Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Forschung
Home : Nachrichten : Archiv : Ferne Welten
----------
Ferne Welten   Archiv - Januar 2013 bis Dezember 2013

KEPLER
Kepler-91bBlick in die ferne Zukunft der Erde
Zum Ende eines Jahres wagt man gerne einen Blick in die Zukunft: Was mag das neue Jahr bringen, welche Überraschungen wird es bereithalten? Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler haben Astronomen nun einen Blick in die Zukunft der Erde geworfen: Sie entdeckten einen Planeten, dem schon in kurzer Zeit ein ähnliches Schicksal bevorsteht, wie unserer Heimatwelt eventuell in einigen Milliarden Jahren.   30. Dezember 2013

HUBBLE
ExoplanetHinweise auf Wasser in fernen Atmosphären
Zwei Wissenschaftlerteams haben mit dem Weltraumteleskop Hubble die Signatur von Wasser in den Atmosphären von insgesamt fünf extrasolaren Planeten nachweisen können. Allerdings erschien das entsprechende Signal deutlich schwächer als erwartet. Die Astronomen vermuten daher Wolken oder Dunstschleier in den fernen Atmosphären.   4. Dezember 2013

KEPLER
KeplerNeue Hoffnung für Weltraumteleskop?
Die Mission des NASA-Weltraumteleskops Kepler, das sich nach Ausfall eines Kreiselinstruments nicht mehr exakt ausrichten lässt, ist vielleicht doch noch nicht zu Ende. Das Kepler-Team hat nämlich ein neues Konzept entwickelt, durch das das Teleskop wieder für die Suche nach extrasolaren Planeten eingesetzt werden könnte. Als Ersatz für den defekten Kreisel soll dabei die Sonne dienen.   27. November 2013

LEBENSFREUNDLICHE PLANETEN
Kepler-22bPlanetensuche durch Ausschlussverfahren
Astronomen haben inzwischen mehr als Tausend extrasolare Planeten entdeckt. Doch bei welchen davon handelt es sich tatsächlich um bewohnbare Welten? Dies herauszufinden, ist extrem schwierig. Ein Forscher der Universität Bern ist deswegen den umkehrten Weg gegangen und hat untersucht, auf welchen Planeten es bestimmt kein Leben wie wir es kennen geben kann.   14. November 2013

KEPLER
KeplerWie häufig sind bewohnbare Welten?
Am Ames Research Center der NASA treffen sich in dieser Woche Astronomen aus der ganzen Welt, um während der zweiten Kepler Science Conference die jüngsten Ergebnisse der Weltraummission auszutauschen. Unter anderem wurden 833 neue Planetenkandidaten präsentiert und eine Studie vorgestellt, die sich mit der Frage befasst, wie häufig bewohnbare Planeten eigentlich sind.   5. November 2013

SUPER-ERDEN
55 Cancri eWohl kein Diamantplanet um 55 Cancri
Bei der rund 40 Lichtjahre entfernten Super-Erde 55 Cancri e dürfte es sich vermutlich doch nicht um einen Planeten handeln, der zu einem großen Teil aus Diamanten besteht. Dies ergab jetzt eine neue Analyse der vorliegenden Daten. So ist der Kohlenstoffanteil des Zentralsterns offenbar geringer, als die Astronomen zunächst angenommen hatten.   4. November 2013

KEPLER-78B
Kepler-78bDer erste erdgroße Gesteinsplanet
In den Daten des Weltraumteleskops Kepler haben Astronomen nun erstmals einen Gesteinsplaneten entdeckt, der ähnlich groß wie die Erde ist. Doch damit hören die Gemeinsamkeiten zwischen Kepler-78b und unserer Heimatwelt auch schon auf: Der ferne Planet ist seiner Sonne so nah, dass er für eine Umrundung nur 8,5 Stunden benötigt. Nun rätseln die Astronomen, wie der Planet auf diese Bahn gelangt ist.   31. Oktober 2013

