Auch im Oktober müssen Planetenfreunde Frühaufsteher sein: Am morgendlichen Himmel sind nämlich zeitweise gleich vier Planeten auszumachen, darunter auch der sonnennächste Planet Merkur. Ansonsten scheint sich der Himmel kaum verändert zu haben. Nur ganz langsam werden die Sternbilder des Sommers von den Konstellationen des Herbstes verdrängt. (1. Oktober 2015)

Weiterlesen...