Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 13. November 2017
Riesenblase
Blase

Werbung

Unser Bild des Tages zeigt einen heute von der europäischen Südsternwarte ESO veröffentlichten Blick in die Galaxiengruppe COSMOS-Gr30 und die größte Blase aus ionisiertem Gas, die man bislang aufgespürt hat. Die Blase umfasst zehn einzelne Galaxien und ist rund 6,5 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Sie macht sich in dieser Darstellung in Form von bläulichen und rötlichen Schwaden bemerkbar.

Die gewaltige Blase wurde mithilfe des Instruments MUSE entdeckt, das am Very Large Telescope montiert ist. In dem Gerät sind eine Kamera und ein Spektrograph kombiniert, so dass die Beobachtungen eines Objekts mit MUSE mehr verraten können, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

So ergaben die Beobachtungen, dass die Gaswolke nicht etwa schon immer an dieser Stelle vorhanden war, sondern offenbar aus Galaxien ausgestoßen wurde, etwa durch heftige Winde in der Umgebung von supermassereichen Schwarzen Löchern oder Supernova-Explosionen. 

Das Very Large Telescope ist Teil des Paranal-Observatoriums der Europäischen Südsternwarte ESO in Chile.

Bild: ESO/T. Contini (IRAP, Toulouse), B. Epinat (LAM, Marseille) [Quelle]

Zuletzt: Südhalbkugel | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Start
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C