Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Erste Bohrung auf dem Mars geglückt
von Stefan Deiters
astronews.com
11. Februar 2013

Der Marsrover Curiosity hat Ende vergangener Woche erstmals mit dem Bohrer an seinem Roboterarm in einen flachen Stein gebohrt und dabei eine pulverförmige Probe genommen. Die Daten und Bilder dieser Premiere wurden am Sonnabend zur Erde gefunkt. Mit der erfolgreichen Bohrung ist Curiosity nun vollständig einsatzbereit.

Mars

Das linke Loch entstand während der ersten richtigen Bohrung auf dem Mars, das weniger tiefe Loch rechts zuvor bei einer Probebohrung.  Bild: NASA / JPL-Caltech / MSSS  [Großansicht]

Rund ein halbes Jahr nach der Landung auf dem Mars hat der Marsrover Curiosity nun auch sein letztes Instrument erfolgreich getestet: Ende der vergangenen Woche bohrte Curiosity mit dem kleinen Bohrer am Ende seines Roboterarms einen flachen, "John Klein" getauften Stein auf dem Mars an und entnahm eine Probe aus dessen Inneren. Entsprechende Daten und Bilder des rund 1,6 Zentimeter durchmessenden und 6,4 Zentimeter tiefen Lochs schickte Curiosity am Sonnabend zur Erde. Das Pulver soll nun mit den Analyseinstrumenten des Rovers weiter untersucht werden.

"Der fortschrittlichste planetare Roboter, der je gebaut wurde, ist nun ein voll einsatzbereites Laboratorium zur Untersuchung des Mars", freute sich John Grunsfeld, der für das Wissenschaftsprogramm der amerikanischen Weltraumagentur NASA zuständige Administrator. "Dies ist der größte Erfolg für das Curiosity-Team seit der Landung mit dem Sky Crane im August."

"Wir hatten Curiosity das Kommando gegeben, die erste richtig tiefe Bohrung vorzunehmen und wir glauben, dass wir dabei ausreichend Material des Steins gewinnen konnten, um damit die Ausrüstung zu reinigen und eine Analyse der Probe durchzuführen", erklärt Avi Okon, der für den Bohrer zuständige Ingenieur am Jet Propulsion Laboratory der NASA. Während des Bohrens wird ein Teil des Material in speziellen röhrenartigen Kammern gesammelt, um später zur Analyse in einen anderen Teil des Rovers transferiert werden zu können.

Werbung

Bevor das pulverisierte Gestein allerdings weiter untersucht wird, soll ein Teil davon zunächst dazu verwendet werden, die inneren Wände der kleinen Sammelbehälter von eventuellen Rückständen zu befreien. Anschließend soll das Gesteinspulver in eine kleine Schaufel rutschen, wo das Team dann erstmals einen Blick auf die Probe werfen kann.

"Der Bau eines Instruments, das mit einer gewissen Kraft mit unbekanntem Gestein auf dem Mars interagiert, erfordert ein ambitioniertes Entwicklungs- und Testprogramm", so Louise Jandura vom Jet Propulsion Laboratory, die Chefingenieurin für das Probenentnahmesystem von Curiosity. "Um schließlich dieses eine Loch in einen Stein auf dem Mars bohren zu können, haben wir acht Bohrer entwickelt und mehr als 1.200 Löcher in 20 verschiedene Gesteinstypen auf der Erde gebohrt."

Das Pulver wird anschließend gesiebt, damit nur Partikel in die Analysekammern gelangen, die kleiner sind als 150 Mikrometer. Die Proben sollen dann mit den Instrumenten Chemistry and Mineralogy (CheMin) und Sample Analysis at Mars (SAM) weiter untersucht werden. Beide Instrumente waren zuvor schon zur Analyse von Bodenproben eingesetzt worden.

Nachdem der Test des Bohrers abgeschlossen ist, wird sich Curiosity zum hauptsächlichen Ziel der Mission aufmachen, dem Hang des rund fünf Kilometer hohen Zentralbergs des Gale-Kraters. In den dortigen Ablagerungen hoffen die Wissenschaftler Hinweise auf das Klima in früheren Marsepochen zu finden. Damit könnte sich dann die Frage beantworten lassen, ob auf dem Mars einmal Bedingungen herrschten, die die Entwicklung von Leben ermöglicht haben.

Forum
Curiosity bohrt erstmals auf dem Mars.  Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory: Curiosity setzt Bohrer an - 29. Januar 2013
Mars Science Laboratory: Curiosity bereitet erstes Bohren vor - 16. Januar 2013
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2013/02