Werbung
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Symmetrien: Suche nach einer Theorie für Alles

  1. #11
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Werbung
    In geeigneten Koordinaten ohne Singularität bei r = rs wird es eine gemeinsame, d.h. bei r = rs differenzierbare (oder sogar glatte) Lösung geben.

    Diese wird jedoch zur Lösung für das Informationsparadoxon nichts beitragen. Die Eigenschaften derartiger Lösungen bei r = rs sind bekannt: die Charakteristiken der Gleichungen liegen auf (bzw. für massive Felder innerhalb) dem Lichtkegel, d.h. es findet keine Propagation aus dem Inneren heraus statt. Diese Eigenschaft überträgt sich auch auf die Greensfunktionen in der Quantenfeldtheorie.

    Hawking betrachtet das nicht im Detail, aber in Büchern zur Quantenfeldtheorie auf gekrümmten Mannigfaltigkeiten solltest du Details dazu finden.
    Gruß
    Tom

    Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
    Sokrates

  2. #12
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Ein guter Ansatzpunkt dazu scheint mir die folgende Arbeit zu sein: Canonical structure of the E10 model and supersymmetry.
    Ja, das sehe ich auch so.

    Um das im Detail verstehen zu können, muss man jedoch zunächst die entsprechende Klassifizierung endlich-dimensionaler Lie-Algebren nach Cartan, Dynkin u.a. verstanden haben. Dann erkennt man, dass der Schritt von E8 zu E9 bzw. E10 scheitert, weil für die Cartan-Matrizen det C(E9) = 0 bzw. det C(E10) < 0 gilt. Im letzten Fall spricht Nicolai dann von imaginären Wurzeln, d.h. letztlich unendlich vielen Generatoren der Algebra E10. Diesen Teil hätten wir zunächst gemeinsam diskutieren können; für endlich-dimensionaler Lie-Algebren ist das gut nachvollziehbar.

    Inwiefern man damit vernünftige Physik betreiben kann wird mir aus dem Artikel nicht klar. Nicolai betrachtet ja lediglich ein klassisches Teilchen, keine Felder.
    Gruß
    Tom

    Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
    Sokrates

  3. #13
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.647

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    aber in Büchern zur Quantenfeldtheorie auf gekrümmten Mannigfaltigkeiten solltest du Details dazu finden.
    Interessant. Hast Du da einen konkreten Tipp?
    Freundliche Grüße, B.

  4. #14
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.647

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    Inwiefern man damit vernünftige Physik betreiben kann wird mir aus dem Artikel nicht klar.
    Diese Frage sollte man bei der SUSY besser nicht stellen .
    [bla bla]Die SUSY gibt es als Ansatz und als Idee. Aufgabe der Physiker ist es nun, den Wert dieser Idee zu beurteilen und zu erforschen. Wie bekannt, müssen naheliegende und plausible Vorhersagen (SUSY-Partner) überprüft werden. Zusätzlich muss die Widerspruchsfreiheit zu den Standard-Theorien (QM + ART) untersucht werden. Gerade der zweite Punkt eröffnet natürlich ein ziemlich großes Spielfeld für theoretische Untersuchungen.[/bla bla]
    Freundliche Grüße, B.

  5. #15
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Diese Frage sollte man bei der SUSY besser nicht stellen.
    Das meine ich gar nicht.

    In der Praxis muss man Feldtheorie betreiben, nicht Mechanik eines Teilchens - oder?
    Gruß
    Tom

    Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
    Sokrates

  6. #16
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.647

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    In der Praxis muss man Feldtheorie betreiben, nicht Mechanik eines Teilchens - oder?
    In der Praxis werden beide Themen behandelt, wie das Forum hier schon zeigt.

    EDIT: Bei der SUGRA in elf Dimensionen will man scheinbar zuerst die Struktur der Theorie besser vestehen, bevor man die (zweite) Quantisierung der Theorie untersucht. Falls Du da zusätzliche Ergebnisse liefern kannst, so würde ich versuchen eine Veröffentlichung daraus zu machen.

