Werbung
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Dunkle Materie: Hinweise im kosmischen Röntgenlicht?

  1. #1

    Standard Dunkle Materie: Hinweise im kosmischen Röntgenlicht?

    Werbung
    Bis heute rätseln Wissenschaftler, aus was die Dunkle Materie bestehen könnte, die einen beträchtlichen Teil der Masse des Universums ausmacht. Physiker aus Mainz haben nun eine neue Theorie entwickelt und schlagen vor, Dunkle-Materie-Teilchen in einem ganz anderen Massenbereich zu suchen als bislang. Helfen könnte dabei die kosmische Röntgenstrahlung. (9. Februar 2018)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.196

    Standard

    Entscheidend ist zudem die Annahme, dass die Annihilation der Dunklen Materie ein zweistufiger Prozess ist: Es wird zunächst ein Zwischenzustand gebildet, der dann seinerseits in die beobachtete Röntgenstrahlung zerstrahlt.
    DM ist damit in nennenswertem Maßstab, kontinuierlich und unwiderruflich verschwunden.

    Klingt wie nach den Regeln des radioaktiven Zerfalls.

    Danach müsste sich so etwas wie eine Halbwertszeit ableiten lassen, und dieses dynamische Modell der DM könnte dann mit der gängigen Theorie der Kosmologie abgeglichen werden.

    Viel Arbeit!
    Raum IST, Zeit IST.

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Klingt wie nach den Regeln des radioaktiven Zerfalls. Danach müsste sich so etwas wie eine Halbwertszeit ableiten lassen ...
    Nicht Zerfall, Paarvernichtung.
    Gruß
    Tom

    «Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.396

    Standard

    Hallo Tom,

    ich glaube dass Nathan die mit der Expansion sinkende Wahrscheinlichkeit solcher Paarvernichtungen gemeint hat - immerhin 1E9 seit z=1000 und wohl noch extrem viel mehr seit der Strahlungsära. Wie man dass mit der Modulation der Hintergrundstrahlung in Einklang bringen will, hab ich auch nicht verstanden.

    Herzliche Grüße

    MAC

  5. #5
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    nahe Stuttgart
    Beiträge
    347

    Standard

    Werbung
    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    DM ist damit in nennenswertem Maßstab, kontinuierlich und unwiderruflich verschwunden.
    Vielleicht meint Nathan damit, dass nach einer bestimmten Halbwertszeit die Hälfte der DM verschwunden ist und man dadurch auf die Zeit bis zum Ende des Universums schliessen könnte.

    Gruß, Delta3

Ähnliche Themen

  1. Dunkle Materie: Hinweise durch Gravitationswellen?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 19:40
  2. Dunkle Materie: Dunkle Materie auch in der inneren Milchstraße
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 17:10
  3. Galaxienhaufen: Hinweis auf Dunkle Materie im Röntgenlicht?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2014, 13:38
  4. Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 18:58
  5. Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 23:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C