Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : Archiv : ISS
----------
ISS   Archiv - Januar 2002 bis Dezember 2002

ESA
ISS
2003 fliegen drei Europäer zur ISS
Im kommenden Jahr sind drei weitere Flüge europäischer Astronauten zur Internationalen Raumstation (ISS) vorgesehen - zwei an Bord einer russischen Raumkapsel, einer an Bord einer amerikanischen Raumfähre. ESA-Astronaut Fuglesang wird dabei während dreier Arbeitseinsätze im Weltall auch aktiv am Aufbau der ISS mitwirken. (9. Dezember 2002)

SPACE SHUTLLE
STS-113
Endeavour auf dem Heimweg
Die US-Raumfähre Endeavour ist auf dem Heimweg: Am Montagabend löste sich das Space Shuttle von der Internationalen Raumstation ISS. Die Besatzung hatte während dreier Weltraumspaziergänge alle anstehenden Arbeiten erledigt. Die Landung in Florida ist für Mittwochabend vorgesehen. (3. Dezember 2002)

SPACE SHUTLLE
S1 Truss
Arbeiten im All kommen gut voran
Die Arbeiten der Besatzung der US-Raumfähre Endeavour, die seit Montag an die Internationalen Raumstation ISS angedockt ist, kommen gut voran: Gestern war die Crew vor allem damit beschäftigt, Versorgungsgüter vom Shuttle zur ISS zu bringen und den zweiten Weltraumspaziergang vorzubereiten, der für heute geplant ist. (28. November 2002)

SPACE SHUTLLE
Endeavour-Start
Neue Besatzung auf dem Weg zur ISS
Mit rund zwei Wochen Verspätung ist die US-Raumfähre Endeavour in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Crew um Kommandant James Wetherbee soll den Bau der Raumstation fortsetzen und eine neue Besatzung ins All bringen. Die Expedition Crew 5 war fast sechs Monate an Bord der ISS.  (25. November 2002)

SPACE SHUTLLE
EndeavourSauerstoffleck verzögert Endeavour-Start
Eigentlich sollte sich heute Mittag die US-Raumfähre Endeavour auf den Weg zur Internationalen Raumstation ISS machen. Doch ein Leck in der Sauerstoffversorgung der Raumfähre ließ die NASA den Start abbrechen. Ein neuer Versuch soll erst in frühestens einer Woche unternommen werden.  (11. November 2002)

ISS-TAXIFLUG
Astronauten zurück auf der Erde
Nach der erfolgreichen Mission Odissea zur Internationalen Raumstation (ISS), bei der die brandneue Sojus-Kapsel TMA-1 ausgeliefert und neun Tage lang wissenschaftliche Forschung betrieben wurde, ist ESA-Astronaut Frank De Winne am gestrigen Sonntag wieder zur Erde zurückgekehrt.  (11. November 2002)

ISS-TAXIFLUG
Odissea-Crew
ESA-Astronaut bereit für ISS-Besuch
Die Internationale Raumstation ISS erhält wieder europäischen Besuch: Mit einer neuen Sojus-Raumkapsel werden am kommenden Mittwoch ein belgischer Astronaut und zwei russischen Kollegen zur ISS starten. Ziel ist der Austausch des ISS-Rettungsbootes und die Durchführung zahlreicher wissenschaftlicher Experimente.  (25. Oktober 2002)

SPACE SHUTTLE
S1 Truss
Arbeiten im All abgeschlossen
Mit dem dritten und letzten Weltraumspaziergang gingen gestern Abend die im Rahmen der STS-112-Mission vorgesehenen Bauarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS zu Ende. Am Mittwoch Nachmittag soll die Atlantis von der Raumstation abdocken und Freitag zur Erde zurückkehren. (15. Oktober 2002)

SPACE SHUTTLE
Atlantis Start
Astronauten beenden ersten Weltraumspaziergang
Nach monatelanger Verzögerung geht der Bau der ISS nun wieder voran: Kurz nach Mitternacht MESZ war der erste Weltraumspaziergang zur Installation eines wichtigen Gerüstteils zum weiteren Ausbau der Internationalen Raumstation abgeschlossen. Zwei weitere Arbeitseinsätze sollen folgen. (11. Oktober 2002)

SPACE SHUTTLE
S1 TrussAusbau der ISS geht weiter
Nach monatelanger Pause soll am Mittwochabend wieder ein Shuttle zur Internationalen Raumstation ISS starten: An Bord befindet sich eine weiteres Bauteil für die Trägerkonstruktion der Station. Insgesamt sind drei Weltraumspaziergänge für die Montagearbeiten im All vorgesehen. (30. September 2002)

