EXPRESS
Beagle 2
Gefährliche Manöver am Freitagmorgen
Am Freitagmorgen soll der Marslander Beagle 2 von der europäischen Sonde Mars Express abgekoppelt werden. Das Manöver, so verrät die europäische Weltraumagentur ESA, ist nicht ohne Gefahr. Um nämlich den antriebslosen Lander auf den korrekten Kurs zu bringen, muss Mars Express auf Kollisionskurs mit dem roten Planeten gehen. (18. Dezember 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express / Beagle 2
Gespanntes Warten auf Beagle 2-Abtrennung
Die Spannung steigt beim Team der europäischen Sonde Mars Express - besonders bei der Bodenkontrolle der ESA in Darmstadt. Hier soll am Freitagmorgen der Befehl für die Abtrennung des Marslanders Beagle 2 gegeben werden, der Weihnachten auf dem roten Planeten landen soll. Mars Express wird dann auf eine Marsumlaufbahn einschwenken. (17. Dezember 2003)

NOZOMI
Nozomi
Aus für japanische Marsträume

Jetzt ist es offiziell: Der japanischen Marssonde Nozomi wird es nicht gelingen, in einen Orbit um den roten Planeten einzuschwenken. Gestern veröffentlichte die japanische Raumfahrtagentur JAXA eine kurze Notiz, nach der der Kurs der Sonde so geändert werden soll, dass die Kollisionswahrscheinlichkeit nahezu auf Null sinkt. Nozomi wird nun weiter die Sonne umkreisen. (10. Dezember 2003)

2001 MARS ODYSSEY
Mars - NordpolarregionEnde einer Eiszeit auf dem Mars?

Neue Daten der NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey deuten nach Ansicht von Wissenschaftlern darauf hin, dass sich das Klima auf dem roten Planeten gerade dramatisch ändert. Ursache könnte das Ende einer Eiszeit sein, deren letzte Eisreste gerade langsam verschwinden. (9. Dezember 2003)

MARS EXPRESS
Mars
Ziel im Blick in 5,5 Millionen Kilometern
Drei Wochen wird sie noch unterwegs sein, doch schon jetzt riskierte die Sonde Mars Express einen ersten Blick auf ihr Reiseziel: Aus rund 5,5 Millionen Kilometern Entfernung lieferte die deutsche Stereokamera HRSC eine Ansicht des roten Planeten. Ein gelungener Test für das Kamerasystem, das detaillierte Bilder von der Marsoberfläche liefern soll. (4. Dezember 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express
Adventskalender versüßt Wartezeit bis zur Landung
Ab heute wird mit Hilfe von Adventskalendern den lieben Kleinen die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest versüßt. Doch auch Marsfans warten gespannt auf ihre "Bescherung", denn an Heiligabend soll die ESA-Sonde Mars Express auf eine Umlaufbahn um den roten Planeten einschwenken. Was liegt da näher als ein spezieller Mars-Adventskalender? Das Bundesforschungsministerium hat einen vorbereitet. (1. Dezember 2003)

NOZOMI
Nozomi
Letzte Chance für japanische Marssonde

Meldungen über einen bevorstehenden Absturz der japanische Marssonde Nozomi haben vor kurzem Planetenforscher beunruhigt. Jetzt widersprach die japanische Raumfahrtagentur JAXA den veröffentlichten Berichten: Die Chance einer Kollision liege bei gerade einmal einem Prozent. (25. November 2003)

NOZOMI
Mars
Absturz auf dem Mars Mitte Dezember?

Der Mars könnte im Dezember nicht nur Besuch von der ESA-Sonde Mars Express und dem europäischen Lander Beagle 2 bekommen, sondern auch von der japanischen Sonde Nozomi. Letztere ist allerdings ein wenig willkommener Gast auf dem roten Planeten, da die nicht mehr steuerbare Sonde auf dem Mars zerschellen dürfte. (17. November 2003)

MARS
Pluto
Leben im Permafrost möglich?

Der Marsboden enthält mehr Wasser als bisher angenommen wurde. Das ist eines der wichtigsten Resultate des DLR-Projektes "Leben im Permafrost", dessen Ergebnisse gestern vorgestellt wurden. Untersuchungen des irdischen Permafrostes lieferten zudem Hinweise für die Suche nach Lebensspuren auf dem Mars - beispielsweise mit dem Marsbohrer "Pluto", der sich schon auf dem Weg zum roten Planeten befindet. (29
. Oktober 2003)

MARS
Mars
Warum ist der rote Planet rot?

