Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : Archiv : ISS
----------
ISS   Archiv - Januar 2008 bis Dezember 2008

ISS
ISSAuf den Spuren des Lebens
Für die Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS gibt es noch keine Weihnachtsruhe: Morgen sollen während eines Weltraumspaziergangs eine Reihe von astrobiologischen und radiologischen Experimenten an einer Außenplattform der Internationalen Raumstation ISS montiert werden. An den Experimenten ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) maßgeblich beteiligt.   22. Dezember 2008

ISS
ISSZehn Jahre im Erdorbit
Vor genau zehn Jahren begann eines der wohl faszinierendsten Bauprojekte der Menschheit: Zahlreiche Nationen, die sich vor wenigen Jahren noch im kalten Krieg gegenüber standen, begannen mit dem Bau einer gemeinsamen Raumstation im Erdorbit. Das erste Modul namens Sarja startete am 20. November 1998 und stellt bis heute das Herzstück der Internationalen Raumstation ISS dar.   20. November 2008

ISS
Forschung auf der ISSZehn Jahre gemeinsame Plasmaforschung
Heute und morgen veranstaltet das Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching ein Symposium anlässlich der zehnjährigen deutsch-russischen Zusammenarbeit auf der Raumstation ISS. Als Gäste sind auch neun Kosmonauten eingeladen. Im Rahmen des Symposiums werden die auf der ISS erarbeiteten Forschungsergebnisse zu komplexen Plasmen vorgestellt und diskutiert.   17. November 2008

STS-126
STS-126Endeavour erreicht ISS
Die amerikanische Raumfähre Endeavour hat in der Nacht an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Das Space Shuttle war am Wochenende von Florida aus ins All gestartet. An Bord befinden sich zahlreiche Versorgungsgüter und neue Ausrüstungsgegenstände, mit denen die Station für eine sechsköpfige Besatzung vorbereitet werden soll.   17. November 2008

ISS
ColumbusMenschenrechte fliegen ins All
An Bord der amerikanischen Raumfähre Endeavour sollen Ende der kommenden Woche nicht nur neue Bauteile für die Internationale Raumstation ISS ins All gebracht werden, sondern auch eine Kopie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Anlass ist der 60. Jahrestag ihrer Verabschiedung am 10. Dezember. Das Dokument wird im europäischen Weltraumlaboratorium Columbus aufbewahrt werden.   7. November 2008

ATV
Jules VerneJules Verne ist Geschichte
Der erste europäische Raumtransporter ATV (Automated Transfer Vehicle) mit dem Namen Jules Verne hat heute wie geplant seine fast siebenmonatige Mission erfolgreich beendet. Gegen 15.31 Uhr MESZ erfolgte der kontrollierte Eintritt in die Erdatmosphäre. Gegen 15.43 Uhr MESZ fielen die letzten, nicht verglühten Reste des ATV in den Südpazifik.   29. September 2008

ATV
Jules VerneEnde von Jules Verne naht
Die Mission des europäischen Raumfrachters Jules Verne geht nun wirklich zu Ende: Schon seit vergangener Woche wird die Bahnhöhe des Automated Transfer Vehicle langsam verringert, am Montag soll das Raumschiff dann kontrolliert in die Erdatmosphäre eintauchen und verglühen. Von der Internationalen Raumstation ISS wird man das Manöver beobachten.   26. September 2008

ISS
ISSEuropäischer Raumfrachter verlässt ISS
Es ist der Beginn vom Ende einer äußerst erfolgreichen Mission: Am morgigen Freitag um 23.27 Uhr MESZ dockt der Raumtransporter ATV (Automated Transfer Vehicle) von der Internationalen Raumstation ISS ab. Jules Verne, der erste von insgesamt fünf Raumtransportern, brachte 5,5 Tonnen Versorgungsgüter zur ISS und hob die Bahnhöhe der Raumstation bei sogenannten Reboost-Manövern vier Mal an.    4. September 2008

ISS
ISSErdkern-Forschung im All beginnt
Jetzt ist es endlich soweit: Nach fünfmonatiger Wartezeit wurde im europäischen Weltraumlabor Columbus der ISS gestern das GEOFLOW-Experiment der  Technischen Universität in Cottbus in Betrieb genommen. Erste Daten der Versuche, mit denen neue Erkenntnisse über den flüssigen Erdkern gesammelt werden sollen, werden schon heute Mittag erwartet.   29. Juli 2008

ISS
ISSDie Zukunft der ISS
In Paris trafen sich am Donnerstag die Leiter der an der Internationalen Raumstation ISS beteiligten Weltraumagenturen, um die Fortschritte beim Bau der ISS zu diskutieren und zukünftige Pläne für die Nutzung des internationalen Außenpostens im Erdorbit zu beraten. Dabei zeichnete sich ab, dass die Agenturchefs eine deutlich längere Nutzung der ISS anstreben als bislang geplant.   18. Juli 2008

