Werbung
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Konferenz interstellare Raumschiffphysik

  1. #31
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    779

    Standard

    Werbung
    Gibt es nur 10 Physiker? Wo sind die anderen 50 geblieben?

  2. #32
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    81

    Standard

    Der aktuelle Status zur Konferenz:

    Die Konferenz ist abgesagt.
    Es gibt außer einen keine Physiker aus den Fachbereichen Astrophysik, Plasmaphysik, Feld- und Hochspannungsphysik und Quantenmechanik in Deutschland,
    die zur Konferenz interstellare Raumschiffphysik etwas sagen könnten, wollen oder interessiert wären.
    Die ich angeschrieben habe oder dieses Astroforum und Twitter lesen würden.

    Gruß,
    Jens

  3. #33
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.971

    Standard

    Mal ganz allgemein: da ich aktiv wissenschaftliche Artikel publiziere, bekomme ich sehr viel "Wissenschafts-Spam": das sind Einladungen an Konferenzen, von denen man noch nie zuvor gehört hat, Einladungen, zu neuen "Open Access" Zeitschriften beizutragen, (von denen man in der Regel ebenfalls noch nie gehört hat), oder Einladungen, zu irgendwelchen obskuren Büchern beizutragen. In allen Fällen geht es letztlich darum, Geld zu machen: entweder von den Forschern selbst, oder in dem man die unentgeltliche Arbeit der Forscher zu verwerten versucht. Ich habe jeden Tag ein, zwei solche E-Mails in meinem Spam-Ordner. Es ist zu vermuten, dass es deinen Einladungs-E-Mails nicht anders ergangen ist.

    Um eine "neue" Konferenz zu organisieren (also eine, die es nicht schon seit vielen Jahren gibt), braucht es vor allem eines: Reputation auf dem Gebiet, bekannte und aktive Mit-Organisierer, ein breites Netzwerk und ein Gespür für gerade aktuelle Themen. Und natürlich viel Arbeit. Wenn du wirklich eine solche Konferenz auf die Beine stellen willst, musst du erst Mal mit bekannten Wissenschaftlern in Kontakt treten, die auf diesem Gebiet arbeiten. Wenn du aber selbst nicht zeigen kannst, dass du wissenschaftlich arbeitest (publizierst), dürfte es sehr schwierig bis unmöglich sein, solche Leute zu einer Zusammenarbeit zu überreden.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  4. #34
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.080

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    dass du wissenschaftlich arbeitest (publizierst)
    Ich übersetze diesen Satz einmal auf laienverständliches deutsch: "wissenschaftlich arbeiten" kann zunächst einmal viel bedeuten - jeder Mensch kann einige Formeln trivial zusammenstellen und das dann als "wissenschaftliche Arbeit" bezeichnen. Das Kernwort von Bynaus' Aussage ist das Wort in Klammern: publizierst.

    Das bedeutet, dass man ein renommiertes Fachjournal - also nicht irgendeine lokale Tageszeitung oder eine im Selbstverlag herausgegebene Zeitschrift, sondern ein Fachjournal, in dem Wissenschaftler publizieren - finden muss, welches die eigene Arbeit akzeptiert.

    Typischerweise werden hierfür nur Personen zugelassen, die akademisch auf diesem Gebiet mindestens über eine Promotion, also einen Doktortitel, verfügen.


    @JensU: mit Vorteil wirst Du zuerst einen Doktortitel in Physik absolvieren, danach kannst Du mit Aussicht auf Erfolg versuchen, in einem Fachjournal zu publizieren.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #35
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.782

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    @JensU: mit Vorteil wirst Du zuerst einen Doktortitel in Physik absolvieren, danach kannst Du mit Aussicht auf Erfolg versuchen, in einem Fachjournal zu publizieren.
    Das stimmt nicht so ganz, denn man kann als Mitautor auch schon vor der Promotion Ergebnisse publizieren. Entscheidend für den Zugang zu einer wissenschaftlichen Karriere sind überdurchschnittliche Ergebnisse und Noten während des Studiums.
    Freundliche Grüße, B.

  6. #36
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.971

    Standard

    Werbung
    Theoretisch kann jeder in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift publizieren, egal ob mit Dissertation oder ohne - so lange der Artikel das Peer Review übersteht. Aber dazu muss der Artikel erst mal bis zum Peer Review kommen. Das heisst, der Editor der Zeitschrift muss überzeugt sein, dass der Artikel eine reelle Chance hat, inhaltlich (qualitativ), thematisch und stilistisch zur Zeitschrift zu passen. Erst dann schickt er ihn ins Peer Review. Eine Dissertation des Autors (oder zumindest eines Mitautors) räumt beim Editor schon mal mögliche Bedenken über dessen fachliche Qualifikation aus - das hilft natürlich. Aber zwingend per se ist es nicht.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

Ähnliche Themen

  1. Trägheitsdämpfer für interstellare Raumschiffe
    Von JensU im Forum Interstellare Raumfahrt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 22.04.2018, 18:43
  2. interstellare Raumschiffphysik
    Von JensU im Forum Interstellare Raumfahrt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 18:25
  3. Interstellare Planeten - zahlreicher als Sterne?
    Von Bynaus im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 19:52
  4. Interstellare Reise
    Von Sandzaklija im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 09:51
  5. Interstellare Sondenmissionen:
    Von defind1 im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C