Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS SCIENCE LABORATORY
Landung näher am Mount Sharp geplant
von Stefan Deiters
astronews.com
12. Juni 2012

Das Team des Mars Science Laboratory der NASA will den Rover Curiosity Anfang August punktgenauer im Gale-Krater des roten Planeten landen als bislang geplant. Die Zielregion wurde jetzt entsprechend verkleinert. Durch die Landung am Fuße des Mount Sharp wird Curiosity schneller sein Einsatzgebiet erreichen können. Sie ist allerdings auch gefährlicher.

Gale-Krater

Der ursprüngliche und der neue, kleinere Landebereich im Gale-Krater des Mars. Im Hintergrund der Mount Sharp, den Curiosity erkunden soll. Bild: NASA / JPL-Caltech / ESA / DLR/ FU Berlin / MSSS [Großansicht]

"Wir haben die Strecke, die der Rover nach der Landung fahren muss, um fast die Hälfte reduziert", so Pete Theisinger, der Projektmanager für das Mars Science Laboratory am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena. "Dadurch können wir den Berg Monate früher erreichen." Im Rahmen der Mission Mars Science Laboratory soll mit Curiosity ein Marsrover auf dem Mars landen, der deutlich größer und mobiler ist, als alle bisherigen Rover, die den Planeten erkundet haben. Die Mission war am 26. November 2011 gestartet und soll am frühen Morgen des 6. August 2012 im Gale-Krater des Mars landen.

Das Team in Kalifornien hat nun die angepeilte Landeregion weiter eingeschränkt. Man glaubt nämlich inzwischen, das die Technologie an Bord des Mars Science Laboratory so ausgereift ist, dass sie eine präzisere Landung erlaubt. Dadurch ist es möglich, den Landebereich näher an den Berg Mount Sharp zu legen, der sich im Zentrum des Gale-Kraters befindet. Dieser Berg ist das Hauptziel des Rovers Curiosity, der insgesamt zwei Jahre lang nach Hinweisen dafür suchen soll, dass es auf dem Mars einmal Umweltbedingungen gab, die bakterielles Leben ermöglicht haben könnten.

Das ellipsenförmige Zielgebiet im Gale-Krater hatte ursprünglich eine Ausdehnung von 20 mal 25 Kilometern und wurde jetzt auf eine Region von sieben mal 20 Kilometern eingeschränkt. Voraussetzung für eine so genaue Landung ist allerdings, dass die atmosphärischen Bedingungen und der Wind zum Zeitpunkt der Landung in etwa den Vorhersagen entsprechen. Auch mit der schmaleren Landeellipse bleibt nach Ansicht des Teams ein ausreichender Sicherheitsabstand zum Mount Sharp gewahrt.

Werbung

"Wir bereiten uns seit Jahren auf eine erfolgreiche Landung von Curiosity vor", so Dave Lavery, der bei der NASA für das Mars Science Laboratory verantwortlich ist. "Alles sieht bislang gut aus, allerdings ist eine Landung auf dem Mars immer ein Risiko und ein Erfolg ist nicht garantiert. Wenn wir gelandet sind, werden wir zudem sehr vorsichtig vorgehen. Wir haben viel Zeit, da die Missionsdauer von Curiosity nicht wie beim Marslander Phoenix oder den Mars Exploration Rovern nur auf ungefähr 90 Tage ausgelegt ist."

Die Landung von Curiosity ist äußerst anspruchsvoll: Wegen der Größe und des im Vergleich zu früheren Rovern deutlich höheren Gewichts, hat sich die NASA nämlich für eine neuartige Landevariante entschieden: Vor der Landung wird Curiosity zunächst durch die dünne Marsatmosphäre und dann durch Fallschirme abgebremst. In einer Höhe von etwa einem Kilometer über der Marsoberfläche soll dann eine Abstiegsplattform mit Raketentriebwerken aktiviert werden, mit der die eigentliche Landung vorbereitet wird. Nach rund 6,5 Minuten wird diese Abstiegsplattform in 20 Meter Höhe in den Schwebeflug übergehen und den Rover an drei dünnen Nylon-Seilen sanft zur Marsoberfläche gleiten lassen.

Das Team des Mars Science Laboratory hat die Software für die Landung seit dem Start im November kontinuierlich getestet und verbessert. Auf Grundlage dieser Tests wurde in den vergangenen zwei Wochen ein Upgrade der Flugsoftware an das Mars Science Laboratory übermittelt. Nach der Landung soll auch die Steuersoftware für die Bodenoperationen ein Upgrade erhalten.

Forum
Landung näher am Mount Sharp geplant. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Science Laboratory: Noch 90 Tage bis zur riskanten Landung - 7. Mai 2012
Mars Science Laboratory: Curiosity soll im Gale-Krater landen - 22. Juli 2011
Mars Science Laboratory, Missions-Webseite bei astronews.com mit Missionslog
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Mars Science Laboratory, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2017
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: http://astronews.com/news/artikel/2012/06