Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
 Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt Willkommen!
Gegründet 1999   [ Newsletter | RSS-Feeds | Soziale Netze ]
Erde ERDE
Woher stammt der irdische Stickstoff?

Stickstoff ist der Hauptbestandteil unserer Luft und ohne dieses Gas gäbe es auf der Erde vermutlich kein Leben. Doch woher stammt der irdische Stickstoff? Forscher haben nun Stickstoff aus zwei Meteoritenproben analysiert und festgestellt, dass dieser den gleichen Ursprung haben muss, wie der Stickstoff der Erde. Der Stickstoff im Sonnenwind und in entfernten Kometen sieht hingegen anders aus. [mehr]
QUASARE
Schwarzes Loch beginnt Diät

QuasarAstronomen konnten erstmals einen Quasar beobachten, der plötzlich lichtschwächer wurde. Die Forscher vermuten, dass das supermassereiche Schwarze Loch kein Material mehr zur Verfügung hat, das es verschlingen kann. Von dem Fund erhoffen sie neue Hinweise auf die Entwicklung von supermassereichen Schwarzen Löchern.  [mehr]
H.E.S.S.
Gammastrahlenquellen in der LMC

LMCMithilfe von H.E.S.S. ist es gelungen, in der Großen Magellanschen Wolke (LMC) drei Gammastrahlenquellen aufzuspüren. Es handelt sich dabei um drei außergewöhnliche Objekte mit jeweils einer eigenen Besonderheit. Nur Gammastrahlen vom Überrest der Supernova 1987A fand man nicht, obwohl man dies eigentlich erwartet hatte.  [mehr]
10 Jahre astronews.com astronews.com vor 10 Jahren
Heute wird der deutsche Roboterarm ROKVISS während eines Außenbordeinsatzes an die ISS montiert. (26. Januar 2005)
-
Rückblick 2014 Jahresrückblick 2014
Unser traditioneller Rückblick auf die Ereignisse aus Astronomie und Raumfahrt im gerade zu Ende gegangenen Jahr.
-
Frag astronews.com

Werbung
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 29. Januar 2015, Vandenberg AF Base, USA, Delta 2 / Soil Moisture Active Passive (SMAP)
-
Sternenhimmel Sternenhimmel
Die Wintersternbilder und der Gasriese Jupiter bestimmen den nächtlichen Himmel. Und dann ist da noch der Komet Lovejoy.
-
Sonnensystem Mehr aus dem Bereich Sonnensystem | ISON | Mysteriöser Merkur | Mission Mars ] 
67P/CHURYUMOV-GERASIMENKO
Neue Details über den Rosetta-Kometen

67PSeit etwa einem halben Jahr begleitet die europäische Sonde Rosetta den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Schlagzeilen machte bislang vor allem die spektakuläre Landung von Philae auf dem Kometenkern. Jetzt stellten Forscher neue Ergebnisse von sieben Rosetta-Instrumenten vor. Sie zeichnen ein faszinierendes Bild des Kometen. [mehr]
METEORITEN
Sehr alte magnetische Spuren

MeteoritEigentlich hielt man es bislang für unmöglich, dass sich in Meteoriten magnetische Spuren aus der Frühzeit des Sonnensystems erhalten haben. Dazu dürften sie einfach zu viel durchgemacht haben. Jetzt entdeckten Forscher in Meteoriten jedoch winzige Partikel, deren magnetische Orientierung extrem stabil ist. [mehr]
Forschung Mehr aus dem Bereich Forschung | Ferne Welten ] 
DUNKLE MATERIE
Ein Wurmloch in der Milchstraße?

