Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
CASSINI
Neuer Blick auf mysteriöse Struktur in Titansee
von Stefan Deiters
astronews.com
30. September 2014

Eine offenbar erst unlängst entstandene Struktur in einem großen See aus flüssigen Kohlenwasserstoffen auf dem Saturnmond Titan fasziniert das Team der Cassini-Mission. Nachdem die im vergangenen Jahr entdeckte Struktur auf neueren Bildern zunächst nicht mehr zu sehen war, ist sie im August wieder aufgetaucht. Allerdings hat sie sich deutlich verändert.

Ligeia Mare

Radarbild des Sees Ligeia Mare auf dem Saturnmond Titan. Bild: NASA / JPL-Caltech / ASI / Cornell [weitere Bilder]

Der Saturnmond Titan ist das einzige Objekt im Sonnensystem, auf dem es einen Flüssigkeitskreislauf gibt, der mit dem Wasserkreislauf auf der Erde vergleichbar ist. Dieser basiert, aufgrund der niedrigen Temperaturen, allerdings nicht auf Wasser, sondern auf flüssigen Kohlenwasserstoffen. Diese bilden sogar Seen auf der Oberfläche des Mondes.

Auf einer Aufnahme, die die Saturnsonde Cassini im Juli des vergangenen Jahres gemacht hatte, war Astronomen erstmals eine merkwürdige Struktur in einem der größten Seen auf Titan, in Ligeia Mare, aufgefallen (astronews.com berichtete). Die Struktur erstreckte sich über eine Fläche von etwa 260 Quadratkilometern und war auf früheren Radarbildern von Cassini nicht zu sehen gewesen.

Als die Wissenschaftler allerdings später auf Radar- und Infrarotbildern mit relativ niedriger Auflösung erneut nach der Struktur Ausschau hielten, konnten sie von ihr keine Spur mehr entdecken. So glaubten einige Mitglieder des Cassini-Teams bereits, dass es sich um ein nur sehr kurzlebiges Phänomen gehandelt haben muss.

Auf einer neuen Aufnahme jedoch, die die Sonde Cassini während eines Vorüberflugs an Titan am 21. August 2014 gemacht hat, ist die mysteriöse Struktur wieder zu sehen. Sie scheint sich allerdings seit der letzten Beobachtung deutlich verändert zu haben. Die Wissenschaftler des Radarteams von Cassini sind sich sicher, dass es sich bei der Struktur nicht um ein Artefakt handelt. Sie glauben zudem nicht, dass ihr Erscheinen etwas mit Verdunstungsprozessen zu tun hat, da die Uferlinie von Ligeia Mare auf den Bildern praktisch unverändert erscheint.

Werbung

Als wahrscheinlichste Erklärung gelten derzeit Wellen auf der Oberfläche des Sees, aufsteigende Blasen oder auch auf der Flüssigkeit oder in der Flüssigkeit schwebende Feststoffe. Die beobachteten Veränderungen könnten etwas mit dem Wechsel der Jahrzeiten auf dem Saturnmond zu tun haben. Diese dauern auf Titan deutlich länger als auf der Erde: Frühlingsanfang war auf der Nordhalbkugel im August 2009, Sommeranfang wird im Mai 2017 sein. Ein Ziel der verlängerten Mission der Sonde Cassini ist es, gerade solche Veränderungen zu entdecken und zu beobachten.

"Die Wissenschaft liebt Mysterien und mit dieser rätselhaften Struktur haben wir ein faszinierendes Beispiel für gerade ablaufende Veränderungen auf Titan vor uns", so Stephen Wall vom Jet Propulsion Laboratory der NASA, der stellvertretende Leiter des Radarteams von Cassini. "Wir hoffen, dass wir in der Lage sind, die Änderungen auch weiter zu verfolgen, um so herausfinden zu können, was in diesem außerirdischen See vor sich geht."

Die Sonde Cassini befindet sich seit Juli 2004 im Saturnsystem. Ursprünglich sollte die Mission bis 2008 dauern, wurde dann aber zunächst bis September 2010 und schließlich bis ins Jahr 2017 verlängert.

Forum
Struktur in Titansee Ligeia Mare hat sich verändert. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Titan: Eine magische Insel in Ligeia Mare - 25. Juni 2014
Cassini: Spiegelglatter See auf Titan - 24. März 2014
Cassini: Neuer Blick auf Titans Seenlandschaft - 24. Oktober 2013
Cassini: Eisschollen auf den Seen Titans? - 9. Januar 2013
Titan: Ein Flusssystem wie der Nil - 17. Dezember 2012
Cassini: Sonne spiegelt sich in einem Titan-See - 18. Dezember 2009
Cassini: Spiegelglatter See auf Saturnmond Titan - 24. August 2009
Cassini: Methanregen auf Titan? - 30. Januar 2009
Titan: Ethan-See auf Saturnmond entdeckt - 31. Juli 2008
Cassini: Methan-Seen auf Titan - 29. September 2006
Cassini: Ethanwolke über Titans Polarregion - 19. September 2006
Cassini: Ein See aus Methan auf Titan? - 1. Juli 2005
Links im WWW
Cassini, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2014/09