Schon seit einiger Zeit können Smartphone-Nutzer mithilfe einer speziellen App die Lichtverschmutzung an ihrem jeweiligen Standort bestimmen und die so gewonnenen Daten zur Auswertung an ein Team von Wissenschaftlern senden. Jetzt gewährt eine neue Webseite Zugang zu diesen Messungen, so dass sich jeder selbst ein Bild der Lichtverschmutzung machen kann. (3. Dezember 2015)

Weiterlesen...