WurmlochEs hört sich an wie Science Fiction, ist aber, so glauben einige Astronomen, zumindest eine theoretische Möglichkeit: In unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, könnte es ein Wurmloch geben, das verschiedene Bereiche der Raumzeit miteinander verbindet. Dieses Wurmloch wäre sogar passierbar und könnte genauso groß wie die Milchstraße selbst sein. [mehr]
TEILCHENPHYSIK
Baubeginn für Neutrinodetektor Juno

JunoNeutrinos sind faszinierende Partikel und verfügen über erstaunliche Eigenschaften: So können sie sich in verschiedene Arten umwandeln. Doch welches Neutrino ist das leichtestes, welches das schwerste? Ein neuer Detektor in China soll diese Frage klären. Jetzt wurde mit dem Bau begonnen.[mehr]
Ferne Welten Ferne Welten
Gesammelte Artikel über die Suche nach extrasolaren Planeten, außerirdischem Leben und der zweiten Erde
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-
Raumfahrt Mehr aus dem Bereich Raumfahrt | ISS | Missionen ] 
FERNERKUNDUNG
Die Welt mit Radar-Augen sehen

SAR-EDURadarsatelliten erlauben es, die Oberfläche der Erde Tag und Nacht zu erfassen und liefern so wichtige Informationen für ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete. Die Auswertung der Daten erfordert jedoch einiges an Know-how. Ein neues Portal soll nun den Einstieg in die Welt der Radarfernerkundung erleichtern.  [mehr]
MARSROVER CURIOSITY
Neue Bohrung und neue Software

MarsCuriosity soll eine neue Steuersoftware erhalten, die den Rover für die kommenden Monate fit macht. Es ist die vierte Version der Bordsoftware, die zum Einsatz kommt. In der vergangenen Woche wurde ein Ziel für eine weitere Bohrung ausgewählt. [mehr]
Teleskope Mehr aus dem Bereich Teleskope | Bild des Tages ] 
SQUARE KILOMETRE ARRAY
Neue Möglichkeiten für Kosmologen

SKAAuf der Südhalbkugel soll mit dem Square Kilometre Array (SKA) das weltweit größte Radioteleskop entstehen. Auch für Kosmologen dürfte das Teleskop wertvolle Daten liefern, wie jetzt vorgestellte Studien zeigen. An diesen waren auch deutsche Astronomen beteiligt, obwohl sie bei SKA künftig kaum noch etwas zu sagen haben werden. [mehr]
MASSEREICHE STERNE
Hinweise aus Schlange und Ziegelstein

SnakeStarke Magnetfelder bereiten offenbar den Weg für die Entstehung von massereichen Sternen. Das ergab jetzt die  Beobachtung der polarisierten Staubstrahlung von zwei der massereichsten Dunkelwolken in unserer Milchstraße, denen Astronomen die Spitznamen "Schlange" und "Ziegelstein" gegeben haben. [mehr]
Amateurastronomie Mehr aus dem Bereich Amateurastronomie | Sternenhimmel ] 
C/2014 Q2 (LOVEJOY)
Beste Beobachtungsphase beginnt

LovejoyDer Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) hat am 7. Januar den erdnächsten Punkt seiner Bahn durchlaufen und nähert sich in den kommenden Wochen weiter der Sonne an. Der abnehmende Mond sorgt dafür, dass nun die günstigste Beobachtungsphase beginnt. Der Komet könnte mit bloßem Auge zu sehen sein, besser ist aber ein Fernglas. [mehr]
SMARTPHONE-APP
Erkläre mir mal den Sternenhimmel

AudioHimmelsführungenEs gibt unzählige kleine Programme für Smartphones, die bei der Erkundung des Sternenhimmels helfen sollen. AudioHimmelsführungen geht dabei einen ganz eigenen Weg: Hier wird man von einem Sprecher praktisch an die Hand genommen und bekommt den Sternenhimmel erklärt. Die App ist ein Projekt eines ehemaligen Lehrers. [mehr]
Bilder des Tages
SNR E0519-69.0 Panorama
-
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Aktuelle Veranstaltungen
30.01.2015 | Köln
Reguläres Programm der Volkssternwarte Köln (Beobachten, Vortrag)
Volkssternwarte Köln (Schiller-Gymnasium)


31.01.2015 | Hamburg
Führung durch die Hamburger Sternwarte (Führung)
Hamburger Sternwarte - Besucherzentrum


[weitere Termine in unserem Kalender]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
Astronomie- und Raumfahrt-Links

[Weitere Links in AstroLinks]
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2015. Alle Rechte vorbehalten.  W3C