SPACE SHUTTLE
Missionslogo
Atlantis startet im September zur ISS
Die Shuttle sollen wieder fliegen: Die amerikanische Weltraumbehörde NASA hat entschieden, dass der erste Start einer Raumfähre nach Entdeckung von winzigen Rissen in Kraftstoffleitungen, für den 28. September vorbereitet werden soll. Ziel des Flugs der Atlantis wird die Internationale Raumstation ISS sein.  (6. August 2002)

SPACE SHUTTLE
Endeavour-Start
Endeavour auf dem Weg zur ISS
Erfolgreicher Beginn der Shuttle-Mission STS-111: Gestern Abend um 23.23 Uhr MESZ startete von Cape Canaveral die US-Raumfähre Endeavour zur Internationalen Raumstation (ISS). Neben einer neuen Besatzung für die ISS befindet sich an Bord auch der von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entwickelte "Handschuhkasten für Schwerelosigkeitsforschung" - die erste in Europa entwickelte Forschungseinrichtung für die ISS. (6. Juni
2002)

SPACE SHUTTLE
STS-111
Eine neue Besatzung für die ISS
Verläuft alles nach Plan soll sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine neue Besatzung auf den Weg zur Internationalen Raumstation ISS machen. An Bord der Raumfähre Endeavour ist neben der neuen Crew der Weltraumcontainer Leonardo mit Ausrüstungsgegenständen. Auch der weitere Ausbau der ISS ist bei insgesamt drei Weltraumspaziergängen geplant.  (28. Mai
2002)

ASTRONAUTEN
Erde
Der faszinierende Blick zur Erde
Zu den wohl ergreifendsten Erlebnissen eines Ausflugs ins Weltall gehört der Anblick unserer Erde aus dem All. Die meisten Astronauten haben versucht, diese Bilder mit Kameras festzuhalten und so eine beeindruckende Bildersammlung geschaffen. Allein die ersten drei ISS-Besatzungen machten über 13.000 Bilder von der Erde - zum Teil von erstaunlicher Qualität. (7. Mai
2002)

ISS
Marco Polo LandungTaxiflug erfolgreich abgeschlossen
Nach dem erfolgreichen Austausch des Rettungsfahrzeugs sind die drei Teilnehmer der Mission Marco Polo - der italienische ESA-Astronaut Roberto Vittori, der russische Missionskommandant Juri Gidsenko und der Südafrikaner Mark Shuttleworth - gestern morgen zur Erde zurückgekehrt. Ihre zehntägige Mission endete mit der perfekten Landung ihrer Sojus-Kapsel um 05:55 Uhr MEZ in der kasachischen Steppe. (6. Mai
2002)

X-38
X-38
Steuerklappen aus Deutschland
Die Fertigstellung des Prototyps des Rettungsbootes für die Internationale Raumstation ISS ist ein gutes Stück näher gerückt. Aus Deutschland trafen nun neuentwickelte keramische Steuerklappen bei der NASA ein, die den X-38 Raumgleiter beim Wiedereintritt in die Atmosphäre auf Kurs halten sollen. Die erste Bewährungsprobe dürfte im Jahr 2004 anstehen.  (30. April
2002)

ISS
ISS
Einblick in die vierte Zustandsform der Materie
Nach dem problemlosen Start und Andocken des Sojus-Raumschiffs an die Internationale Raumstation ISS ist nicht nur der zweite Weltraumtourist Mark Shuttleworth am Ziel seiner Träume angelangt, sondern auch ein aufwendiges deutsches Experiment, das in den nächsten Tagen neue Erkenntnisse über die Bewegung von Plasmateilchen liefern soll.  (29. April
2002)

ISS
Start zur ISS
Mission Marco Polo erfolgreich gestartet
Bilderbuchstart in Baikonur: Ein russisches Sojus-Raumschiff startete heute morgen planmäßig zur Internationalen Raumstation ISS: An Bord sind neben dem russischen Kommandanten Juri Gidsenko auch der ESA-Astronaut Roberto Vittori und der südafrikanische Weltraumtourist Mark Shuttleworth. Das Raumschiff soll am Samstag an die ISS andocken. (25. April
2002)