    Dazu müsste man auch bei der "Einteilchen"-Theorie schon herausfinden können, ob sich die Feldgleichungen der ART ableiten lassen, oder ob die SUGRA(s?) im Widerspruch dazu steht/stehen. Sollten sich bereits auf dieser Ebene Widersprüche zeigen, so kann man die vollständige Quantentheorie dazu auch verwerfen.
    Geändert von Bernhard (01.05.2017 um 14:23 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

  7. #17
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.647

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    Das meine ich gar nicht.
    Möchtest Du hier eine politische Diskussion anregen?

    Falls ja, halte ich das ebenfalls für eine schlechte Idee. Für derartige Diskussionen gibt es sicher geeignetere Plattformen.
    Freundliche Grüße, B.

  8. #18
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Möchtest Du hier eine politische Diskussion anregen?

    Falls ja, halte ich das ebenfalls für eine schlechte Idee. Für derartige Diskussionen gibt es sicher geeignetere Plattformen.
    Nein, das will ich nicht.

    Die Frage war, ob man damit vernünftige Physik betreiben kann, und dass mir das aus dem Artikel nicht klar wird.

    Meine Meinung dazu ist, dass man Feldtheorie betreiben muss, nicht Mechanik eines Teilchens.

    Das hat wenig mit der Fragestellung zu tun, ob SUSY nun sinnvoll ist oder nicht. Punktmechanik wird jedenfalls nicht ausreichend sein.
    Geändert von TomS (02.05.2017 um 00:35 Uhr)
    Gruß
    Tom

    Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
    Sokrates

  9. #19
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.152

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Bei der SUGRA in elf Dimensionen will man scheinbar zuerst die Struktur der Theorie besser vestehen, bevor man die (zweite) Quantisierung der Theorie untersucht. Falls Du da zusätzliche Ergebnisse liefern kannst, so würde ich versuchen eine Veröffentlichung daraus zu machen.
    Man kennt doch bereits Ergebnisse aus der Quantisierung der SUGRA, z.B. Anomalienfreiheit bestimmter Theorien sowie perturbative Renormierbarkeit bis zu einer gewissen Ordnung. Ich verstehe nicht, wo Nicolai mit seinem Forschungsprogramm physikalisch hin will.

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Dazu müsste man auch bei der "Einteilchen"-Theorie schon herausfinden können, ob sich die Feldgleichungen der ART ableiten lassen, oder ob die SUGRA(s?) im Widerspruch dazu steht/stehen. Sollten sich bereits auf dieser Ebene Widersprüche zeigen, so kann man die vollständige Quantentheorie dazu auch verwerfen.
    Wie soll man denn aus einer Einteilchen-Theorie Feldgleichungen erhalten? So wie im Rahmen der Stringtheorie?
    Gruß
    Tom

    Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
    Sokrates

  10. #20
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.647

    Standard

    Werbung
    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, wo Nicolai mit seinem Forschungsprogramm physikalisch hin will.
    Vielleicht ist es ja die Idee eines allgemeinen Formalismus, der alle vier Grundkräfte zusammenfasst und beschreibt. G. Lisi hat das in einem TED-Vortrag über "seine" E(8) noch spannender, bzw. überspitzter formuliert:
    https://www.ted.com/talks/garrett_li...ng?language=de
    Geändert von Bernhard (02.05.2017 um 23:26 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

Ähnliche Themen

  1. Buchkritik: Exoplaneten - die Suche nach einer zweiten Erde
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 21:25
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 15:04
  3. Die Suche nach der Weltformel
    Von Rainer W. Kühne im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 19:46
  4. Exoplaneten - Die Suche nach einer zweiten Erde
    Von Viper2024 im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 10:34
  5. Suche nach Alien-TV
    Von danebod im Forum SETI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 07:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C