Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
NEOWISE
Bislang 72 neue erdnahe Objekte entdeckt
von Stefan Deiters
astronews.com
6. April 2016

Die Mission des Infrarotteleskops WISE war eigentlich schon beendet, doch 2013 wurde die Sonde als NEOWISE für die Suche nach erdnahen Objekten und deren Erforschung reaktiviert. Jetzt stellte das Team die Daten aus dem zweiten Beobachtungsjahr vor: Seit Missionsbeginn wurden 72 neue Objekte entdeckt, acht der im zweiten Jahr entdeckten Brocken gelten als potentiell gefährlich.

NEOWISE

Der frühere Wide-field Infrared Survey Explorer sucht als NEOWISE seit mehr als zwei Jahren erfolgreich nach erdnahen Objekten. Bild: NASA / JPL-Caltech [Großansicht

Der im Dezember 2009 gestartete Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) hatte eigentlich ein genau definiertes Ziel: Im Verlauf des Jahres 2010 sollte er eine umfangreiche Durchmusterung des Himmels im Infraroten durchführen. Dies tat das kleine Teleskop auch äußerst erfolgreich.

Als dann das für die Beobachtung in bestimmten Infrarotwellenlängen benötigte Kühlmittel erschöpft war, nutzte das Team das Teleskop zunächst noch für einige Monate weiter, um nach bislang unbekannten erdnahen Asteroiden zu suchen. Zahlreiche neue Asteroiden wurden so aufgespürt. Im Februar 2011 wurde WISE dann deaktiviert.

Doch das war nicht das Ende der Mission: 2013 stellte die NASA Pläne für eine bemannte Mission zu einem Asteroiden vor. Benötigt wurde dafür ein geeignetes Ziel. Da erinnerte man sich an das schon außer Dienst gestellte Teleskop WISE, mit dem schon einmal erfolgreich nach erdnahen Asteroiden gesucht worden war. Nach 31 Monaten wurde das Teleskop daher im September 2013 wieder angeschaltet und in NEOWISE umgetauft. NEOWISE steht für Near-Earth Object Wide-field Survey Explorer.

NEOWISE soll dabei nicht allein zum Aufspüren von eventuellen Zielen für eine NASA-Mission verwendet werden, sondern auch helfen, Daten über bekannte Asteroiden zu sammeln und weitere, bislang unbekannte Objekte zu finden. Mit dieser Aufgabe begann NEOWISE im Dezember 2013. Jetzt hat das Team die Daten aus dem zweiten Beobachtungsjahr von NEOWISE vorgestellt.

Werbung

Seit Missionsbeginn hat NEOWISE über 19.000 Asteroiden und Kometen im Infraroten beobachtet und allein im letzten Jahr mehr als 5,1 Millionen Bilder gemacht. 439 erdnahe Objekte - das sind Brocken, die der Erde auf ihrer Bahn verhältnismäßig nahe kommen können - wurden von NEOWISE genauer untersucht, darunter sind auch 72 Objekte, die erst durch NEOWISE entdeckt worden waren.

Von den Brocken, die im letzten Jahr entdeckt wurden, gelten acht als "potentiell gefährliche Asteroiden". Auf ihren Bahnen können sie der Erde relativ nahe kommen und sie sind außerdem so groß, dass sie bei einem Einschlag für erhebliche Verwüstungen sorgen würden.

Die Beobachtungen von erdnahen Objekten liefern den Astronomen wichtige Daten für ihre Forschung: "Durch das Studium der Verteilung von dunkleren und helleren Brocken erfahren wir mehr über den Ursprung der erdnahen Objekte, ob sie etwa aus verschiedenen Bereichen des Asteroidengürtels zwischen Mars und Jupiter kommen oder aus der eisigeren Kometenpopulation", erklärt James Bauer vom Jet Propulsion Laboratory der NASA.

"NEOWISE kann große, dunkle erdnahe Objekte aufspüren und ergänzt damit unser Netzwerk von erdgebundenen Teleskopen, die in sichtbaren Wellenlängen beobachten", so Amy Mainzer vom Jet Propulsion Laboratory. "Im Schnitt haben diese Objekte einen Durchmesser von mehreren hundert Metern." Insgesamt hat NEOWISE 250 neue Objekte seit dem Neustart der Mission entdeckt, darunter die 72 bislang unbekannten erdnahen Objekte und auch vier neue Kometen.

Forum
Bislang 72 neue erdnahe Objekte entdeckt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Dunkle erdnahe Asteroiden: Ursprung am Rand des Asteroidengürtels? - 4. August 2015
NEOWISE: Reaktiviertes Teleskop entdeckt ersten Asteroiden - 8. Januar 2014
NEOWISE: Reaktiviertes Teleskop macht erste Bilder - 20. Dezember 2013
Asteroidensuche: Weltraumteleskop WISE wird reaktiviert - 22. August 2013
Links im WWW
NEOWISE, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2016/04