SPACE SHUTTLE
ISS
Atlantis auf dem Rückweg
Die US-Raumfähre Atlantis ist auf dem Weg nach Hause: Ganz wie geplant hat sie gestern um 20.31 Uhr MESZ abgedockt und vor dem Rückweg den Außenposten der Erde im All noch einmal umflogen. Die Landung in Florida ist für Freitag um 18.26 Uhr MESZ vorgesehen. (18. April
2002)

ISS
ESA-Astronauten
Internationaler Besuch auf der ISS
Der nächste Flug zur Internationalen Raumstation ISS ist wahrhaft international: Am 25. April starten von Baikonur in Kasachstan aus ein Italiener, ein Russe und ein Südafrikaner zu einer zehntägigen Reise ins All. Der Südafrikaner Mark Shuttleworth wird nach dem Amerikaner Dennis Tito der zweite Weltraumtourist an Bord der ISS sein. (17. April
2002)

SPACE SHUTTLE
Ross
Alles bereit für die Rückkehr zur Erde
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Arbeiten im All konzentriert sich die Besatzung der US-Raumfähre Atlantis nun mehr auf die Vorbereitungen für den Rückflug zur Erde: Heute um 20.31 Uhr MESZ soll das Space Shuttle von der Internationalen Raumstation abdocken. Die Landung in Florida ist für Freitag vorgesehen. (17. April
2002)

ATV
ATV
Mit Jule Verne zur ISS
In etwas mehr als zwei Jahren dürfte erstmals ein europäischer Raumfrachter an die Internationale Raumstation ISS andocken. Das erste Exemplar dieser Automatic Transfer Vehicle (ATV) stellte die ESA in der letzten Woche vor. Es trägt den Namen eines großen Visionärs des 19. Jahrhunderts: Jules Verne. (15. April
2002)

SPACE SHUTTLE
Atlantis an ISS
Arbeiten gehen zügig voran
Keine Wochenendruhe gönnten sich die Astronauten an Bord der US-Raumfähre Atlantis: Gestern Abend beendeten sie bereits den dritten Arbeitseinsatz im All, bei dem die Missionsspezialisten Steve Smith und Rex Walheim weitere Arbeiten am neuen S0-Truss vornahmen. Der letzte Weltraumspaziergang ist für morgen geplant.(15. April
2002)

SPACE SHUTTLE
Missionslogo
Erster Arbeitseinsatz im All beendet
Die Mission der US-Raumfähre Atlantis läuft bislang nach Plan: Nach dem Start am Montag und dem Andockmanöver am Mittwoch haben die beiden Astronauten Steve Smith und Rex Walheim in der vergangenen Nacht den ersten Weltraumspaziergang absolviert. Drei weitere sind noch geplant. (12. April
2002)

SPACE SHUTTLE
Missionslogo
Eine Eisenbahn im Weltall
Kurz nach Mitternacht mitteleuropäischer Sommerzeit soll die Raumfähre Atlantis zum 13. Flug eines Space Shuttles zur Internationalen Raumstation ISS starten. Während insgesamt vier Weltraumspaziergängen wollen die Astronauten eine Trägerkonstruktion für den weiteren Ausbau der ISS installieren sowie das erste Schienensystem im All. (4. April
2002)

ISS
ProgressRaumfrachter an die ISS angedockt
Gestern Abend hat ein unbemanntes russisches Vorsorgungsraumschiff planmäßig an die Internationale Raumstation ISS angedockt. An Bord des Progress-Raumfrachters befinden sich über zwei Tonnen an Versorgungsgütern für die ISS. Der nächste Besuch eines bemannten Raumschiffs ist für Anfang April geplant. (25. März
2002)

ISS
Roberto VittoriItaliener fliegt für Europa zur ISS
Ende April wird für die europäische Weltraumagentur ESA der erste Italiener an Bord eines russischen Soyuz-Raumschiffs zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Zur Besatzung gehört auch der Südafrikaner Mark Shuttleworth als zweiter Weltraumtourist. (22. Februar
2002)

ISS
Expedition 4 CrewErster Weltraumspaziergang der neuen Crew
Die neue Besatzung der Internationalen Raumstation ISS hat gestern Abend ihren ersten Arbeitseinsatz im All absolviert. Dabei wurde ein Lastenausleger installiert und eine Amateur-Radioantenne angebracht. Der Weltraumspaziergang dauerte insgesamt sechs Stunden und drei Minuten. (15. Januar
2002)

Ältere Nachrichten über die ISS und die russische Raumstation MIR finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C