KEPLER
KOI-351Sieben Planeten um eine Sonne
Astronomen haben jetzt ein extrasolares Planetensystem entdeckt, das wie kein anderes bislang bekanntes System unserem Sonnensystem ähnelt. Um den Stern KOI-351 kreisen sieben Planeten, Gesteinsplaneten und Gasriesen, die ähnlich angeordnet sind wie die Planeten in unserem Heimatsystem. Sie sind allerdings erheblich dichter zusammengedrängt.   28. Oktober 2013

KEPLER-56
Kepler-56Ein gekipptes extrasolares Planetensystem
Astronomen haben mithilfe von Daten des Weltraumteleskops Kepler und von Beobachtungen am Keck-Observatorium ein ungewöhnliches Planetensystem aufgespürt: Die Bahnebene der Planeten um Kepler-56 ist gegen die Rotationsachse des Sterns geneigt. Die Forscher erhoffen sich von dem Fund auch neue Erkenntnisse über die mysteriösen Heißen Jupiter.   22. Oktober 2013

WEISSE ZWERGE
GD 61Die Trümmer eines wasserreichen Asteroiden
Um einen Weißen Zwergstern in 170 Lichtjahren Entfernung haben Astronomen Trümmerteile entdeckt, die einmal zu einem Asteroiden gehört haben müssen, der zu rund einem Viertel seiner Masse aus Wassereis bestand. Ihren Fund beschreiben die Forscher als ersten Beweis für die Existenz von wasserreichen Gesteinswelten außerhalb unseres eigenen Sonnensystems.   15. Oktober 2013

PLANETENÄHNLICHE OBJEKTE
PSO J318.5-22Einsame Welten im All
Astronomen haben jetzt ein planetenähnliches Objekt aufnehmen können, das ohne einen Zentralstern durch das All treibt. Die einsame Welt lässt sich damit einfacher untersuchen als andere extrasolare Planeten, da hier das Licht eines Sterns nicht stört. Um ein weiteres einsames Objekt wurde zudem eine Scheibe aus Gas und Staub entdeckt. Sie liefert einen Hinweis auf dessen Entstehungsgeschichte.   10. Oktober 2013

KEPLER
KeplerWolkenkarte eines Exoplaneten
Astronomen ist es gelungen, etwas über die Bewölkung auf einem extrasolaren Planeten herauszufinden. Sie nutzten Kepler, um eine Wolkenkarte einer fernen Welt zu erstellen, die als einer der ersten Planeten mithilfe des Weltraumteleskops entdeckt wurde. Die Forscher hoffen, dass ihnen die Erkenntnisse eines Tages auch bei der Suche nach Leben auf anderen Planeten helfen.   27. September 2013

KEPLER
KeplerNASA stellt Wiederherstellungsversuche ein
Die NASA hat die Versuche eingestellt, das Weltraumteleskop Kepler wieder voll funktionsfähig zu machen. Nach dem Ausfall von zwei Kreiseln konnte Kepler nicht mehr präzise genug ausgerichtet werden. Tests haben nun ergeben, dass die ursprüngliche Genauigkeit nicht mehr erreicht werden kann. Nun soll geprüft werden, ob trotzdem noch wissenschaftliche Beobachtungen möglich sind.   16. August 2013

ASTEROSEISMOLOGIE
HD52265 Die innere Rotation einer fernen Sonne
Astronomen ist es erstmals gelungen, die innere Rotation eines sonnenähnlichen Sterns und dessen Drehachse zweifelsfrei zu bestimmen. Sie analysierten dazu die inneren Schwingungen des Sterns HD52265. Um dies zu ermöglichen, wurde der Stern zuvor mit dem Weltraumteleskop CoRoT 117 Tage lang ununterbrochen beobachtet.   7. August 2013

