Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Amateurastronomie : Artikel [ Druckansicht ]

 
ASTROKALENDER
Himmelsvorschau für die Wand
von Stefan Deiters
astronews.com
17. Dezember 2013

Bereits im vierten Jahr geben zwei Astronomen und ein IT-Spezialist gemeinsam ein in seiner Art wohl einmaliges Poster heraus: Sternfreunden mit einer ausreichend großen Wand bietet Das Astronomische Jahr Informationen zum Sternenhimmel, zu Planeten sowie zu Sonne und Mond im Jahreslauf auf einen Blick. Auch Daten zu weiteren Himmelsereignissen sind auf dem Poster zu finden.

Astronomische Jahr

Alles auf einen Blick: Das Poster "Das Astronomische Jahr". Bild: Das Astronomische Jahr

Um sich darüber zu informieren, welche Planeten in der Nacht am Himmel zu beobachten sind, wann Sonne und Mond aufgehen und welche Sternbilder wo zu sehen sind, gibt es viele Möglichkeiten: Jahrbücher für Experten und Amateure, Magazine, Webseiten oder Computerprogramme und inzwischen auch Apps für Smartphones. Im vierten Jahr bieten nun die Astronomen Susanne und Peter Friedrich sowie der IT-Dienstleister Stephan Schurig eine weitere Alternative: Sie geben das Poster "Das astronomische Jahr" heraus.

Auf dem 594 mal 841 Millimeter (entsprechend DIN A1) großen Poster lassen sich die wichtigsten Daten zu jeder Beobachtungsnacht ablesen. Dazu gehören Auf- und Untergangszeiten von Sonne, Mond und Planeten im Jahreslauf, Dämmerungszeiten, Mondphasen sowie der Anblick der Planetenscheiben im richtigen Verhältnis zueinander. Auch die wichtigsten Himmelsereignisse werden in kurzen Textabschnitten beschrieben und teils mit Grafiken illustriert. Zwölf Sternkarten geben den Anblick des Sternhimmels für jeden Monat wieder.

Bei dieser Informationsfülle würde man zunächst vermuten, dass das Poster recht unübersichtlich wirkt. Und in der Tat muss sich der unbedarfte Betrachter erst einmal ein wenig einlesen, bis er tatsächlich nur einen Blick benötigt, um herauszufinden, ob ein Planet in der kommenden Nacht zu beobachten sein wird oder nicht. Wer aber schon des Öfteren mit amateurastronomischen Diagrammen zu tun hatte, dürfte damit keine Schwierigkeiten haben und auch jeder andere Interessierte sollte sich schnell auf dem Poster zurechtfinden.

Werbung

Wichtigstes Element des Posters ist ein großes Diagramm, bei dem in vertikaler Richtung das Datum und in horizontaler Richtung die Uhrzeit aufgetragen ist. Verschiedenfarbige Kurven, Symbole und Flächen in diesem Diagramm verraten nun, wann beispielsweise welcher Planet auf- oder untergeht und wann Dunkelheit herrscht. Auch verschiedene Himmelsereignisse sind in das Diagramm eingetragen und werden am linken und rechten Rand weiter erläutert - einige mit zusätzlichen kleinen Grafiken.

Die rechte Seite des Posters nehmen zwölf runde Sternkarten ein, die den jeweiligen Nachthimmel zeigen. Diese Karten ähneln denen, die man zu Monatsbeginn auch in Zeitungen und Magazinen findet. Zusätzlich stehen weitere Informationen - wie etwa Daten zu den Jupiter- und Saturnmonden - als Download auf der Webseite bereit.

"Das Astronomische Jahr" erscheint in diesem Jahr zum vierten Mal. "Die ursprüngliche Idee für dieses Projekt entstand bereits Mitte der 2000er Jahre", erinnert sich Schurig, der bei dem Projekt insbesondere für die grafische Gestaltung verantwortlich ist. Damals entwickelten die beiden Friedrichs und Schurig, die sich aus der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA) e.V. kennen, die Idee für ein neuartiges astronomisches Jahrbuch, bei dem viele traditionell in Text und Tabellen dargestellten Informationen in übersichtlichen Grafiken präsentiert werden sollten.

Das Jahrbuch mit dem Titel "Das Astronomische Jahr" erschien dann tatsächlich in den Jahren 2007 und 2008, konnte sich jedoch nicht gegen die etablierte Jahrbuchkonkurrenz durchsetzen, so dass sich kein Verlag fand, der das Projekt fortführen wollte. "Da wir jedoch viel Basisarbeit verrichtet und Wissen für die Erstellung eines astronomischen Jahrbuchs gesammelt hatten, wollten wir das Projekt weiterführen", so Schurig. So entschied man sich, das Jahrbuch zukünftig in Posterform im Eigenverlag herauszubringen. "Dabei sollte die wesentliche Idee erhalten bleiben: Alles für die Beobachtung des Sternhimmels auf einen Blick!"

Erstmals erschien das Poster für das Jahr 2011. Bei der Erstellung arbeitet das Team eng zusammen: Die Daten werden mit selbstentwickelter Software berechnet und in Diagramme übertragen, die Friedrichs verfassen für jedes Ereignis einen Text und Schurig bringt dann alles in übersichtlicher Form auf dem Poster unter. "Leider sind die Mittel zur Verbreitung des Posters im Eigenverlag sehr gering", so Schurig über die Erfahrungen aus den ersten Jahren. "Dennoch wird das Astronomische Jahr von einer Vielzahl von Stammlesern gekauft. Es liegt außerdem der Zeitschrift interstellarum als Posterbeilage bei, wodurch auch ein größerer Leserkreis erreicht wird."

Ein "richtiges" Jahrbuch ersetzen soll und kann das Poster jedoch nicht: "Es ist vielmehr dafür gedacht - gerade bei täglichem 'Blickkontakt an der Wand' - dem Sternfreund schnell die wichtigsten Eckdaten für jede Beobachtungsnacht zu liefern, der somit stets einen Überblick über das aktuelle astronomische Geschehen am Himmel behält", so Schurig. "Es eignet sich auch sehr gut als Aushang in Sternwarten, Planetarien und anderen Institutionen." Das einzige, was man braucht, ist eine ausreichend große Wand, an der ein DIN-A1-Poster Platz findet.

"Das Astronomische Jahr 2014" ist über eine eigene Webseite zu bestellen. Es ist aber auch in zahlreichen Internetshops, bei amazon.de sowie bei verschiedenen Sternwarten und Planetarien erhältlich. Bei den Herausgebern kostet es 14,90 Euro. Hinzu kommen 6,90 Euro für gerollten oder 1,50 Euro für gefalteten Versand innerhalb Deutschlands.

Forum
Das Poster "Das Astronomische Jahr" - Himmelsvorschau für die Wand. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
Links im WWW
Das Astronomische Jahr - Webseite für das Poster mit Bestellmöglichkeit
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2013/12