Die rote Farbe des Mars, so kann man in jedem Astronomie-Buch nachlesen, stammt von oxidiertem Eisen - also von Rost. Deswegen, so eine Theorie, muss es früher auch größere Mengen von Wasser auf dem roten Planeten gegeben haben. Muss ist nicht, sagt nun ein amerikanischer Forscher und erschüttert zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen das Bild von einem urzeitlichen feuchten Mars. (4
. September 2003)

PHOENIX
Phoenix
Deutsches Know-how auf dem Mars gefragt
Die neuen Scout-Mission der NASA sollen ab 2007 den roten Planeten erkunden und helfen, spezielle Fragen über den Mars zu beantworten. Als erstes Projekt hat die NASA Anfang August die Landemission Phoenix ausgewählt (astronews.com berichtete). Auch deutsche Wissenschaftler sind daran beteiligt. (29. August 2003)

MARS
Mars
Schon immer eine kalte gefrorene Welt?

Der urzeitliche Mars wird gerne als ein feuchter Planet beschrieben, auf dem Wasser durch riesige Canyons in einen Ozean fließt. In dieser Umgebung, so die Vermutung, könnte sich Leben entwickelt haben, von dem es unter der Oberfläche noch immer Spuren gibt. Neue Forschungsergebnisse allerdings stören dieses Szenario: Danach war der Mars schon immer eine kalte gefrorene Welt. (22
. August 2003)

MARS SCOUT MISSIONEN
Phoenix
Phoenix soll ab 2008 Nordpol des Mars erkunden
Noch sind die beiden Mars-Rover Spirit und Opportunity auf dem Weg zum roten Planeten, da denkt die amerikanische Weltraumbehörde schon an die nächsten Missionen: Nach dem Mars Reconnaissance Orbiter 2005 wird - so entschied jetzt die NASA - 2007 die erste Scout-Mission starten: Phoenix soll dabei die Nordpolarregion des Planeten erkunden und nach Wasser fahnden. (5. August 2003)

MARS EXPRESS
Erde
Blick zurück auf Erde und Mond
Zu den ersten von der ESA-Sonde Mars Express zur Erde gesandten Daten gehört eine einzigartige Bildaufnahme unseres Heimatplaneten und seines Trabanten. Diese Aufnahme und andere Daten, etwa die Bestimmung der wesentlichen Bestandteile der Erde aus dem Weltraum, liefern den Beweis, dass die Bordinstrumente der am 2. Juni gestarteten Sonde einwandfrei funktionieren. Der ESA-Projektwissenschaftler für Mars Express, Agustin Chicarro, freute sich denn auch über dieses "sehr gute Omen für die Mission."  (18. Juli 2003)

MARS EXPLORATION ROVER
Opportunity-Start
Auch Opportunity auf dem Weg zum Mars
Fast zwei Wochen später als geplant und rund einen Monat nach ihrer Schwestersonde Spirit ist der Mars-Rover Opportunity heute morgen von Florida aus zum Mars gestartet. Die Sonde soll am 25. Januar 2004 auf dem roten Planeten landen. (8. Juli 2003)

MARS
Mars
Weitere Hinweise auf Wasservorkommen

Wegen Problemen mit der Delta-2 Rakete und schlechten Wetters wurde der für das Wochenende vorgesehene Start des zweiten Mars-Rovers Opportunity auf Mittwoch verschoben. Derweil zeigen neue Analysen von Messdaten zweier Mars-Sonden, dass es auf dem roten Planeten vielleicht mehr Wasser geben könnte, als bislang vermutet - und zwar im gefrorenen Boden in der Nordpolar-Region. (30
. Juni 2003)

MARS EXPLORATION ROVER
Spirit-StartSpirit auf dem Weg zum Mars
Etwas mehr als eine Woche nach dem erfolgreichen Start der europäischen Sonde Mars Express ist nun auch der erste der beiden Mars-Rover der NASA auf dem Weg zum roten Planeten: Der mechanische Feldgeologe, der am Sonntag auf den Namen Spirit getauft wurde, hob gestern Abend um 19.58 Uhr MESZ Richtung Mars ab. (11. Juni 2003)

MARS EXPLORATION ROVER
MER
Nächster Sondenstart zum Mars
Rund eine Woche nach dem erfolgreichen Start der europäischen Sonde Mars Express will die amerikanische Weltraumbehörde NASA am Sonntag nachziehen: Von Florida aus soll der erste von zwei Mars-Rovern zum roten Planeten starten. Auch diese Marskundschafter haben deutsche Instrumente an Bord. (6. Juni 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express Start
Reise zum roten Planeten hat begonnen
Europas Reise zum Mars hat begonnen: Gestern kurz vor Mitternacht Ortszeit startete die europäische Sonde Mars Express vom russischen Raketenbahnhof Baikonur aus zum roten Planeten, wo sie im Dezember ankommen wird. An Bord ist auch ein kleines Landegerät Beagle 2, das die Marsoberfläche erkunden und nach Spuren von Leben fahnden soll.  (3. Juni 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express
Europas Start zum roten Planeten
Kurz vor Mitternacht soll heute die europäische Sonde Mars Express vom russischen Raketenbahnhof Baikonur aus zum roten Planeten starten. Die ESA-Mission ist in mehrfacher Hinsicht ein Pioniervorhaben: Zum einen handelt es sich um die erste europäische Reise zum Mars, zum anderen wurde die Sonde zu außergewöhnlich niedrigen Kosten und in Rekordzeit gebaut. (2. Juni 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express
Deutsches Know-how auf dem Weg zum Mars
In rund zwei Wochen soll mit Mars Express erstmals eine europäische Mission zum roten Planeten starten. Mit an Bord sind auch eine ganze Reihe von Instrumenten, an deren Entwicklung und Bau deutsche Wissenschaftler beteiligt waren - unter anderem vom Max-Planck-Institut für Aeronomie in Katlenburg-Lindau. (19. Mai 2003)