DIREKTE BEOBACHTUNG
GJ 504bExoplanet um sonnenähnlichen Stern
Astronomen ist es mithilfe des Subaru-Teleskops auf Hawaii gelungen, den fernen jupiterähnlichen Planeten GJ 504b direkt zu beobachten. Bei der jetzt vorgestellten Aufnahme handelt es sich um das erste Bild eines Exoplaneten, der einen sonnenähnlichen Stern umkreist. GJ 504b ist zudem der bislang kälteste und wahrscheinlich auch der bislang masseärmste direkt abgebildete Exoplanet.   5. August 2013

CHANDRA & XMM
HD 189733bPlanetentransit im Röntgenlicht beobachtet
Astronomen ist es erstmals gelungen, den Transit eines extrasolaren Planeten im Röntgenbereich zu beobachten. Die Weltraumteleskope Chandra und XMM-Newton konnten verfolgen, wie die Röntgenabstrahlung des Sterns HD 189733 kurzzeitig zurückging, als ein heißer Jupiter vor der Scheibe des Sterns vorüberzog. Von den Beobachtungen erhoffen sich die Forscher neue Informationen über die ferne Welt.   30. Juli 2013

STAUBSCHEIBEN
StaubscheibeVerräterische Muster auch ohne Planeten
Um zahlreiche junge Sterne haben Astronomen Scheiben aus Gas und Staub entdeckt. In manchen dieser Scheiben sind eigentümliche Strukturen zu erkennen, die bislang als Indiz für umlaufende oder gerade entstehende Planeten galten. Neue Simulationen zeigten jetzt allerdings, dass sich bestimmte Muster in solchen Scheiben auch ganz ohne Planeten bilden können.   29. Juli 2013

KEPLER
KeplerRettungsversuche für den Planetenjäger
Bei der NASA bemüht man sich um die Rettung des Weltraumteleskops Kepler. Nach Ausfall eines zweiten Kreisels im Mai ließ sich Kepler nicht mehr exakt genug ausrichten, um wissenschaftliche Beobachtungen zu machen. Nun hat man versucht, genauere Informationen über den Zustand der beiden defekten Kreisel zu erhalten. Beide scheinen sich zumindest noch zu bewegen.   25. Juli 2013

HUBBLE
HD 189733bHD 189733b ist eine tiefblaue Welt
Astronomen haben mithilfe des Weltraumteleskops Hubble erstmals die tatsächliche Farbe eines extrasolaren Planeten bestimmt: Aus der Nähe betrachtet, würden wird den Planeten HD 189733b als dunkelblaue Welt wahrnehmen. Das Aussehen des Gasriesen ähnelt also dem der Erde. Allerdings hören damit die Gemeinsamkeiten auch schon auf.   11. Juli 2013

KEPLER
NGC 6811Zwei Transitplaneten in einem Sternhaufen
Sternhaufen gelten nicht unbedingt als ideale Umgebung für die Entstehung von Planeten. Trotzdem gelang es Astronomen jetzt, mithilfe des Weltraumteleskops Kepler in dem 3.000 Lichtjahre entfernten Sternhaufen NGC 6811 gleich zwei relativ kleine Planeten aufzuspüren. Offenbar sind solche Welten deutlich robuster als man bislang geglaubt hat.   27. Juni 2013

COROT
CoRoTMission des Planetenjägers beendet
Die französische Mission CoRoT hat sechs Jahre lang nach extrasolaren Planeten gefahndet und war damit Vorreiter bei der satellitengestützten Suche nach fernen Welten. Jetzt hat die französische Raumfahragentur CNES die Mission offiziell für beendet erklärt, nachdem schon seit November keine Daten von CoRoT mehr übertragen wurden. Der Satellit soll in der Erdatmosphäre verglühen.   26. Juni 2013

GLIESE 667C
Gliese 667CNaher Stern mit drei Planeten in habitabler Zone
Astronomen haben den nur 22 Lichtjahre entfernten Stern Gliese 667C erneut unter die Lupe genommen und dabei weitere Planeten entdeckt. Gleich drei Planeten des Systems befinden sich offenbar in der habitablen Zone um die Sonne. Auf ihrer Oberfläche könnte es also theoretisch Wasser in flüssiger Form geben. Bei den drei Welten handelt es sich um sogenannte Super-Erden.   25. Juni 2013

