Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ASTEROID 2016 HO3
Fast wie ein kleiner Mond der Erde
von Stefan Deiters
astronews.com
17. Juni 2016

Astronomen haben einen kleinen Asteroiden entdeckt, der sich auf einer Bahn um die Sonne bewegt und dabei schleifenförmig um die Erde kreist - und dies schon seit fast 100 Jahren. Er ist damit zwar kein wirklicher Mond unseres Heimatplaneten, aber der bislang beständigste Quasi-Satellit der Erde. Er dürfte uns noch viele Jahrhunderte begleiten.

2016 HO3

Der Asteroid 2016 HO3 ist ein beständiger Begleiter der Erde auf ihrer Bahn. Bild: NASA/JPL-Caltech  [Großansicht

Es ist kein Mond, aber trotzdem ein sehr beständiger Begleiter der Erde: der unlängst von Astronomen entdeckte Asteroid 2016 HO3. Sie klassifizieren das Objekt als "Quasi-Satelliten". "2016 HO3 bewegt sich schleifenförmig um unseren Planeten und entfernt sich dabei niemals wirklich weit. Deswegen bezeichnen wir ihn als Quasi-Satelliten", erläutert Paul Chondras von Center for Near-Earth Object Studies der NASA am Jet Propulsion Laboratory.

"Ein anderer Asteroid, 2003 YN107, hatte vor mehr als zehn Jahren für einige Zeit ein ganz ähnliches Orbitmuster", berichtet Chondras, "er hat aber seitdem unsere nähere Umgebung verlassen. Der neue Asteroid ist sehr viel anhänglicher. Unsere Berechnungen haben ergeben, dass er schon seit fast einem Jahrhundert ein stabiler Quasi-Satellit ist und es auch noch mehrere Jahrhunderte lang bleiben wird."

2016 HO3 bewegt sich, anders als der Mond, nicht um die Erde, sondern kreist wie die Erde um die Sonne. Dabei ist er für die Hälfte der Zeit der Sonne etwas näher und überholt somit die Erde. Die andere Hälfte der Umlaufbahn ist er jedoch weiter von der Sonne entfernt, so dass er wieder zurückfällt. Sein Orbit ist etwas zur Bahnebene der Erde um die Sonne geneigt, so dass er zwei Mal pro Jahr die Bahnebene der Erde durchläuft. Durch diese Bahn bleibt er immer in der Nähe unseres Planeten. Diese planetare Variante des "Bockspringens" kann über Jahrhunderte andauern.

Werbung

Die Bahn des Asteroiden verschiebt sich zudem im Laufe der Jahrzehnte: "Die Schleifen des Asteroiden um die Erde driften im Laufe der Jahre ein wenig nach vorne oder nach hinten", erläutert Chondras. "Wenn sie aber zu weit nach vorne oder hinten abdriften, sorgt die Anziehungskraft der Erde dafür, dass diese Bewegung umgekehrt wird und sich der Asteroid nie weiter als etwa die 100-fache Mondentfernung von der Erde entfernt."

Das gleiche funktioniert auch umgekehrt: "Dieser Effekt sorgt auch dafür, dass sich der Asteroid nie mehr als auf die 38-fache Mondentfernung an die Erde annähert", so Chondras. "Im Prinzip führt der kleine Asteroid hier einen Tänzchen mit der Erde auf."

Der Asteroid 2016 HO3 wurde am 27. April 2016 vom Pan-STARRS-1-Teleskop auf Hawaii entdeckt. Die Größe des Brockens ist noch nicht genauer bekannt. Der Durchmesser des Asteroiden dürfte aber vermutlich mehr als 40 Meter betragen und kleiner sein als etwa 100 Meter.

Forum
2016 HO3: Fast wie ein kleiner Mond der Erde.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Asteroiden: Erde verliert einen "Mond" - 29. August 2006
Links im WWW
NASA Near Earth Object Program
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2016/06