Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
 Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt Willkommen!
Gegründet 1999   [ Newsletter | RSS-Feeds | Soziale Netze ]
Ceres CERES
Krater und linienförmige Strukturen

Die Sonde Dawn, die seit einigen Wochen den Zwergplaneten Ceres erforscht, ist auf dem Weg in eine niedrigere Umlaufbahn. Bevor aber das Ionen-Triebwerk eingeschaltet wurde, machte die Kamera an Bord noch eine Aufnahme aus 5.100 Kilometern Abstand. Das Urteil der Forscher über das Bild: Ceres ist geologisch extrem spannend. [mehr]
NEW HORIZONS
Bilder von Pluto zeigen mehr Details

PlutoNew Horizons hat neue Aufnahmen von Pluto zur Erde gefunkt, die gestern vom Team der Sonde vorgestellt wurden. Strukturen auf der Oberfläche des Zwergplaneten sind inzwischen deutlicher zu erkennen. Die Hinweise auf eine Polkappe auf Pluto werden durch die neuen Aufnahmen bekräftigt. [mehr]
EUROPA CLIPPER
Instrumente für Mission ausgewählt 

Europa ClipperDie NASA hat den Jupitermond Europa weiter im Visier. Für eine von der NASA erwogene Mission ins Jupitersystem wurden nun neun Instrumente ausgewählt, die an Bord der Sonde Europa Clipper mitreisen könnten. Der Plan ist derzeit, dass diese insgesamt 45 Mal in Abständen zwischen 2.700 und 25 Kilometern an Europa vorüberfliegt. [mehr]
10 Jahre astronews.com astronews.com vor 10 Jahren
Die Andromedagalaxie, unser galaktischer Nachbar im All, ist deutlich größer als bislang angenommen. (31. Mai 2005)
-
Curiosity  Mars Science Laboratory
Verfolgen Sie die Mission von Curiosity zum Mars. Der Rover soll herausfinden, ob der Rote Planet einst lebensfreundlich war.
-
Frag astronews.com

Werbung
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 5. Juni 2015, Plessezk Kosmodrom, Russland, Sojus, Persona, russ. Aufklärungssatellit
-
Sternenhimmel Sternenhimmel
Der Ringplanet Saturn erreicht im Mai seine Oppositionsstellung, Venus ist "Abendstern" und die Sternbilder des Frühlings locken.
-
Forschung Mehr aus dem Bereich Forschung | Ferne Welten ] 
TEILCHENPHYSIK
Experimente mit unmöglichen Teilchen

MajoranaIm Teilchenzoo der Physiker existieren auch Partikel, die es eigentlich gar nicht geben kann. Zu diesen zählt das Majorana-Teilchen, das gleichzeitig sein eigenes Antiteilchen ist. Experimente sind unter diesen Bedingungen kaum vorstellbar. Jetzt fanden Forscher aber eine Möglichkeit, Versuche mit solchen unmöglichen Teilchen zu simulieren. [mehr]
MILCHSTRASSE
Bulge und Balken eine Struktur?

MilchstraßeEs ist oft leichter, etwas über die Struktur anderer Galaxien zu erfahren, als über die unserer Milchstraße. Jetzt haben Astronomen die Daten von vier Himmelsdurchmusterungen ausgewertet, um neue Hinweise auf das Aussehen der Milchstraße zu erhalten. Dabei stellten sie fest, dass Bulge und Balken wohl eine Struktur sind. [mehr]
Raumfahrt Mehr aus dem Bereich Raumfahrt | ISS | Missionen ] 
GALILEO
Tests unter realen Bedingungen

railGATEGalileo
, die Alternative zu den GPS-Satelliten, soll 2020 einsatzbereit sein. Damit dann ausreichend Anwendungen zur Verfügung stehen, werden entsprechende Technologien bereits jetzt getestet. Kürzlich wurden dazu zwei weitere Zentren in Betrieb genommen, in denen Anwendungen für den Auto- und den Zugverkehr erprobt werden. [mehr]
CURIOSITY
Untergrund zwingt zu Kurswechsel 