HEISSE JUPITER
Heiße JupiterGezeitenkräfte stoppen Wanderung
Heiße Jupiter gehören zu den exotischsten Planeten, die man bislang um andere Sterne entdeckt hat. Diese Gasriesen umkreisen ihre Sonnen in einem äußerst geringem Abstand, dürften allerdings in deutlich größerer Entfernung entstanden sein. Trotzdem konnten sie ihre Wanderung ins Innere des Systems stoppen, bevor sie in ihre Sonne stürzten. Eine neue Studie zeigt jetzt warum.   10. Juni 2013

PROXIMA CENTAURI
Proxima CentauriPlanetensuche um sonnennächsten Stern
Im Oktober 2014 und im Februar 2016 wird es für das Weltraumteleskop Hubble die seltene Möglichkeit geben, beim sonnennächsten Stern Proxima Centauri nach Planeten zu suchen. Astronomen haben nämlich festgestellt, dass Proxima Centauri dann fast genau vor zwei entfernten Hintergrundsternen vorüberzieht. Dabei könnten sich sogar nur erdgroße Planeten um Proxima Centauri aufspüren lassen.   7. Juni 2013

VLT
HD 95086bMasseärmster direkt beobachteter Exoplanet?
Neun Jahre nachdem mit dem Very Large Telescope der ESO der erste extrasolare Planet direkt beobachtet wurde, könnte demselben Team nun die direkte Abbildung eines weiteren Exoplaneten gelungen sein. Der Planet um den Stern HD 95086 hat lediglich die vier- bis fünffache Masse des Gasriesen Jupiter und wäre das bislang masseärmste Exemplar, bei dem eine direkte Beobachtung gelungen ist.   3. Juni 2013

KEPLER
KeplerMission des Planetenjägers vor dem Aus?
Die Mission des NASA-Weltraumteleskops Kepler könnte beendet sein: Wegen des Ausfalls eines weiteren Kreisels, der zur Lageregelung dient, kann das Teleskop gegenwärtig nicht mehr exakt ausgerichtet werden. Doch selbst wenn keine weiteren Beobachtungen möglich sein sollten, gilt die Mission als großer Erfolg.   16. Mai 2013

HYADEN
Weißer ZwergPlanetare Trümmer um Weiße Zwergsterne
Astronomen haben mithilfe des Weltraumteleskops Hubble Hinweise auf die Entstehung von Gesteinsplaneten in einem Sternhaufen gefunden. In den Atmosphären von Weißen Zwergsternen konnten sie nämlich Verschmutzungen durch Trümmer asteroidenähnlicher Objekte nachweisen. Für die Forscher ist dies ein Indiz dafür, dass hier einst Gesteinsplaneten entstanden sind.   14. Mai 2013

EXTRASOLARE PLANETEN
HR 8799Die Atmosphären ferner Welten
Astronomen haben inzwischen mehr als 800 extrasolare Planeten entdeckt. Doch wie sehen diese fernen Welten eigentlich aus? Mithilfe neuer Instrumente und ausgefeilter Software versuchen Forscher nun Spektren von extrasolaren Planeten aufzunehmen, um so die Zusammensetzung ihrer Atmosphäre zu studieren - teils mit beachtlichem Erfolg.   10 Mai 2013

KEPLER
Kepler-62fBislang kleinste Planeten in habitabler Zone
Mit dem Weltraumteleskop Kepler wurden jetzt die bislang kleinsten Planeten aufgespürt, die in einer habitablen Zone um ihren Stern kreisen. Bei den Planeten Kepler-62e und Kepler-62f dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Gesteinsplaneten handeln, bei Kepler-69c sind sich die Astronomen nicht ganz so sicher. Die Welten sind allerdings weit über 1.000 Lichtjahre von der Erde entfernt.   19. April 2013

