Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
NUSTAR
Ausbruch des Schwarzen Lochs beobachtet
von Stefan Deiters
astronews.com
25. Oktober 2012

Das im Juni gestartete Nuclear Spectroscopic Telescope Array (NuSTAR) der NASA hat erstmals das supermassereiche Schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße ins Visier genommen. Dabei hatte das Team Glück und wurde gleich Zeuge eines kleinen Helligkeitsausbruchs. Vermutlich hatte sich das Schwarze Loch gerade etwas Material einverleibt.

Sgr A*

Der erste scharfe Blick auf die Region rund um das zentrale Schwarze Loch der Milchstraße im hochenergetischen Röntgenbereich. Die Bildreihe rechts zeigt den beobachteten Ausbruch. Bild: NASA/JPL-Caltech  [Großansicht]

"Wir hatten Glück, dass wir einen Ausbruch des Schwarzen Lochs während unserer Beobachtungskampagne erwischt haben", freut sich Fiona Harrison, die verantwortliche Wissenschaftlerin für die Mission Nuclear Spectroscopic Telescope Array (NuSTAR) am California Institute of Technology in Pasadena. "Diese Daten werden uns dabei helfen, den gutmütigen Riesen im Zentrum unserer Galaxie besser zu verstehen und auch herauszufinden, warum er manchmal für einige Stunden aufleuchtet und anschließend wieder ruhig ist."

Das neue NASA-Röntgenteleskop NuSTAR war am 13. Juni 2012 gestartet worden (astronews.com berichtete) und hatte im Juli gemeinsam mit anderen Teleskopen das Zentrum unserer Galaxie im Sternbild Schütze (lateinisch Sagittarius) ins Visier genommen. Es befindet sich dort, wo Astronomen schon vor längerer Zeit eine kompakte Quelle von Radiostrahlung, genannt Sagittarius A*, aufgefallen war. Inzwischen hat man zahlreiche Beweise dafür gefunden, dass sich hier das zentrale supermassereiche Schwarze Loch unserer Heimatgalaxie verbirgt.

Im Vergleich zu den supermassereichen Schwarzen Löchern, die man in anderen Galaxien nachgewiesen hat, ist "unser" zentrales Schwarzes Loch relativ massearm. Seine Masse entspricht etwa der viermillionenfachen Masse unserer Sonne, andere supermassereiche Schwarze Löcher bringen es da mit 100 Millionen oder gar Milliarden Sonnenmassen auf deutlich mehr. Außerdem scheint Sagittarius A* sehr ruhig zu sein und kaum oder gar kein Material zu verschlingen.

Werbung

Nur manchmal, wenn eine Gaswolke, ein Stern oder vielleicht sogar nur ein Asteroid dem Schwarzen Loch zu nahe kommt, wird dieses Material verschluckt. Bevor es allerdings auf Nimmerwiedersehen in der Schwerkraftfalle verschwindet, heizt es sich auf enorme Temperaturen auf und sorgt so für einen kurzen Helligkeitsausbruch, der sich insbesondere im energiereichen Teil des elektromagnetischen Spektrums, wie etwas im Röntgenbereich, beobachten lässt.

NuSTAR ist für die Beobachtung besonders hochenergetischer, harter Röntgenstrahlung ausgelegt und deckt damit einen Wellenlängenbereich ab, der mit anderen Teleskopen in dieser Qualität bislang nicht zugänglich war. Die Röntgenstrahlung, die NuSTAR im Zentrum der Milchstraße beobachtet hat, stammt von Material, das eine Temperatur von rund 100 Millionen Grad Celsius hat. Die Teilchen in dieser Region werden auf Geschwindigkeiten beschleunigt, die nahe an die Lichtgeschwindigkeit heranreichen.

Die Wissenschaftler hoffen, dass die neuen NuSTAR-Daten, zusammen mit den Beobachtungen in anderen Wellenlängen, ihnen mehr über die Prozesse des Wachstums von Schwarzen Löchern verraten. "Astronomen haben schon seit langer Zeit vermutet, dass Schwarze Löcher während eines Imbisses eine große Menge harter Röntgenstrahlen erzeugen", so Chuck Hailey vom der Columbia University in New York, ein Mitglied des NuSTAR-Teams. "NuSTAR ist das erste Teleskop, das empfindlich genug ist, um diese tatsächlich auch zu entdecken."

Forum
NuSTAR beobachtet Ausbruch des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
NuSTAR: Röntgenteleskop vor Beginn des Regelbetriebs - 30. Juli 2012
NuSTAR: Erster Röntgenblick ins All - 3. Juli 2012
NuSTAR: NASA startet neues Röntgenteleskop - 13. Juni 2012
NuSTAR: Suche nach Schwarzen Löchern - 24. September 2007
Links im WWW
NuSTAR, Seite der NASA
NuSTAR, Seite am Caltech
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2012/10