Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
PLANET NEUN
Ein extrasolarer Planet im Sonnensystem?
von Stefan Deiters
astronews.com
1. Juni 2016

Der von einigen Astronomen in den äußeren Regionen unseres Sonnensystems vermutete Planet Neun ist noch nicht entdeckt, da spekulieren Forscher schon darüber, wie und wo er eigentlich entstanden sein könnte. Schwedische Forscher glauben: Planet Neun ist eigentlich ein extrasolarer Planet und wurde von unserer Sonne eingefangen.

Planet Neun

So stellt sich ein Künstler Planet Neun vor. Im Hintergrund die Sonne. Bild: Caltech/R. Hurt (IPAC)  [Großansicht

Gibt es den Planeten Neun, also den Planeten, dessen Existenz zwei US-amerikanische Astronomen zu Jahresbeginn so schlagzeilenträchtig postuliert hatten (astronews.com berichtete)? Bislang wurden keine zusätzlichen Beweise für die These von Mike Brown und Konstantin Batygin vom California Institute of Technology präsentiert, das es in den äußeren Bereichen des Sonnensystems tatsächlich einen bislang unentdeckten Planeten gibt, der rund zehn Mal weiter von der Sonne entfernt sein soll als Pluto und etwa die Masse von Neptun hat.

Trotzdem haben sich auch zahlreiche Theoretiker des Themas angenommen und präsentieren Ideen, wie der vermutete Planet auf seine Bahn gelangt sein und wo er entstanden sein könnte. So auch Astronomen der Universität Lund in Schweden: Sie sind - nach Auswertung ihrer Simulationsrechnungen - überzeugt davon, dass der Planet Neun einst eine andere Sonne umrundete und vor über vier Milliarden Jahren, also kurz nach Entstehung unseres Sonnensystems, von unserer Sonne "gestohlen" wurde.

"Es ist fast schon ironisch, dass Astronomen extrasolare Planeten oft in einer Entfernung von vielen hundert Lichtjahren in anderen Sonnensystemen finden und sich dann noch einer praktisch in unserem eigenen Hinterhof verbirgt", meint Alexander Mustill von der Universität Lund. Der Astronom hat zusammen mit Kollegen aus Lund und Bordeaux Simulationsrechnungen durchgeführt, die auf einen extrasolaren Ursprung von Planet Neun hindeuten.

Werbung

Sterne werden in der Regel in Sternhaufen geboren, die sich dann im Laufe der Zeit auflösen. Das bedeutet, dass es in der Umgebung der Sonne zur Zeit ihrer Entstehung noch sehr viel mehr andere Sterne gegeben haben muss. Dadurch kam es immer wieder zu nahen Passagen anderer Sternsysteme. Dabei, so die These der Wissenschaftler, hat die Sonne einen Planeten eines anderen Sterns eingefangen.

"Planet Neun könnte von den Planeten in seinem Geburtssystem 'herumgeschubst' worden und so auf eine Bahn geraten sein, die sehr weit vom Zentralstern entfernt ist", erläutert Mustill. "So hatte die Sonne die Chance, den Planeten einzufangen. Als sich unsere Sonne dann aus ihrem Geburtssternhaufen entfernte, war Planet Neun im Orbit um unsere Sonne gefangen."

Doch bislang ist auch dies nur eine Theorie: "Es gibt noch immer kein Bild von Planet Neun, noch nicht einmal einen Lichtpunkt", so Mustill. "Wir wissen nicht, ob er aus Gestein, Eis oder Gas besteht. Es ist nur bekannt, dass er etwa die zehnfache Masse der Erde hat." Auch dies ist jedoch nur eine Vermutung, da nicht alle Astronomen wirklich davon überzeugt sind, dass es Planet Neun tatsächlich gibt.

Sollte der Planet aber irgendwann entdeckt werden und sollte sich dann auch die Theorie der Astronomen aus Lund bestätigten, hätte das faszinierende Konsequenzen für die weitere Forschung: "Es wäre der einzige extrasolare Planet, den wir realistischer Weise mit einer Raumsonde besuchen könnten", so Mustill.

Über ihre Ergebnisse berichten die Astronomen in einem Fachartikel, der in der Zeitschrift Monthly Notices of the Royal Astronomical Society Letters erschienen ist.

Forum
Planet Neun ein extrasolarer Planet? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Planet Neun: Der Planet, den es nicht geben sollte - 4. Mai 2016
Vermuteter Planet: Das Aussehen von Planet Neun - 7. April 2016
Sonnensystem: Hinweise auf neunten Planeten? - 21. Januar 2016
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org
Lunds Universitet
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2016/06