EXTRASOLARE PLANETEN
Extrasolarer PlanetStreit um Namen für Exoplaneten
Eine Pressemitteilung der Internationalen Astronomischen Union (IAU) sorgt für Streit unter Astronomen. Die IAU kritisiert darin ein Startup-Unternehmen, das nach einem Namen für den unlängst entdeckten Planeten um Alpha Centauri B sucht - für Namensvorschläge und zur Teilnahme an der Abstimmung muss man allerdings zahlen. Hinter dem Unternehmen stehen bekannte Astronomen.   15. April 2013

HERSCHEL
Kappa Coronae BorealisStaubscheibe und Planeten um alternden Stern
Mithilfe des europäischen Infrarot-Weltraumteleskops Herschel ist es Astronomen erstmals gelungen, eine Staubscheibe um einen alternden Stern zu beobachten, um den zudem noch Planeten kreisen. Die rund 100 Lichtjahre entfernte Sonne entwickelt sich gerade zu einem Roten Riesen, die Planeten und eine Staubscheibe haben jedoch bis heute überlebt.   10. April 2013

WASP-12
WASP-12Stern verdampft seinen Planeten
Der Planet WASP-12b war Astronomen schon vor einigen Jahren aufgefallen: Der ferne Gasriese umrundet seine Sonne nämlich in einem so geringen Abstand, dass er von dieser vermutlich verspeist wird. Neue Beobachtungen des fernen Systems zeigten nun, dass der Planet von einer extrem weiten Gashülle umgeben ist.   2. April 2013

HR 8799
HR 8799cDie Atmosphäre eines fernen Gasriesen
Die Planeten um den Stern HR 8799 in rund 130 Lichtjahren Entfernung gehören zu den wenigen extrasolaren Welten, die sich direkt beobachten lassen. Jetzt haben Astronomen die Atmosphäre eines der Gasriesen um HR 8799 detailliert untersucht. Die Beobachtungen erlauben auch Rückschlüsse darauf, wie der Planet einst entstanden ist.   15. März 2013

EXTRASOLARE PLANETEN
ProtoplanetGeburt eines Riesenplaneten beobachtet?
Astronomen könnten mit dem Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO einen sich gerade bildenden Gasplaneten in der Staubscheibe um eine junge Sonne direkt beobachtet haben. Bestätigt sich der Fund, würden sich anhand des Objekts aktuelle Theorien über die Entstehung von Planeten überprüfen lassen.   28. Februar 2013

EXTRASOLARE PLANETEN
Planet um Weißen ZwergLeben auf Planeten um Weiße Zwerge?
Auch um Weiße Zwergsterne, also um ausgebrannte Sonnen, könnte es erdähnliche Planeten mit Leben geben. Das ist das Ergebnis einer jetzt vorgestellten theoretischen Untersuchung. Insbesondere könnten sich hier Spuren von solchem Leben mithilfe moderner Teleskope deutlich leichter finden lassen als bei Planeten, die um andere Sterne kreisen.   27. Februar 2013

KEPLER
Kepler-37bSystem mit Mini-Planet entdeckt
Das Team der NASA-Mission Kepler hat um einen Stern in rund 210 Lichtjahren Entfernung drei Planeten aufgespürt, von denen einer nur wenig größer ist als unser Mond. Die kleine Welt dürfte allerdings alles andere als lebensfreundlich sein: Auf ihrer Oberfläche werden Temperaturen von über 400 Grad Celsius herrschen und auch eine Atmosphäre dürfte sie nicht haben.   21. Februar 2013

KEPLER
Planet um Roten ZwergLebensfreundliche Welten gleich um die Ecke?
Astronomen sind durch Auswertung öffentlich zugänglicher Kepler-Daten zu einer faszinierenden Schlussfolgerung gelangt: Um sechs Prozent der Roten Zwergsterne sollten erdgroße Planeten kreisen, auf denen theoretisch Leben möglich wäre. Da diese Sterne sehr häufig sind, könnte der nächste bewohnbare Planet nur 13 Lichtjahre entfernt sein.   7. Februar 2013

