Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
CURIOSITY
Marsrover fährt nun durch interessanteres Gelände
von Stefan Deiters
astronews.com
9. Juli 2014

Der Marsrover Curiosity hat Ende des vergangenen Monats einen Bereich verlassen, der im Vorfeld der Landung im Gale-Krater vor rund 23 Monaten eine entscheidende Rolle gespielt hat: seine Landeellipse. Die NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter fotografierte Curiosity genau auf der Grenze dieser als sicher eingestuften Region. Das Gelände könnte nun also interessanter werden.

Curiosity

Blick aus dem Marsorbit auf Curiosity. Die Grenze der Landeellipse ist eingetragen. Gut zu erkennen sind auch die Spuren des Rovers im Marssand. Bild: NASA / JPL-Caltech / Univ. of Arizona  [Großansicht]

Der Marsrover Curiosity hat Ende Juni eine Region verlassen, die bei der Landung des Rovers im Gale-Krater vor rund 23 Monaten eine wichtige Rolle spielte: die Landeellipse. Dabei handelt es sich um einen maximal sieben Kilometer breiten und 20 Kilometer langen Bereich im Gale-Krater, der vom Curiosity-Team vor der Landung als "sicher" für eine Landung eingestuft wurde.

Wo genau nämlich Curiosity Anfang August 2012 landen würde, wusste das Team am Jet Propulsion Laboratory im Vorfeld nicht genau: Die exakte Landestelle hing beispielsweise auch von den atmosphärischen Bedingungen am Tag der Landung ab. Die angestrebte Landestelle musste also auch in einem weiteren Umkreis für eine Landung geeignete Bedingungen aufweisen.

Gleichzeitig musste die Stelle auch so gewählt werden, dass der Weg zu den als äußerst interessant geltenden Hängen am Zentralberg des Gale-Kraters nicht zu weit ist. In der sich so ergebenden Landeellipse sollte Curiosity mit einer Wahrscheinlichkeit von ungefähr 99,9 Prozent landen - was dann auch geschah. Am 27. Juni 2014 fuhr der Rover dann erstmals aus diesem Bereich heraus.

Für das Team dürfte nun eine noch interessantere Zeit beginnen. Innerhalb der Landeellipse sollten die Landschaftsstrukturen schließlich überall so beschaffen sein, dass hier eine Landung ohne weiteres möglich gewesen wäre. Außerhalb der Landeellipse sieht dies anders aus. Curiosity wird sich also in den nächsten Monaten auch durch Regionen bewegen, in denen eine Landung als zu gefährlich angesehen worden wäre.

Werbung

Am Tag als Curiosity die imaginäre Grenze der Landeellipse erstmals überquerte, hat die Kamera HiRISE an Bord der NASA-Marssonde Mars Reconnaissance Orbiter eine Aufnahme des Rovers aus dem Orbit des Roten Planeten gemacht. Curiosity ist darauf genau auf der Grenzlinie zu sehen. Außerdem lassen sich auch die Spuren des Rovers im Marssand ausmachen.

Curiosity war im August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet, um herauszufinden, ob es vor langer Zeit, also vor Milliarden von Jahren, auf dem Roten Planeten einmal Umweltbedingungen gab, die primitives Leben erlaubt hätten. Dazu sollte der Rover vor allem geologisch interessante Ablagerungen untersuchen, die man aus dem Orbit an den Hängen des Zentralbergs des Gale-Kraters entdeckt hatte. Entsprechende Hinweise fand Curiosity allerdings bereits bei ersten Tests der Instrumente.

Vor rund einem Jahr machte sich der Rover dann auf den Weg zum eigentlichen Ziel der Mission, zu den etwa acht Kilometer von der Landestelle entfernten Hängen des Zentralbergs. Durch die Untersuchungen dort sollen die zuvor gewonnenen Erkenntnisse bestätigt und außerdem neue Hinweise darüber gesammelt werden, wie, wann und warum sich das Klima und die Umweltbedingungen auf dem Planeten einst so deutlich verändert haben. Insgesamt hat Curiosity bislang mehr als acht Kilometer auf dem Mars zurückgelegt. 

Forum
Marsrover Curiosity fährt nun durch interessanteres Gelände. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Curiosity: Ein Marsjahr auf dem Roten Planeten - 24. Juni 2014
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2014/07