Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CURIOSITY
Aktive Dünen weiter im Visier
von Stefan Deiters
astronews.com
8. Mai 2017

Der Marsrover Curiosity ist noch immer in den unteren Regionen des Zentralbergs des Gale-Kraters aktiv. In den letzten Wochen beschäftigte er sich zum zweiten Mal mit aktiven Dünen in dieser Region. Zum Abschluss wurde eine Bodenprobe des Dünensands genommen. Die ersten Untersuchungen von aktiven Dünen auf einem anderen Himmelskörper hatte Curiosity vor etwas mehr als einem Jahr gemacht.

Dünen

Blick auf den Bereich, in dem Curiosity die Längsdünen untersucht hat. Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS [Großansicht]

Curiosity hatte sich von Anfang Februar bis in den April hinein mit der Untersuchung von insgesamt vier Stellen in der Nähe einer Längsdüne beschäftigt. Die Daten sollten die Informationen ergänzen, die der Rover Ende 2015 und Anfang 2016 in der Nähe einer sichelförmigen Düne gesammelt hatte. Die damalige Untersuchung war die erste Studie von aktiven Dünen auf einem anderen Objekt des Sonnensystems.

Die Marsforscher wollten durch die jüngsten Untersuchungen unter anderem herausfinden, wie der Wind bei relativ nahe beieinander liegenden Dünen, die sich zudem noch auf derselben Seite desselben Berges befinden, für ganz unterschiedliche Formen und Muster sorgen kann. Außerdem interessierte die Wissenschaftler, ob und wie der Wind die Zusammensetzung des Sands in den Dünen beeinflusst. Dies hätte Auswirkungen für die Untersuchung von Sandstein.

"Bei diesen Längsdünen sind die Windverhältnisse deutlich komplizierter als bei den sichelförmigen Dünen, die wir zuvor untersucht hatten", so Mathieu Lapotre vom California Institute of Technology, der das Curiosity-Team bei der Planung der Dünen-Untersuchungen unterstützt hat. "Der Anteil des Winds, der den Berghang hinunterkommt, scheint hier größer zu sein, als bei den anderen Dünen weiter im Norden."

Werbung

Die in den letzten Wochen untersuchten Längsdünen liegen etwa 1,6 Kilometer südlich der sichelförmigen Dünen. Sie sind auch Teil eines Bagnold-Dünen genannten Dünenfelds, das sich über mehrere Kilometer an der nordwestlichen Flanke des Zentralbergs des Gale-Kraters erstreckt.

"Es gab - außer der Form der Dünen - noch einen weiteren Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Phase unserer Dünen-Kampagne", unterstreicht Lapotre. "Die sichelförmigen Dünen haben wir während einer vergleichsweise windarmen Periode im Marsjahr untersucht, die Längsdünen aber in einer recht windreichen Zeit. Dadurch konnten wir bei den Längsdünen deutlich mehr Bewegung von Sandkörnern und Riffelungen sehen."

Curiosity hat auch eine Probe des Sands der Dünen genommen und bereits teilweise analysiert. Der Rest der Probe soll später mithilfe der Analyseinstrumente im Inneren des Rovers untersucht werden, doch wollte man zunächst ein wenig weiterfahren. Ein Grund dafür war der starke Wind in der Region, der das Einfüllen der Probe in die Instrumente schwierig machte. Außerdem gab es in letzter Zeit Probleme mit dem Bohrer an Bord, mit dem sich auch Proben für die weitere Analyse gewinnen lassen. Es ist nicht sicher, ob und wie die Zuführung von Material in die Analyseinstrumente dieses Problem beeinflussen könnte.

Curiosity war im August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet, um herauszufinden, ob es vor langer Zeit, also vor Milliarden von Jahren, auf dem Roten Planeten einmal Umweltbedingungen gab, die primitives Leben erlaubt hätten. Dazu sollte der Rover vor allem geologisch interessante Ablagerungen untersuchen, die man aus dem Orbit an den Hängen des Zentralbergs des Gale-Kraters entdeckt hatte.

Entsprechende Hinweise fand Curiosity allerdings bereits bei ersten Tests der Instrumente. Inzwischen untersucht der Rover die Hänge des Zentralbergs und sammelt dort weitere Informationen, die etwas über die Klimageschichte des Roten Planeten verraten könnten.

Forum
Curiosity hatte erneut aktive Dünen im Visier. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Curiosity: Marsrover durchfährt schwieriges Gelände - 28. April 2016
Curiosity: Marsrover soll aktive Düne erkunden - 18. November 2015
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2017/05