EXTRASOLARE PLANETEN
VergleichSuper-Erden in der Regel nicht erdähnlich?
In den vergangenen Jahren entdeckten Astronomen um zahlreiche Sterne Welten, die als Super-Erden klassifiziert wurden. Angesichts dieser Bezeichnung liegt es natürlich nahe, an einen Planeten zu denken, der wie eine vergrößerte Version der Erde aussieht. Eine Studie kommt allerdings nun zu dem Schluss, dass Super-Erden unserer Heimatwelt in den meisten Fällen überhaupt nicht ähnlich sein dürften.   5. Februar 2013

HERSCHEL
TW HydraePlanetenentstehung noch später als gedacht?
Astronomen haben mithilfe des ESA-Infrarotweltraumteleskops Herschel eine überraschende Entdeckung um den Stern TW Hydrae gemacht: In der protoplanetaren Scheibe um den Stern befindet sich noch genug Material für 50 jupiterähnliche Planeten - und dies, obwohl solche Gasriesen in dem System eigentlich schon entstanden sein sollten.   31. Januar 2013

EXTRASOLARE PLANETEN
ExomondeLeben auf Exomonden möglich?
Könnte sich auch Leben auf Monden entwickelt haben, die um extrasolare Planeten kreisen? Wissenschaftler halten dies für möglich, allerdings dürfte dieses Leben deutlich andere Bedingungen auf seiner Welt vorfinden als auf einem Planeten in der habitablen Zone. Außerdem sollten die Monde einen bestimmten Mindestabstand zu ihrem Mutterplaneten einhalten.   17. Januar 2013

HUBBLE
Fomalhaut bDer Orbit des Planeten Fomalhaut b
Neue Beobachtungen des Weltraumteleskops Hubble haben gezeigt, dass sich der Planet Fomalhaut b auf einer sehr ungewöhnlichen, langgestreckten Bahn um seinen Zentralstern bewegt. Diese könnte ihn in einigen Jahren direkt in einen Gürtel mit zahlreichen Gesteinsbrocken führen, der Fomalhaut umgibt und der offenbar deutlich umfangreicher ist als bislang angenommen.   9. Januar 2013

PLANET HUNTERS
PH2 b15 Planetenkandidaten in habitabler Zone
Im Rahmen des Projekts Planet Hunters suchen Internetnutzer auf der ganzen Welt in öffentlichen Daten der NASA-Mission Kepler nach extrasolaren Planeten. Gestern hat das Projekt nun seinen zweiten bestätigten Planeten vorgestellt. Er gehört zu insgesamt 15 neuen Planetenkandidaten des Projekts, die alle in der habitablen Zone um ihren Stern kreisen.   8. Januar 2013

KEPLER
Kepler461 neue Planetenkandidaten vorgestellt
Das Team der NASA-Mission Kepler hat gestern die Entdeckung von 461 neuen potentiellen extrasolaren Planeten bekannt gegeben. Vier der neuen Planetenkandidaten sind nur wenig größer als die Erde und umrunden ihren Zentralstern in der habitablen Zone. Es könnte also sein, dass es auf ihrer Oberfläche Wasser auch in flüssiger Form gibt.   8. Januar 2013

MILCHSTRASSE
PlanetenMindestens 100 Milliarden Planeten?
In unserer Milchstraße sollte es 100 Milliarden Planeten geben - mindestens. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie amerikanischer Astronomen, die das Planetensystem Kepler-32 genauer analysiert haben. Nach ihrer Ansicht lassen sich daraus zahlreiche Schlüsse auf die Anzahl der Planeten der Milchstraße und auf ihre Entstehung ziehen.   4. Januar 2013

Ältere Nachrichten über die Suche nach extrasolaren Planeten und außerirdischem Leben finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Archiv
Rubriken

Forschung
Raumfahrt
 
Sonnensystem Archiv: Übersicht

Alle Schlagzeilen des Monats


Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C