STS-124
ISSBislang größtes Bauteil vor dem Start
Auch wenn derzeit alle Blicke zum Mars und zum dort gelandeten Phoenix-Lander gerichtet sind, gehen in Florida die Vorbereitungen für die nächste Montagemission zur Internationalen Raumstation ISS weiter: In der Nacht von Samstag auf Sonntag soll die US-Raumfähre Discovery das bislang größte Bauteil zur ISS bringen: das zweite Modul des japanischen Weltraumlabors Kibo.    26. Mai 2008

ISS
SojusWas können Astronauten leisten?
Welcher Astronaut kann in entscheidenden Momenten unter erheblichem Stress einen kühlen Kopf bewahren und am besten reagieren? Dieser Frage nach der psychischen und physiologischen Leistungsfähigkeit von Crewmitgliedern soll nun an Bord der Internationalen Raumstation ISS nachgegangen werden. Dazu startete gestern an Bord eines Progress-Raumfrachters das HealthLab des DLR.   15. Mai 2008

ISS
ISSForschung über das Erdinnere im All
Deutsche Universitäten nutzen verstärkt die neuen Forschungsmöglichkeiten an Bord der Internationalen Raumstation ISS: So warten Wissenschaftler der Technischen Universität in Cottbus gespannt auf die Inbetriebnahme ihres GEOFLOW-Experimentes, das in das Fluid Science Labor an Bord der ISS integriert werden soll. Die Forscher erhoffen sich neue Erkenntnisse über die Vorgänge im Erdinneren.   5. Mai 2008

ISS
Sojus TMA-11Rätselraten um holprige Sojus-Landung
Nach der recht holprigen Rückkehr der russischen Sojus TMA-11 am Wochenende rätseln Experten, was wohl dazu geführt haben könnte, dass die Raumkapsel viele Hundert Kilometer vom eigentlich vorgesehenen Landepunkt entfernt niederging. Offenbar, so wird vermutet, gab es bei der Trennung des Rückkehrmoduls vom Rest des Raumschiffes Probleme.   23. April 2008

ISS
Sojus-StartExpedition 17-Crew auf dem Weg
Die Wachablösung für einen Teil der Stammbesatzung der Internationalen Raumstation ISS ist auf dem Weg: Gestern starteten drei Raumfahrer vom russischen Raketenbahnhof Baikonur in Kasachstan aus an Bord einer Sojus TMA-12 ins All. Mit dabei ist auch die erste südkoreanische Weltraumfahrerin. Das Raumschiff soll am Donnerstag an die ISS andocken.   9. April 2008

ATV
Jules VerneJules Verne an ISS angedockt
Der europäische Raumtransporter ATV Jules Verne hat heute, um 16.45 Uhr MESZ, erfolgreich an der Internationalen Raumstation ISS angedockt. Jules Verne war in der Nacht zum 9. März 2008 mit einer Ariane 5 ES-Rakete gestartet und wurde 26 Tage in der Erdumlaufbahn getestet. Mit ATV hat Europa jetzt seinen eigenen autonomen Zugang zur ISS.  3. April 2008

ATV
ATVLetzte Andocktests verliefen erfolgreich
Dem Andocken des europäischen Raumfrachters Jules Verne an die Internationale Raumstation ISS steht nichts mehr im Wege: Bei einem letzten Test näherte sich das  Automated Transfer Vehicle bis auf elf Meter an die ISS an. Nach dem erfolgreichen Testverlauf wartet Jules Verne nun in einer Parkposition in 39 Kilometern Abstand auf den Befehl zum Andocken.   1. April 2008

ISS
ColumbusColumbus blickt zur Sonne
Seit einer Woche liefert eine weitere Experimenteinheit an Bord des im vergangenen Monat installierten Weltraumlabors Columbus Daten, darunter auch das deutsche SolACES-Experiment. Das vorrangige Ziel von SolACES ist es, die Sonneneinstrahlung auf die Erde, die sogenannte Solarkonstante, mit höchstmöglicher Genauigkeit zu messen.  13. März 2008

ATV
Jules VerneJules Verne ist auf dem Weg zur ISS
Start geglückt: Am Morgen startete erstmals ein europäischer Raumfrachter zur Internationalen Raumstation ISS. Bis das Jules Verne getaufte Automated Transfer Vehicle Anfang April an die ISS andockt, sollen im Orbit umfangreiche Tests aller Funktionen durchgeführt werden. An Bord hat Jules Verne rund 5,5 Tonnen an Nahrungsmitteln und Treibstoff.   9. März 2008

ATV
Jules VerneJules Verne startet am Wochenende
Am Wochenende soll es soweit sein: Am frühen Sonntagmorgen wird erstmals ein europäischer Raumfrachter zur Internationalen Raumstation ISS starten. Dieses erste Automated Transfer Vehicle ist das komplexeste bislang in Westeuropa entwickelte Raumfahrzeug  und soll nach einigen Tests im Orbit Anfang April an das russische Swesda-Modul der ISS andocken.   7. März 2008

