Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Amateurastronomie : Artikel [ Druckansicht ]

 
SATURN
Ringplanet in Opposition zur Sonne
von Stefan Deiters
astronews.com
22. Mai 2015

Der zweitgrößte Planet des Sonnensystems erreicht in der kommenden Nacht seine Oppositionsstellung zur Sonne. Der Ringplanet ist damit die gesamte Nacht über zu sehen und geht bei Sonnenuntergang im Osten auf und erst zum Sonnenaufgang im Westen wieder unter. Außerdem lassen sich am nächtlichen Himmel aktuell auch noch zwei weitere Planeten entdecken.

Saturn

Am Abend ist im Südosten der Ringplanet Saturn derzeit nicht zu übersehen. Bild: astronews.com / Stellarium [Großansicht]

Wer regelmäßig die Geschehnisse am nächtlichen Himmel verfolgt, weiß es längst: Die sogenannte Oppositionsstellung eines Planeten ist immer etwas Besonders. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich Planet, Erde und Sonne praktisch auf einer Linie. Der Planet erscheint damit am hellsten und ist die gesamte Nacht über am Himmel zu beobachten: Der Planet geht zu Sonnenuntergang im Osten auf und zu Sonnenaufgang im Westen unter. Um Mitternacht steht er genau im Süden - wobei man hier natürlich die Sommerzeit noch herausrechnen muss.

Rund um die Oppositionsstellung erreicht der Planet auch den geringsten Abstand von der Erde. Dieser fällt wegen der elliptischen Umlaufbahnen der Planeten nicht exakt mit der Oppositionsstellung zusammen, was aber in der Praxis kaum etwas ausmacht. In Opposition können nur Planeten des Sonnensystems stehen, die außerhalb der Erdbahn die Sonne umrunden. Diese Planeten zeigen auch - anders als Venus und Merkur - keine Phasen.

Zu einer Oppositionsstellung kommt es bei einem äußeren Planeten ungefähr einmal im Jahr. Abweichungen hiervon ergeben sich nur durch die eigene Bewegung der Planeten um die Sonne. Diese werden jedoch mit zunehmendem Abstand von uns immer geringer. Bei Mars liegen zwischen den einzelnen Oppositionen noch rund zwei Jahre, bei Jupiter sind es nur noch rund 13 Monate. Bei Saturn ist die Abweichung noch geringer: Der Planet wird im kommenden Jahr wieder Anfang Juni seine Oppositionsstellung erreichen.

Werbung

In diesem Jahr aber ist es am 23. Mai gegen 4 Uhr MESZ soweit. Mit einer Helligkeit von 0 Magnituden wird der Ringplanet zu den hellsten Objekten am nächtlichen Himmel zählen. Am gleichen Tag erreicht der Planet auch seinen geringsten Abstand von der Erde. Dieser beträgt am 23. Mai 1,341 Milliarden Kilometer. Mit einem starken Fernglas lässt sich bei Saturn auch Titan, der größte Mond des Planeten, ausmachen.

Die Bedingungen für die Saturnbeobachtung werden sich auch in den folgenden Tagen und Wochen kaum verschlechtern. Man sollte allerdings aufpassen, dass man Saturn nicht mit einem der anderen Planeten verwechselt, da diese am Abendhimmel noch etwas heller leuchten.

Saturn befindet sich im Sternbild Waage und ist abends im Südosten zu sehen. Im Westen scheint noch immer die Venus. Der Planet ist mit einer Helligkeit von über -4 Magnituden wesentlich auffälliger als Saturn. Auch Jupiter ist abends im Westen auszumachen und mit rund -2 Magnituden deutlich heller als der Ringplanet.

Die scheinbare Helligkeit von Sternen und Planeten am nächtlichen Himmel wird in Magnituden oder Größenklassen angegeben. Dabei sind Sterne 1. Größenklasse ungefähr 2,5-mal heller als Sterne 2. Größenklasse. Sirius, der hellste Stern am Himmel, hat eine Helligkeit von -1,46 Magnituden, der Polarstern von etwa zwei Magnituden.

Forum
Ringplanet Saturn in Opposition zur Sonne. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Der Sternenhimmel im Mai 2015: Frühlingssterne und Saturn in Opposition - 1. Mai 2015
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2015/05