Werbung
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Kepler: Ein Schwarm aus Kometen um KIC 8462852?

  1. #1

    Standard Kepler: Ein Schwarm aus Kometen um KIC 8462852?

    Werbung
    Vor einigen Wochen sorgte eine Entdeckung des Weltraumteleskops Kepler für Aufregung: Der Stern KIC 8462852 hatte sich 2011 und 2013 unerwartet und auf zuvor noch nicht beobachtete Weise verdunkelt. Verdeckten etwa gewaltige künstliche Strukturen zeitweise das Licht des Sterns? Astronomen glauben eher an eine natürliche Erklärung: einen Schwarm von Kometen. Doch sicher ist dies nicht. (27. November 2015)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    713

    Standard

    Jetzt wurden die monatlichen Übersichts-Aufnahmen von Kepler der Regionen Schwan und Leier "neu" ausgewertet.
    Damit konnte die Lichtkurve von KIC 8462852 von Dez 2009 bis Mai 2013 (vor der Havarie) rekonstruiert werden.

    Neben den Schwankungen ist die Helligkeit kontinuierlich um 3% gesunken http://arxiv.org/abs/1608.01316

  3. #3
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    Heise berichtet gerade, dass zwei Astronomen jetzt alle natürlichen Phänomene (für die Erlärungsversuche bzgl. der Helligkeitschwankungen für KIC 8462852) ausgeschlossen haben!
    Seit fast einem Jahr rätseln Astronomen über auffällige Helligkeitsveränderungen des Sterns KIC 8462852. Zwei von ihnen haben ihn nun weiter erforscht und kennen kein natürliches Phänomen mehr, das die Beobachtungen erklären könnte.
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...r-3288881.html

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.035

    Standard

    Zitat Zitat von Ionit Beitrag anzeigen
    Heise berichtet gerade, dass zwei Astronomen jetzt alle natürlichen Phänomene (für die Erlärungsversuche bzgl. der Helligkeitschwankungen für KIC 8462852) ausgeschlossen haben!
    Hallo Ionit,

    mit der Wortwahl "ausgeschlossen" wäre ich vorsichtig. Sie schreiben:

    No known or proposed stellar phenomena can fully explain all aspects of the observed light curve
    Und sie schliessen mit:

    We strongly encourage further refinements, alternative hypotheses, and new data in order to explain the full suite of observations of this very mysterious object.

    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Oder sogar um 19% gedimmt über die letzten 100 Jahre.
    Bradley Schaefer from Louisiana State University examined old photographic plates that date back to the 19th century earlier this year. Within the past 100 years, Schaefer claimed that Tabby’s Star had faded an exorbitant 19 percen.

    Shortly after publishing his findings, other astronomers started to look into his methods and data as they were not convinced. The astronomers were saying that the dimming was the result of flawed data, but Schaefer said otherwise and stood by his work.
    http://www.astronomy.com/news/2016/0...iverse-is-back

  6. #6
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    713

    Standard

    Neues von den Außerirdischen http://arxiv.org/abs/1609.04032

    Makarov/Goldin haben mit einem neuen Algorithmus die Keplerdaten ausgewertet.
    Über 15 Monate ließen sich Helligkeitsschwankungen bis 7 % mit 20-h-Rythmus feststellen. Vermutung:
    es ist ein Vordergrundobjekt nahe der Sichtlinie, dessen "Kometenschwarm" periodisch den KIC verdunkelt.

    Grüße Senf

  7. #7
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    Wurde dieser "Kometenschwarm" nicht schon längst ausgeschlossen da er so riesig sein müsste, dass man das auf natürlichem Wege nicht erklären könnte?

    Wie groß müsste dieser "Schwarm" denn sein damit er, im 20-h-Rythmus den Stern so stark verdunkeln könnte?

  8. #8
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.035

    Standard

    Zitat Zitat von Ionit Beitrag anzeigen
    Wurde dieser "Kometenschwarm" nicht schon längst ausgeschlossen da er so riesig sein müsste, dass man das auf natürlichem Wege nicht erklären könnte?

    Wie groß müsste dieser "Schwarm" denn sein damit er, im 20-h-Rythmus den Stern so stark verdunkeln könnte?
    Hallo Ionit,

    wenn das Vordergrundobjekte sind, wohl nicht so gross.

    In der Summary finden wir noch das folgende:

    The observed pattern of stochastic, randomly spaced photometric events and the complex
    character of VIM interference point at a foreground swarm of comet-like objects or planetesi-
    mals as a more plausible interpretation than a family of highly eccentric comets orbiting the
    target star. The swarm may be a free-traveling interstellar group of objects or a belt associated
    with the hypothetical optical companion.

    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #9
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    Danke für den Hinweis, Ralf!

  10. #10
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Werbung
    Ja, dort steht interessanterweise auch:
    A very close unresolved companion is possible. An alternative explanation is a distant (20”) but brighter companion.
    (...)
    The phase (but not the observed amplitude) of this non-sinusoidal wave is found to be remarkably stable over at least 15 months of continuous data. The possible origin of this signal is synchronous rotation of an optical companion, unrelated to the target star.
    Außerdem haben sie - wenn richtig verstanden - auch (irgend)eine dezente Bewegung festgestellt.

    Gruß,
    Dgoe

Ähnliche Themen

  1. Kometen: Alkohol vom Kometen Lovejoy
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2015, 12:35
  2. Kometen: Das Ende des Kometen Elenin
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 17:06
  3. Kometen: Heißes Wasser in kalten Kometen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 00:45
  4. Kometen: Aktive Regionen von Kometen im Visier
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 20:10
  5. Kometen-Beobachtungen
    Von ralfkannenberg im Forum Beobachtungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 01:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C