Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CURIOSITY
Zwei Marsjahre auf dem Roten Planeten
von Stefan Deiters
astronews.com
12. Mai 2016

Kleines Jubiläum auf dem Mars: Gestern begann für den NASA-Rover Curiosity das dritte Marsjahr auf dem Roten Planeten. Er konnte damit die jahreszeitlichen Veränderungen in seiner Umgebung bereits zwei Mal verfolgen. Die Daten helfen den Wissenschaftlern dabei, tatsächliche jahrzeitliche Effekte von zufälligen Schwankungen zu unterscheiden.

Marsklima

Curiosity liefert bereits seit zwei Marsjahren Wetterdaten aus dem Gale-Krater. Bild: NASA / JPL-Caltech / CAB (CSIC-INTA) [Großansicht]

Die Jahre auf dem Mars sind deutlich länger als auf der Erde: Sie dauern 687 Erdtage oder 668,6 Marstage, auch "Sols" genannt. Auch ein Marstag ist somit länger als ein Tag auf der Erde, allerdings nur 39,6 Minuten. Der Marsrover Curiosity befindet sich seit dem 6. August 2012 im Gale-Krater des Roten Planeten. Am 11. Mai 2016 brach für Curiosity der 1.337 Marstag an, es begann also gleichzeitig sein drittes Marsjahr auf dem Planeten.

Während seines Aufenthalts hat der Rover nicht nur zahlreiche Steine untersucht und spektakuläre Fotos von der Oberfläche geliefert, sondern auch regelmäßig Wetteraufzeichnungen gemacht: So wurden Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit bestimmt und auch regelmäßig die Konzentration von Spurengasen ermittelt, wie etwa von Methan. Zwei Marsjahre auf dem Mars erlauben es den Wissenschaftlern nun tatsächliche saisonale Effekte von einmaligen, zufälligen Schwankungen zu unterscheiden.

So hatte Curiosity beispielsweise während seines erstes Herbsts im Gale-Krater einen überraschenden kurzzeitigen Anstieg der Methankonzentration festgestellt. Während des zweiten Herbsts allerdings wurde ein solcher Anstieg nicht registriert, so dass es sich bei dem Ereignis offenbar um einen einmaligen Methanausbruch gehandelt hat, der noch immer nicht erklärt ist. In den Daten finden sich allerdings leichte Hinweise darauf, dass es sehr viel kleinere jahreszeitliche Schwankungen bei der Methankonzentration geben könnte.

Die gemessenen Temperaturen im Gale-Krater schwankten in den vergangenen zwei Marsjahren zwischen 15,9 Grad Celsius an einem Nachmittag im Sommer und minus 100 Grad Celsius in einer kalten Winternacht. "Die Wetterstation an Bord von Curiosity hat praktisch stündlich Messungen gemacht, mehr als 34 Millionen bislang", so Curiosity- Projektwissenschaftler Ashwin Vasavada vom Jet Propulsion Laboratory der NASA. "Die Dauer ist von großer Bedeutung, da wir erst beim zweiten Durchlauf durch die Jahreszeiten Änderungen erkennen können, die sich immer regelmäßig wiederholen."

Werbung

"Mars ist sehr viel trockener als unser Planet, und insbesondere der Gale-Krater in Äquatornähe ist ein sehr trockener Ort", erläutert Germán Martinez, der gegenwärtig im Wissenschaftler-Team von Curiosity an der University of Michigan in Ann Arbor arbeitet. "Der Wasserdampfgehalt der Atmosphäre ist tausend bis zehntausend Mal geringer als auf der Erde."

Curiosity konnte auch die schon von anderen Missionen entdeckten saisonalen Luftdruckveränderungen bestätigen: "Es gibt große Schwankungen durch das Einfangen und Freiwerden von Kohlendioxid in den saisonalen Eiskappen der Pole", erläutert Martinez. Während eines Winter auf einer Halbkugel setzen sich große Mengen an Kohlendioxid als Eis ab und werden dann im Frühjahr wieder in die Atmosphäre abgegeben. So kommt es zu jahreszeitlichen Luftdruckschwankungen von rund 25 Prozent.

Die Wetterdaten liefern den Wissenschaftlern wichtige Zusatzinformationen über das aktuelle Klima auf dem Mars. Durch die Analyse von Gestein in den Hängen des Zentralbergs des Gale-Kraters soll Curiosity nach Hinweisen dafür zu suchen, dass es früher auf dem Mars einmal deutlich lebensfreundlicher war als heute. Entsprechende Indizien hatte der Rover schon in den ersten Monaten der Mission entdeckt, doch sollen diese Ergebnisse nun durch weitere Untersuchungen bestätigt und ergänzt werden.

Forum
Curiosity seit zwei Marsjahren auf dem Roten Planeten. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2016/05