Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
2001 MARS ODYSSEY
Sonde erholt sich von Feiertags-Safe-Mode
von Stefan Deiters
astronews.com
2. Januar 2017

Die NASA-Marssonde 2001 Mars Odyssey, die bereits seit mehr als 15 Jahren um den Roten Planeten kreist, hat sich am zweiten Weihnachtsfeiertag in einen sogenannten Safe-Mode versetzt. Experten der NASA ist es inzwischen gelungen, die Ursache zu finden. Sie sind nun dabei, Mars Odyssey wieder vollständig in Betrieb zu nehmen.

2001 Mars Odyssey

Die Sonde 2001 Mars Odyssey umkreist seit Oktober 2001 den Roten Planeten. Bild: NASA / JPL  [Großansicht]

Die NASA-Sonde 2001 Mars Odyssey umkreist den Mars seit Oktober 2001 und ist damit die älteste Sonde, die um den Roten Planeten noch in Betrieb ist. Sie macht nicht nur weiterhin eigene Beobachtungen, sondern vermittelt auch die Kommunikation von Sonden auf der Oberfläche des Planeten zur Erde.

Am zweiten Weihnachtstag versetzte sich Mars Odyssey in einen sogenannten Safe-Mode, bei dem alle nicht lebenswichtigen Aktivitäten der Sonde eingestellt werden. Eine stabile Kommunikationsverbindung mit der Erde bestand aber weiterhin.

Das Odyssey-Team am Jet Propulsion Laboratory der NASA hat inzwischen die Ursache für den Safe-Mode herausgefunden und ist dabei, Mars Odyssey wieder vollständig in Betrieb zu nehmen. Offenbar hatte die Sonde Probleme, ihre Orientierung in Bezug auf Sonne und Erde festzustellen. Mit einem "Reset" der entscheidenden Komponenten wurde dieses Problem dann behoben. Ein ähnlicher Fehler war zuletzt im Dezember 2013 aufgetreten. Im Laufe der Woche soll Mars Odyssey wieder voll einsatzfähig sein.

Werbung

Die NASA-Sonde Mars Odyssey wurde nach dem Roman "2001 - Odyssee im Weltraum" benannt und daher lange Zeit auch als 2001 Mars Odyssey bezeichnet. Inzwischen hat sich vielfach der kürzere Name Mars Odyssey eingebürgert. Die Sonde wurde am 7. April 2001 von Cape Canaveral aus gestartet und befindet sich seit Oktober 2001 im Orbit des Roten Planeten. Sie ist seit 15. Dezember 2010 die am längsten aktive Sonde zur Erforschung des Mars.

Mars Odyssey lieferte den Wissenschaftlern wichtige Daten beispielsweise über die Vorkommen von Wassereis unter der Oberfläche des Planeten und wird bis heute als Kommunikationsrelais für die Datenübertragung von Sonden auf der Marsoberfläche zur Erde verwendet.

Die lange aktive Zeit von Mars Odyssey erlaubte den Wissenschaftlern einen einmaligen Blick auf den Roten Planeten. So konnte eine hochaufgelöste detaillierte Karte des Mars erstellt und auch saisonale Veränderungen auf der Oberfläche verfolgt werden. Sichtbar wurde dadurch etwa das Absetzen von Kohlendioxidfrost im Winter und dessen späteres Auftauen im Frühjahr.

Forum
2001 Mars Odyssey erholt sich von Feiertags-Safe-Mode. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
2001 Mars Odyssey: 60.000 Mal um den Roten Planeten - 22. Juni 2015
2001 Mars Odyssey: Der Mars nach Sonnenaufgang - 13. Februar 2014
2001 Mars Odyssey: Alte Sonde mit fast neuen Komponenten - 13. November 2012
2001 Mars Odyssey: Neuer Orbit für bessere Sicht mit Infrarot-Kamera - 23. Juni 2009
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
2001 Mars Odyssey, Seite am JPL
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2017/01