Werbung
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Älteste Lebensspuren entdeckt, mehr als 3,77 Milliarden Jahre alt.

  1. #1
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    606

    Standard Älteste Lebensspuren entdeckt, mehr als 3,77 Milliarden Jahre alt.

    Werbung
    Hallo zusammen,

    in mehr als 3,77 Milliarden Jahre altem Kanadischem Gestein, dem Nuvvuagittuq supracrustal belt , wurden mögliche Spuren entdeckt, die, sollte sich ihr biogener Ursprung bestätigen, die ältesten bekannten Lebensspuren sein würden. Teile des Gesteins könnten bis zu 4,28 Milliarden Jahre alt sein. (*)

    Hier ist der Nature Artikel
    http://www.nature.com/nature/journal...ture21377.html
    Und hier gibt es eine allgemein lesbare Zusammenfassung auf Deutsch.
    http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...017-03-02.html

    Grüße UMa

    (*)
    @Bynaus: Wie kommt es zu dieser Datierungsunsicherheit?

  2. #2
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Momentan ist noch umstritten, ob es sich wirklich um biogene Relikte handelt oder nicht. Ein Interview mit Prof. William Martin von der Uni Düsseldorf ist hier veröffentlicht.

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    606

    Standard

    Hallo Mahananda,

    ja, es ist noch umstritten.

    Zitat aus dem Link: "Dem Molekularbiologen fehlen Rückstände von so genannten Kohlenstoffen-Isotopen, die beweisen, dass es sich um Lebewesen handelt."

    Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Kohlenstoff-Isotope konsistent mit einem biologischem Ursprung, aber nicht ausreichend, um ihn nachzuweisen. Außerdem gibt es Zweifel am Alter, d.h. ob es nicht evtl. biologischen Ursprungs ist, aber deutlich jünger, als das Gestein.

    Grüße UMa

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.690

    Standard

    Werbung
    @UMa: Bei den Gesteinen handelt es sich um Kissenlaven (Metabasalte), mit zwischengelagerten BIFs (Banded Iron Formations). Das Paket der beiden Einheiten wird seinerseits von intrusivem Gestein (Adern von Trondhjemit) durchzogen. Letzteres wurde mit U-Pb in Zirkonen auf ca. 3.76 Ga datiert. Die Metabasalte wurden mit Sm-Nd auf 4.28 Ga datiert. Da das Gestein nicht jünger sein kann als die Intrusion, stellt diese ein unteres Limit des Alters dar, und da es auch nicht älter sein kann als die Ablagerung der Kissenlaven, stellet das Sm-Nd-Alter ein oberes Limit dar. Aber so wie ich das interpretiere/verstehe, ist das höhere Alter das wahrscheinlichere Alter für die möglichen Fossil-Spuren innerhalb der BIFs.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

Ähnliche Themen

  1. 50 Jahre DLR-Institut: Sonnenmission, Satelliten und noch viel mehr
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 19:31
  2. Zwei Milliarden Jahre altes Wasser entdeckt
    Von TomTom333 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 14:20
  3. Mond: 3,8 Milliarden Jahre altes Graphit entdeckt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 11:36
  4. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 13:30
  5. Mars: Lebensspuren im Wüstenlack
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 01:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C