Logan PassEin zu lockerer Untergrund hat das Team des Marsrovers Curiosity zu einem kurzfristigen Kurswechsel gezwungen. Da sich ein zunächst für weitere Untersuchungen ins Auge gefasster Bereich nur schwer erreichen lässt, wählte das Team eine alternative Stelle aus. [mehr]
Ferne Welten Ferne Welten
Gesammelte Artikel über die Suche nach extrasolaren Planeten, außerirdischem Leben und der zweiten Erde
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-
Amateurastronomie Mehr aus dem Bereich Amateurastronomie | Sternenhimmel ] 
SATURN
Ringplanet in Opposition zur Sonne

SaturnDer zweitgrößte Planet des Sonnensystems erreicht in der Nacht auf Sonnabend seine Oppositionsstellung. Saturn ist damit die gesamte Nacht über zu sehen und geht bei Sonnenuntergang im Osten auf und erst zum Sonnenaufgang im Westen wieder unter. Außerdem lassen sich am nächtlichen Himmel aktuell auch noch zwei weitere Planeten entdecken. [mehr]
DER STERNENHIMMEL IM MAI 2015
Frühlingssterne & Saturn in Opposition

22. MaiZu Monatsbeginn sind gleich vier Planeten am abendlichen Himmel mit bloßem Auge auszumachen: Venus, Jupiter, Merkur und Saturn. Der Ringplanet erreicht im Mai sogar seine Oppositionsstellung und ist somit die gesamte Nacht über zu sehen. Und auch sonst lohnt sich ein Blick an den Sternhimmel im Frühling. [mehr]
Sonnensystem Mehr aus dem Bereich Sonnensystem | ISON | Mysteriöser Merkur | Mission Mars ] 
CERES
Detaillierterer Blick auf helle Flecken

CeresNoch immer rätselt das Team der Sonde Dawn über die Beschaffenheit der hellen Flecken auf der Oberfläche des Zwergplaneten Ceres. Auf dem Weg auf einen niedrigeren Orbit gelang nun aus einem Abstand von 7.200 Kilometern eine neue Aufnahme der hellen Flecken in einem Krater. Handelt es sich um Eis oder vielleicht doch um Salz?  [mehr]
JUPITERMOND EUROPA
Dunkles Material könnte Seesalz sein

EuropaBei dem dunklen Material, das auf der Oberfläche des Jupitermonds Europa zu sehen ist, könnte es sich um Ablagerungen von Seesalz handeln. Das Salz müsste dann aus dem Untergrund-Ozean stammen. Dies ergaben Laboruntersuchungen, bei denen die Bedingungen auf der Oberfläche Europas simuliert wurden.  [mehr]
Teleskope Mehr aus dem Bereich Teleskope | Bild des Tages ] 
RCW 34
Wasserstoff und nicht nur junge Sterne

RCW 34Die ESO hat eine neue Aufnahme eines leuchtenden Nebels veröffentlicht, der von einer Gruppe junger massereicher Sterne dominiert wird. Ein genauerer Blick verrät allerdings, dass es in dieser stellaren Kinderstube offenbar mehrere Generationen von Sternen gibt. Die Daten für das Bild stammen vom Very Large Telescope.  [mehr]
VLT
Detaillierter Blick auf den Medusanebel

MedusanebelDie ESO hat jetzt eine neue spektakuläre Aufnahme des Medusanebels veröffentlicht. Das Bild basiert auf Daten, die mit dem Very Large Telescope gewonnen wurden und ist die bislang detaillierteste Ansicht dieses Planetarischen Nebels. Auch unsere Sonne wird einmal als ein solches Objekt ihr stellares Leben beenden.  [mehr]
Bilder des Tages
Lichter Horizont
-
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Aktuelle Veranstaltungen
Heute | Nürnberg
Himmelsführung mit Fernrohrbeobachtung (Beobachten)
Regiomontanus-Sternwarte


Morgen | Hamburg
Führung durch die Hamburger Sternwarte (Führung)
Hamburger Sternwarte - Besucherzentrum


[weitere Termine in unserem Kalender]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
Astronomie- und Raumfahrt-Links

[Weitere Links in AstroLinks]
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2015. Alle Rechte vorbehalten.  W3C