MARS EXPRESS
Mars Express
Start zum Mars am 2. Juni
In knapp einem Monat ist es soweit: Mit der Raumsonde Mars Express sendet die europäische Weltraumagentur ESA erstmals ein Raumschiff zum roten Planeten. Mit an Bord ist auch der Lander Beagle-2, der 180 Tage lang Daten von der Oberfläche des Mars liefern soll.  (6. Mai 2003)

MARS GLOBAL SURVEYOR
DünenÜber 10.000 neue Fotos vom Mars

Mars-Fans dürfen sich freuen: Die Online-Galerie mit Aufnahmen der NASA-Sonde Mars Global Surveyor ist um genau 11.664 Bilder größer geworden. Die neuen Ansichten vom Mars entstanden von Februar bis Juli 2002 und zeigen eine große Vielfalt von verschiedenen Geländeformationen auf dem roten Planeten. (8. April
2003)

EXOMARS
ExoMars
ESA sucht Ideen für Exobiologie-Mission zum Mars
Gab es einmal Leben auf dem Mars? Dieser Frage will die europäische Weltraumorganisation (ESA) im Rahmen der Mission ExoMars nachgehen. Diese könnte, falls die Durchführung Ende 2004 endgültig beschlossen wird, 2009 starten. Doch schon jetzt sucht die ESA nach Vorschlägen, welche Experimente der kleine Rover namens Pasteur alle an Bord haben könnte. (25. März 2003)

2001 MARS ODYSSEY
Mars / Ganges ChasmaEin neues Bild vom roten Planeten

Seit etwas mehr als einem Jahr läuft die wissenschaftliche Mission der NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey. In dieser Zeit hat das Raumschiff den Planetenwissenschaftlern auf der Erde ein ganz neues Bild vom roten Planeten vermittelt - auch im Hinblick auf eine zukünftige bemannte Mars-Mission. (17. März
2003)

MARS
Mars - innerer AufbauRoter Planet hat Kern aus flüssigem Eisen

Nach mehrjährigen Analysen von Daten der NASA-Sonde Mars Global Surveyor sind sich amerikanische Forscher sicher: Auch der Mars verfügt über einen Kern aus flüssigem Eisen. Unklar ist bislang noch, ob das Innere des roten Planeten komplett aus flüssigem Eisen besteht oder ob der Mars - ganz wie die Erde - im Zentrum über einen festen Eisenkern verfügt. (10. März
2003)

MARS
MarskraterGeschmolzener Schnee Ursache für Wasserrinnen

Die Analyse von neuen Aufnahmen der NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey und älterer Bilder des Mars Global Surveyor legt nahe, dass geschmolzener Schnee die Ursache für zahlreiche Wasserrinnen auf dem Mars ist, die erstmals im Jahr 2000 entdeckt wurden. Damit scheinen unterirdische Grundwasserquellen als Erklärung auszuscheiden. (20. Februar
2003)

MARS
Mars-SüdpolSüdpol besteht aus Wassereis

Durch eine detaillierte Analyse von Oberflächenstrukturen am Mars-Südpol kamen amerikanische Forscher zu einem verblüffenden Schluss: Die Eiskappe am Südpol des roten Planeten besteht hauptsächlich aus Wasser. Ganz glücklich sind die Forscher mit diesem Fund allerdings nicht: Nun fehlt nämlich Kohlendioxid, damit die bislang favorisierten Klimamodelle funktionieren. (17. Februar
2003)

MARS
MarsVerzweigtes System von Flüssen und Seen?

Neue Daten der NASA-Sonde Mars Global Surveyor haben nun eine detaillierte Modellierung der Mars-Oberfläche möglich gemacht. Danach könnte es auf dem roten Planeten einmal ein weit verzweigtes System aus Flüssen und Seen gegeben haben. Einige der Seen hätten dabei durchaus mit den größten Seen auf der Erde konkurrieren können. (13. Februar
2003)

Ältere Meldungen über die Erforschung des Mars finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C