ISS
ColumbusErste Forschungen im Columbus-Labor
Zu den ersten Experimenten an Bord des im vergangenen Monat installierten Weltraumlabors Columbus gehören Versuche aus dem Bereich der Astrobiologie. Dabei soll unter anderem geklärt werden, wie groß die Gefahr ist, dass irdische Raumsonden Leben von der Erde auf anderen Welten einschleppen. Die Experimente sollen Möglichkeiten aufzeigen, die Infizierung anderer Planeten mit irdischem Leben zu verhindern.   5. März 2008

STS-123
STS-123Startfreigabe für Endeavour
Offizielle Startfreigabe für die Raumfähre Endeavour: Nach Abschluss des sogenannten Flight Readiness Reviews am Freitag bestätigte die NASA jetzt offiziell den Starttermin der Mission STS-123. Das Space Shuttle soll am 11. März zur Internationalen Raumstation starten und den ersten Teil des japanischen Weltraumlabors Kibo ins All bringen. Während der 16-tägigen Mission sind fünf Arbeitseinsätze im All vorgesehen.   3. März 2008

ISS
De WinneLangzeitaufenthalte für ESA-Astronauten
Nachdem das europäische Weltraumlabor Columbus an die ISS montiert ist, geht man bei der ESA an die konkreten Planungen für die Nutzung des neuen europäischen Außenpostens im Erdorbit: Ab 2009 sollen sechs Astronauten an Bord der ISS leben und forschen. Einer davon wird für sechs Monate der europäische Astronaut Frank De Winne sein, der die ISS schon von einem früheren Aufenthalt kennt.     18. Februar 2008

ISS
ATVEuropäischer Raumfrachter startbereit
Es könnten europäische Wochen auf der Internationalen Raumstation ISS werden: Nach der gelungenen Montage des Weltraumlabors Columbus am Montag soll nun im März das Automated Transfer Vehicle der ESA zum Erstflug starten. Das Modul, das mit Hilfe einer Ariane 5-Rakete in den Orbit gebracht wird, soll für rund sechs Monate an die ISS angedockt bleiben.   13. Februar 2008

STS-122
ColumbusColumbus ist Teil der ISS
Gestern um 22.44 Uhr MEZ war es soweit: Das europäische Weltraumlabor Columbus wurde offiziell Teil der Internationalen Raumstation ISS. Während eines fast achtstündigen Arbeitseinsatzes im All bereiteten die Astronauten Rex Walheim und Stanley Love das Modul zunächst für die Montage vor und überwachten dann das Andocken des neuen europäischen Außenpostens im Erdorbit.   12. Februar 2008

STS-122
AtlantisColumbus wird heute an ISS montiert
Heute soll es endlich soweit sein: Das europäische Weltraumlabor Columbus wird aus dem Laderaum der Atlantis gehievt und an die Internationale Raumstation ISS montiert werden. Der damit verbundene Arbeitseinsatz im All war eigentlich schon für gestern geplant. Auch wird der deutsche Astronaut Hans Schlegel dabei durch einen amerikanischen Kollegen ersetzt.   11. Februar 2008

STS-122
Atlantis-StartAtlantis zur ISS gestartet
Bis zum Schluss war unklar, ob das Wetter mitspielen würde, doch die Crew der Atlantis hatte Glück: Um 20.45 Uhr MEZ startete die Raumfähre Atlantis mit dem europäischen Weltraumlabor Columbus an Bord zur Internationalen Raumstation ISS. Der Start war ursprünglich schon für Anfang Dezember geplant, musste aber wegen Problemen mit Treibstoffsensoren immer wieder verschoben werden.   7. Februar 2008

STS-122
AtlantisStartfreigabe für Atlantis
Die NASA hat gestern den Starttermin der Raumfähre Atlantis offiziell bestätigt: Das Space Shuttle soll - wie seit einiger Zeit geplant - am 7. Februar zur Internationalen Raumstation ISS starten, um das europäische Weltraummodul Columbus zur ISS zu bringen. Eine Detail ist jedoch noch zu klären: Im Laderaum der Atlantis entdeckten die Techniker einen verbogenen Kühlschlauch.   31. Januar 2008

COLUMBUS
Columbus
Materialforschung im All
Jetzt soll es am 7. Februar soweit sein: Dieser Tag wurde inzwischen von der NASA als frühestmöglicher Starttermin für die Raumfähre Atlantis festgelegt, die das europäische Weltraumlabor Columbus zur ISS bringen wird. Nicht nur bei ESA und DLR wartet man gespannt auf die Inbetriebnahme des Weltraumlabors, sondern auch an mancher deutscher Universität. Beispielsweise bei den Materialwissenschaftlern der Universität Ulm.    14. Januar 2008

Ältere Nachrichten über die Internationale Raumstation ISS finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C