Die zentralen Schwarzen Löcher von Galaxien sind nach Kollisionen und Verschmelzungen komplett in Staub eingehüllt - das ergaben Beobachtungen mit dem Röntgenteleskop NuSTAR der amerikanischen Weltraumbehörde NASA. Die Schwarzen Löcher dürften zudem in der letzten Phase solcher Verschmelzungen dramatisch an Masse gewinnen. (10. Mai 2017)

Weiterlesen...