Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Letzte Kurskorrektur vor der Landung?
von Stefan Deiters
astronews.com
30. Juli 2012

Das Team des Mars Science Laboratory hat am Wochenende den Kurs der Sonde erneut angepasst. Das Manöver war seit langem geplant und könnte die letzte Kurskorrektur der Mission gewesen sein. Der Marsrover Curiosity an Bord soll am Montagmorgen der kommenden Woche auf dem roten Planeten landen und dann rund zwei Jahre lang das Innere des Gale-Kraters erforschen.

Mars Science Laboratory

Das Mars Science Laboratory hat am Wochenende das vielleicht letzte Manöver zur Kurskorrektur durchgeführt. Bild: NASA / JPL-Caltech

Die NASA-Sonde Mars Science Laboratory mit dem neuen Marsrover Curiosity an Bord ist weiterhin auf Kurs zum roten Planeten. In einer Woche, am 6. August 2012, soll Curiosity in einem technisch sehr anspruchsvollen Manöver auf der Marsoberfläche landen (astronews.com berichtete wiederholt) und anschließend das Innere des Gale-Kraters erforschen. Ziel der Mission ist es, nach Hinweisen dafür zu suchen, dass es auf dem Mars einmal lebensfreundlichere Bedingungen gab.

Das Manöver am Wochenende könnte die letzte Kurskorrektur gewesen sein, die während der Mission nötig ist. Das Mars Science Laboratory hatte am Sonntagmorgen seine Triebwerke zweimal für kurze Zeit gezündet. Durch diese schon vor dem Start im November vorgesehene Kursanpassung wurde die Bahn der Sonde weitaus weniger verändert als bei den drei vorangegangenen Manövern dieser Art. Der Punkt, an dem das Mars Science Laboratory den oberen Rand der Marsatmosphäre erreichen wird, wurde dadurch aber ein wenig verschoben.

Ohne die Kurskorrektur hätte das Mars Science Laboratory den oberen Rand der Marsatmosphäre rund 21 Kilometer östlich des vorgesehenen Auftreffpunkts erreicht. Zwar kann die Sonde beim Flug durch die obere Marsatmosphäre ein Verfehlen des geplanten Auftreffpunkts um einige Kilometer ausgleichen, doch war die vorausberechnete Abweichung von 21 Kilometern nach Ansicht des Teams am Jet Propulsion Laboratory so groß, dass ein Manöver zur Kurskorrektur angebracht erschien.

Werbung

"Das Ziel dieses Manövers war es, den Punkt, an dem Curiosity in die Marsatmosphäre eintritt, um rund 21 Kilometer zu verschieben", erläutert Tomas Martin-Mur vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, der das Navigationsteam der Mission leitet. "Nach einem ersten Blick auf die Daten, die uns nach dem Manöver erreicht haben, sieht es so aus, als ob alles wie geplant verlaufen ist." Durch das Zünden der Treibwerke wurde die Geschwindigkeit der Sonde um ungefähr einen Zentimeter pro Sekunde verändert. Das Mars Science Laboratory wird mit einer Geschwindigkeit von etwa 5.900 Metern pro Sekunde, entsprechend 21.240 Kilometer pro Stunde, in die Marsatmosphäre eintreten.

Sollte sich ergeben, dass der Kurs des Mars Science Laboratory weiter angepasst werden muss, sind in den letzten 48 Stunden vor der Landung zwei weitere Möglichkeiten zu einem entsprechenden Manöver gegeben. "Ich wäre aber nicht überrascht, wenn das unser letztes Manöver zur Kurskorrektor war", so Martin-Mur. "Wir werden den Kurs aber mit den Antennen des Deep Space Networks weiter überwachen, um sicherzustellen, dass Curiosity auf dem richtigen Kurs für eine erfolgreiche Landung ist."

Die Landung von Curiosity ist ein technisch sehr anspruchsvolles Unternehmen, bei dem der Rover zielgenauer als frühere Marsmissionen in der vorgesehenen Region abgesetzt werden soll - eine Fähigkeit, die auch für eine bemannte Mission zum Mars einmal von großer Bedeutung sein wird. Das Mars Science Laboratory mit Curiosity an Bord hat inzwischen etwa 555 Millionen Kilometer seiner insgesamt 567 Millionen Kilometer langen Reise zum Mars zurückgelegt.

Forum
Vielleicht letztes Manöver zur Kurskorrektur des Mars Science Laboratory verlief erfolgreich. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
2001 Mars Odyssey: Sonde in Position für Curiosity-Landung - 25. Juli 2012
Mars Science Laboratory: Die entscheidenden sieben Minuten - 17. Juli 2012
Mars Science Laboratory: Landung näher am Mount Sharp geplant - 12. Juni 2012
Mars Science Laboratory: Noch 90 Tage bis zur riskanten Landung - 7. Mai 2012
Mars Science Laboratory: Sonnensturm traf auch Curiosity - 30. Januar 2012
Mars Science Laboratory: Curiosity misst Strahlung im All - 14. Dezember 2011
Mars Science Laboratory: Curiosity soll im Gale-Krater landen - 22. Juli 2011
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2012/07